Beiträge

Die Tarte Tatin ist benannt nach zwei französischen Schwestern, denen einst ein Missgeschick passierte. Eine der beiden Damen hatte bei dem für ihre Gäste zubereiteten Apfelkuchen den Teig vergessen. Als sie das Missgeschick bemerkten, waren die Äpfel bereits gebacken. So haben sie einfach den Teig auf die Äpfel gelegt und noch einmal gebacken. Das Ergebnis einfach köstlich und wurde schnell Bestandteil der traditionellen französischen Küche. Ich habe das Rezept jetzt schon ein paar Mal ausprobiert und muss sagen, dass die Kombination aus knusprigen Blätterteig und karamellisierten Äpfeln einfach nachzubacken und extrem lecker ist.
Weiterlesen