Beiträge

Beats, Cuts & Raps – eine Hip-Hop-Selektion der entspannten Art liefert diesen Sonntag der “Vinylromantiker” @dj-cutrock mit seinem Sunday Joint. Allerfeinster Boom Bap trifft auf die besten nationalen und internationalen Sprachgesangskünstler, Kopfnicker-Sound für einen Laidback Sonntag.
Viel Spaß damit!
die Blogrebellen

 

 

 


 
Hier ist die neue Solo-Single von Culcha Candelas MATEO.

Schon immer war es für ihn wichtig, etwas zurückzugeben und seinen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Ob als „Arche-Botschafter“ oder als Aktivist gegen Homophobie, Sexismus und Rassismus.

Nun gründete MATEO mit drei Gleichgesinnten das Musiklabel „MNF“ (Meine Neuen Freunde), um junge Talente aus dem Urban Pop & Trap Bereich zu unterstützen. Es geht dabei vor allem um Authentizität, Freundschaft und die große künstlerische Freiheit.

Dieser Philosophie folgend veröffentlicht MATEO zum Einstand des Labels seine neue Single ‘Partnaz In Crime’.

Darin geht es um Beziehungen, die das Leben lang halten, bis dass der Tod sie scheidet. Nicht nur seine große Liebe Tanya zählt MATEO dazu, sondern auch echte Freunde. In einer Welt kurzfristiger Bekanntschaften und oberflächlicher Selbstdarstellung ist ‘Partnaz In Crime’ eine Rückbesinnung auf Werte wie Vertrauen, Treue, Freundschaft und Familie:
 

 

 

Don’t Let The Label Label You präsentiert: R.A. the Rugged Man & Amewu live im Münchener Backstage.

Die HipHop-Plattform Don’t Let The Label Label You lädt erstmalig zu einer eigenen Konzertveranstaltung in den Münchener Club Backstage ein.

Am 15. September ab 19:30 Uhr veranstaltet das Team von DLTLLY ein Konzert mit der US-amerikanischen Rap-Legende R.A. the Rugged Man, der nicht umsonst den Ruf hat, einer der unterhaltsamsten und zugleich gefürchtetsten Live-MCs zu sein.

Ein weiterer waschechter Live-MC verstärkt den Rugged Man im Line-Up: Der Berliner Rapper Amewu gilt als Rap-Maschine ohnegleichen.

Als Voracts geben sich die DLTLLY-Gründer selbst die Ehre: JollyJay und HtoO werden zum ersten Mal seit langem mit einer eigenen Show auf der Bühne stehen. Karten für die Veranstaltung sind für 18 Euro im Vorverkauf im DLTLLY-Onlineshop erhältlich.


Über R.A. the Rugged Man: Spätestens seit seinem 2004er Debütalbum “Die Rugged Man Die” setzt der New Yorker Rapper mit deutschen Wurzeln Maßstäbe in Sachen Rapskills. Der exzentrische MC hatte sich in den 2000er Jahren mit der gesamten Musikindustrie angelegt, stand auf der schwarzen Liste zahlreicher Labels und Manager – und galt dennoch schon früh als Legende. Keiner flowt wie er, keiner schreibt Texte wie er. Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Mobb Deep, Jedi Mind Tricks und dem Wu-Tang Clan, aber auch Kool Savas und Samy Deluxe sprechen für sich.


Über Amewu: “Viele Rapper reden zu viel, aber sie denken zu wenig.” Ein Vorwurf, den man Amewu wirklich nicht machen kann – er ist in der deutschen Rap-Szene schon lange kein Unbekannter mehr und gilt spätestens seit seinem Debutalbum “Entwicklungshilfe” als einer der besten und talentiertesten (Live-)MCs Deutschlands. Dass ihm dieser Ruf vollkommen zu Recht vorauseilt, konnte Amewu mit seinem Nachfolge-Release “Leidkultur” eindrucksvoll beweisen und hat damit eines der wohl am besten rezensierten Alben im deutschen Rap, abseits vom Mainstream, geschaffen.


 

‘Mach das Kleine groß’ ist bereits die dritte Video-Auskopplung aus dem kommenden Album „Durch die Wolkendecke“ (VÖ: 28.09.) des Ruhrpott-Rappers UMSE.

‘Mach das Kleine groß’ gibt kapitalismuskritische Einkaufshilfen: lieber beim Kiosk als an der Tankstelle einkaufen, beim Online-Shopping nicht den gesponserten ersten Link anklicken, die Artenvielfalt beschützen. So kennzeichnet er in der Nacht-und-Nebel-Aktion mit seiner Pappschildmafia die wichtigen Kiez-Shops wie Kaffebud Ehrenfeld, Ehrenfeld Apparel oder The Good Food, die sich für nachhaltige Produkte einsetzen. Word!
 


 
 


 
Das Münchner Künstlerkollektiv bestehend aus 2 Produzenten (jvycircus/8stro) und
2 Rapper/Produzenten (maego/susu) hat das Video zur ersten Single P4D (PLANET 4D)
veröffentlicht:
 

Wir produzieren seit 8 Jahren Trap Musik und maego x susu starteten vor ca. 2 Jahren Texte auf die Beats zu schreiben und Songs zu craften.
Unsere Idee ist es endlich auch in München Welle zu schlagen und die HipHop/Newschool Szene hier endlich zu befeuern.
Nach langjährigem Hustle sind wir nun endlich an dem Punkt an dem wir an die Öffentlichkeit gehen wollen und erhoffen uns den ein oder anderen damit glücklich zu machen.

 


 

 

Die rappende Zahnärztin Dr. Anne Enssle aka Ansen hat eine neue Single am Start:
 

 

 

Die Ska- und Reggae-Rakete aus Niederbayern hebt wieder ab!
Pünktlich zur Festivalsaison melden sich The Unduster mit einem fulminanten Dauerfeuerwerk aus Ska, Reggae und Rap mit starken Funk- und Brass-Elementen zurück auf die musikalische Bühne – Und zementieren so endgültig ihren Status als nicht mehr wegzudenkendes Phänomen in der Musik- und Festivallandschaft im deutschsprachigen Raum.
 


#tra18 #theredalbum
 
 

Anfang Mai kam „Wieder wir“ von OTTO NORMAL auf den Markt.

Nach den beiden eindrucksvollen Singles ‘In Flammen’ feat. LINA MALY und ‘Schritt für Schritt’ feat. NICO SUAVE legt die Freiburger Band nun mit der dritten selbstbewußten Single ‘Der ich bin’ und einem großartigen Video nach:
 


#ottonormal #derichbin #wiederwir
 
 

 
 

Auf das bereits Ende März veröffentliche Soulbrotha Album “Moment der Wahrheit” bin ich erst jetzt über das ‘Primadonna Flowking feat. Meckie Berlinutz’ Video aufmerksam geworden.

Aber besser spät, als nie :)

12 Finger Dan und B-Base, besser bekannt als Produzenten Duo Soulbrotha widmen sie sich auf “Moment der Wahrheit” der Neuinterpretation eines der einflussreichsten HipHop Alben der späten 90er Jahre: «Moment Of Truth» von Gang Starr, das vor genau 20 Jahren erschien.

«Dabei wollten wir die Beats nicht einfach nur nachbauen sondern von Grund auf neu flippen. Die Herausforderung war möglichst nicht die Teile der Originalsongs zu verwenden, die DJ Premier benutzt hat.»

Wenn seelenverwandte Realkeeper wie Mr. Chrizze (Funkverteidiger), Sleepwalker, David Pe, Eljot Quent oder P!Jay darüber rappen, ist der «Moment Der Wahrheit» gekommen.

Das Ergebnis ist feinster Boom Bap mit einer Menge Soul und Scratch-Hooks und sehr guten Texten, insbesondere im Titeltrack. Ich liebe diesen Scheiß!!
 

 

 

ÜBERALL RAPPER ist eine humorvolle Hommage an die deutsche HipHop Szene. Dreh- und Angelpunkt für das dazugehörige Video ist Protagonist Emre.
Er ist 23, liebt Rap und ist Bewohner des Pastor-Braune-Hauses in Berlin, einer Einrichtung für junge Erwachsene mit Behinderung. Die Pseudonyme von berühmten deutschen Rappern, wie Sido, Bushido oder Fler, machen einen Großteil seines Wortschatzes aus und dienen ihm zur Konversation. Seine reduzierte und besondere Art sich auszudrücken, hat den Grundstein für den Songtext gelegt.

„Überall Rapper“ ist gelebte Inklusion: Der Trap-Beat stammt von zwei Schülern der 10. Klasse des Berliner Sophie-Scholl-Gymnasiums, den Refrain rappen die Senioren Heidemarie, Klaus und Horst vom Spätleseschor aus Heiligensee und Feature-Gast „Chabezo“ gibt dem Song mit seinen Parts die urbane Note.

Track und Video vereinen somit Menschen, die im Alltag nur wenig Berührungspunkte haben und doch in der Liebe zur Musik Gemeinsamkeiten finden. ÜBERALL RAPPER ist im Rahmen des Musikprojekts „Bunt wie Musik“ in Berlin entstanden und soll weitere Aufmerksamkeit für das Thema „Inklusion“ generieren:
 

 

 

Dem Video vorausgegangen ist ein intensives mehrmonatiges Musikprojekt mit dem Titel „Bunt wie Musik“.

Schülerinnen und Schüler des Berliner Sophie-Scholl-Gymnasiums, Seniorinnen und Senioren aus dem EJF-Diakoniezentrum Heiligensee und eben Emre und andere junge Bewohnerinnen und Bewohner des „Pastor-Braune-Hauses“ formierten sich zu einem Künstlerkollektiv von 80 Kreativen. Innerhalb dieser Gruppen wurden eigene Songs für ein gemeinsames Album und eine Bühnenshow erarbeitet. Im Laufe des Projekts näherten sich die Gruppen an und lernten sich intensiv kennen – aus drei Kleingruppen wurde eine Bigband. Es wurde gemeinsam musiziert, getextet und geprobt, bevor eine kleine Konzerttournee durch Berlin für große Begeisterung beim Publikum sorgte.

Hier ist das Ergebnis:

 

 

:)

 

 

Photo: Robert Winter

UMSE veröffentlicht die erste offiziellen Videosingle zu seinem kommenden Album „Durch die Wolkendecke“ (VÖ: 28.09.).

Das Video zu ‘Wenn die Ferne ruft’ wurde passenderweise auf Teneriffa gedreht, zeigt epische Wüstenlandschaften, Strände, die wunderschöne Flora der kanarischen Insel und schürt Fernweh
beim Betrachter.

„Das Land verlassen, mit fremden Städten Bekanntschaft machen…
Den eigenen Gedanken ein neues Gewand verpassen.“

 


 

Tickets gibt es hier:
https://krasserstoff.com/tour/157648

 

 

„Es ist soweit, der Kurs ist klar; ab jetzt bleibt nichts so wie es wahr …”

 

Mit ihrer neuen Single #Hypnotisiert erzählt die Berlinerin DeFranzy wieder Geschichten mit Beat getreu ihrem Motto „Elektro-Pop mit Kawumm”.

Bitte schön:
 

 

TOURDATEN
– 07.07. CSD – Kiel
– 21.07. CSD – Rostock
– 28.07. CSD – Braunschweig
– 04.08. Easy Lodges – Berlin
– 17.08. Outreach Abschlusskonzert – Berlin (tbc)
– 18.08. CSD – Darmstadt
 
 

Für die neue Videoauskopplung flippen Soulbrotha den Gang Starr Track ‘It‘z a Setup’ neu und repräsentieren mit ‘Primadonna Flowking feat. Meckie Berlinutz’ den Nordkiez der Hauptstadt:
 

 

 

12 Finger Dan und B-Base, besser bekannt als Produzenten Duo Soulbrotha widmen sie sich auf “Moment der Wahrheit” der Neuinterpretation eines der einflussreichsten HipHop Alben der späten 90er Jahre: «Moment Of Truth» von Gang Starr, das vor genau 20 Jahren erschien.

«Dabei wollten wir die Beats nicht einfach nur nachbauen sondern von Grund auf neu flippen. Die Herausforderung war möglichst nicht die Teile der Originalsongs zu verwenden, die DJ Premier benutzt hat.»

Wenn seelenverwandte Realkeeper wie Mr. Chrizze (Funkverteidiger), Sleepwalker, David Pe, Eljot Quent oder P!Jay darüber rappen, ist der «Moment Der Wahrheit» gekommen:
 

 

 

Das Konzertvideo von TRETTMANN beim splash! 2018 ist via ARTE bis 6. August 2018 verfügbar.

Enjoy!
 


 
 

SPUCK AUF RECHTS ist eine YouTube-Reihe von Gigoflow und seiner Crew Gitta Spitta,
die verschiedene MCs mit Texten gegen rechts featuret:
 


 

 

SPUCK AUF RECHTS ist eine YouTube-Reihe von Gigoflow und seiner Crew Gitta Spitta,
die verschiedene MCs mit Texten gegen rechts featuret:
 

 

 

Der Name ist Programm – die Ausblick EP des Wiener Rappers Fellowsoph ist ein kleiner Vorgeschmack.

Ich bin gespannt was noch kommt und genieße so lange den Ausblick: