Beiträge

T:W:O gründete sich im Jahr 2020 aus den beiden Instrumentalistinnen Claudia Lippmann (drums & percussion) und Esther Klever (saxofon & keys), die sich 2017 bei ihrer Arbeit im Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld (ZDF Magazin Royale) kennenlernten und die seither eine tiefe Freundschaft verbindet.

Der Wunsch, ein gemeinsames Projekt zu starten entwickelte sich bereits früh, allerdings ließ ihre knapp bemessene Zeit keine konsequente Umsetzung zu, da beide beruflich eingespannt waren.

2020 sorgte Corona überraschend für den nötigen Raum im Kalender und die Band T:W:O wurde geboren.
In den darauffolgenden Wochen und Monaten arbeiteten die beiden Frauen an ihrer ersten Single ALIVE, die im April 2021 ihr Debut feierte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
Die konzeptionelle EP „WHAT IF“ beinhaltet nebst der Single noch 4 weitere Titel, welche die persönlichen Hintergründe und Emotionen, der beiden Künstlerinnen widerspiegeln. Jeder Song hat seinen eigenen Vibe und seine eigene Story, aber im Grunde haben alle das Ziel den Fokus auf das positive im Leben zu richten.

Elektronische Klänge vermischen sich hier mit feinster instrumentaler Performance. Mal klingen die Stücke clubbig, mal funky und dann wieder klassisch, aber immer optimistisch und energiegeladen.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Der Johannesburger Produzent THEMBA hat den ersten Teil von MODERN AFRICA veröffentlicht, in dem es um Heimat (EKHAYA) geht.

Das musikalische Grundgerüst ist House, das mit Hilfe von verschiedenen Sänger*innen klassische Rhythmen mit modernem R’n’B und Auto-Tune eindrucksvoll vereint:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

„El Alimento“, das zweite Album des kubanischen Künstlers Erik Iglesias Rodríguez aka Cimafunk und seiner Band ist eine wild tanzbare Sammlung von Songs, die sowohl von afro-kubanischen Rhythmen als auch vom klassischen amerikanischen Funk durchdrungen sind:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden