Beiträge

Das Pariser Duo Julien Gaulier und Julien Garnier aka HEY HEY MY MY hat sein viertes Studioalbum High_Life veröffentlicht.

Das zwölf Tracks zählende Album ist das bislang musikalisch vielseitigste Werk von HEY HEY MY MY und nimmt Hörer:innen mit auf eine Reise durch verschiedene Genre-Einflüsse, wobei die starke Prägung von populären Acts aus den 90er Jahren wie Pixies oder Weezer kontinuierlich spürbar ist.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 
 

JANTE treiben mit ihrer neuen Single ‚Glauben was stimmt‘ Verschwörungstheorien ins Abstruseste. Damit greift die Band ein Thema auf, das wichtiger denn je ist: Was kann man noch glauben von den Dingen, die man im Netz sieht?
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


#indiefolk #klimawandel #deutschpop

 

 

 

HAZLETT (photo credit OLOF GRIND)

Der australische Indie-Folk Sänger Hazlett hat sein wunderschönes Debut-Album „Bloom Mountain“ veröffentlicht,
welches sein unbestrittenes Talent als Songwriter mit einem Hang zum Detail zur Schau stellt.

„Ich wollte dieses Album anders angehen. Die Songs sind Konversationen, die von dem Freund eines Freundes wiedergegeben werden.
Jedes Mal, wenn man eine Geschichte an eine Person weitergibt, schmückt man bestimmte Momente aus, weil diese Momente die Story erst erzählenswert machen. Manche Details sind verschwommen und andere so klar, als wären sie gestern passiert.“

Der australische Multi-Instrumentalist, der mittlerweile in Stockholm wohnt, kommuniziert durch eloquentes Songschreiberhandwerk im Folk-Stil, durchwoben von elektronischen Schnörkeln und alternativ, experimentellen Klängen.

„Bloom Mountain” enthält eine Vielzahl von wunderschönen, persönlichen, herzlichen Songs wie ‚Please Don’t Be‘:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
Auf ‚Oh Downhill‘ schmiegt sich seine Stimme an eine Gitarrenmelodie, während er “den Kreislauf warum wir immer wieder zu seiner Person zurückkehren, die nicht gut für uns ist“ analysiert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
Auf dem nachdenklichen Track ‚Even If It’s Lonely‘ sehnt er sich nach Vertrautheit in einem Anfall von Heimweh, was mit seiner dynamischen Performance hervorgehoben wird:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
Auf ‚Hesitate‘, welcher ein Feature von Labelgenossin OSKA enthält, wundert er sich: “If this is the end, then why do we hesitate?”:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
Und hier ist das gesamte Album im Stream:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden