Beiträge

Musik schreiben und das eigene Leben leben ist für Xavier Rudd ein und dasselbe.

„Ich singe nur über die Dinge, die um mich herum geschehen.“

sagt er über seinen außergewöhnlichen, luftigen Indie-Folk. Umweltschutz, Aktivismus, Spiritualität, vegane Lebensweise, Surfen, Campingausflüge mit der Familie und Hundespaziergänge am Strand; alles was Rudd macht, lässt er in seine Musik einfließen. Das Ergebnis ist ein persönlicher Klang, der eine universelle Note trifft.

„Storm Boy“ ist eine Platte, die Kraft und Stabilität in ihrer stärksten und grundlegendsten Form zelebriert und die Natur wie eine zweite Haut trägt. Das bilderbuchartige Video zu ‚Walk Away‘ fängt Rudd beim Schwimmen im See, Surfen und Gitarre spielen ein, während kräftige Bassdrums die fast transzendente Qualität des Tracks verstärken:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Passend zum Titel des Songs wurde das neue Video des Indie-Folk-Duos Cole Randall und Shpresa Lleshaj aka Flora Cash in Kalifornien gedreht und von Edward John Drake, dem Mann hinter Yolanda B Cool und Rodriguez „Sugar Man“, produziert.

Nahezu wöchentlich geschehen in Kalifornien, einem der US-Staaten an der Grenze von Mexiko, Tragödien mit unschuldigen Migranten. Diejenigen, die gezwungen sind, ihr Leben unfreiwillig zu riskieren, um der Spirale von Armut, Gewalt, Drogenhandel und Kriminalität zu entfliehen, haben buchstäblich nichts anderes zu verlieren, weil dort etwas besseres auf sie wartet als das, was sie hinterlassen haben.

Das Video begleitet ein kleines mexikanisches Mädchen, das sich in genau dieser Situation befindet. Sie ist nun schon eine lange Zeit unterwegs und hat ihren Vater auf dem Weg verloren. Das Mädchen ist entschlossen, für beide weiterzugehen. Wir begleiten das Mädchen auf ihrem Weg, und mit jeder visuellen Aufnahme kommen wir näher an die Grenze.

With everything that’s been happening politically these past several months, we wanted to make a video with real, prescient purpose. While we don’t believe in forcing a particular viewpoint down anyone’s throat and are always open to hearing and engaging with different perspectives, we do believe in standing for ‘human values’ and we believe that’s exactly what this video does.”
– Flora Cash über das Video

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 
‚California‘  stammt aus ihrem neuen und empfehlenswerten Album „Nothing Lasts Forever (And It’s Fine)“, das Ende April erschienen ist:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

„Bodyguards“  ist das neueste Video aus dem Debütalbum „Supersadness Intl.“  von Rudi Maier aka Burkini Beach.

Und da „Supersadness Intl.“  ein wunderschönes, melancholisches und akustisches Singer/-Songwriter-Album geworden ist, was Rudi Maier bereits Vergleiche mit Genregrößen wie Elliott Smith, Mark Kozelek oder auch Sufjan Stevens einbrachte, gibt es hier neben dem Video das komplette Album im Stream.

Entwaffnend direkt erzählt der 26-Jährige darin von Selbstzweifeln, Depressionen und gescheiterten Beziehungen. Dabei schwingen immer so viel Selbstironie und schwarzer Humor mit, dass es nicht weinerlich oder gar klischeehaft klingt.

Ich wollte um jeden Preis vermeiden, in die Kitsch-Falle zu tappen.
Bei Akustikgitarren-Kram ist das ein ganz schmaler Grat zwischen schmalzig und okay.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden