Beiträge

Nothing But Thieves – Credits: Sony Music

Die fünfköpfige Band Nothing But Thieves aus Southend in Großbritannien meldet sich heute mit dem Video zu ihrer neuen Single ‚Is Everybody Going Crazy?‘ zurück. Es ist der perfekte erste Vorgeschmack auf die kommende neue Musik der Band.

Der Song beginnt mit einem harten Rock Riff bevor die triumphale, vielseitige und euphorische Stimme des Leadsängers Conor einsetzt, welche in einen rastlosen Dark Pop Chorus mündet, der sowohl Tanzflächen als auch Stadien füllen kann. Textlich geht es um eine zerbrochene kaum wiedererkennbare Zivilisation und den Wunsch nach Eskapismus.

Die Band sagt:

„Die Verse haben etwas Trauriges an sich. Der Charakter im Vers versteht die Welt um ihn und ihm verbundenen Menschen herum nicht mehr. Ihre Prinzipien und Moralvorstellungen, von denen sie einst dachten, ihnen Folge leisten zu müssen, scheinen nicht mehr zu gelten. Andere scheinen den Wahnsinn zu genießen. An einem Ort wie diesen realisiert man, dass man etwas braucht, woran man festhalten kann, wie einen Anker. Es gibt immer wieder Elemente des Eskapismus im Song, sei es durch eine andere Person, ein Moment in welchen man abschalten kann oder eine Veränderung der eigenen Einstellung.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


#NothingButThieves #IsEverybodyGoingCrazy

 

 

 


 

Zugegeben, es ist der wohl seltsamste Frühlingsbeginn an den ich mich erinnern kann …
Aber hey! Es ist immer noch Frühlingsbeginn!
Und da ist immer noch Musik! Und wo Schatten ist, da ist immer auch Licht. 🌸
– Hagen Siems aka Gregor McEwan

 

„… Fwd: Spring erzählt vom Frühling. Wenn endlich die Uhren umgestellt werden, geht einmal eine Stunde verloren. Dafür kommt die Aussicht auf ganz viele Tage, deren Dunkelheit später anbrechen wird. »Forward spring, don’t fall back!« Geschenkte Zeit, Marching-Drums und schon wieder dieses Gratwandern zwischen Euphorie und Melancholie. Es geht um’s Immer-wieder-von-vorne-anfangen, es geht um die Vergänglichkeit und die Schönheit des Moments, beides untrennbar vereint…“
– Linus Volkmann

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
LYRICS

Live life forwards
Understand it backwards
In whichever way you want
I’m getting older
As winter’s over
It all keeps moving on

And we can’t take back
What is done and past
Right here’s where I belong
And the course I took
Was like an alpine brook
That always leads me home

Our time is running out
So fast and won’t slow down
The sun is coming out
Bursting through the clouds
So sing it loud…

Forward, spring!
Don’t fall back
Clocks been set
Time ahead
Forward march!
Springtime comes
With marching drums
 
 
 

Tracklist:

Steve & Teresa „Catching a Wave“ (1983)
Gary McFarland „Suzanne“ (1969)
Aleke Kanonu „mother’s day“ (1980)
John Makin & Friends „No Lie“ (1985)
Paul McCartney „Sunshine Sometimes (earliest mix)“ (1971)
Paul McCartney „Distractions (Demo Version)“ (1981)
Eddie Suzuki „City of Refuge“
Nohelani Cypriano „Lihue“
Leon Lowman „Morning Song“
Johnson, Hawkins, Tatum & Durr „You can’t blame me“ (1971)
Loose Ends „Don’t You Ever (Try to Change Me)“ (1990)
Jan Hammer Group „Don’t You Know (Extended)“ (1999)

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden


free download
 

 

 
via Martin Radio