Beiträge

eau rouge stereopol session

Das Stuttgarter Indie­ElektroPop-Trio EAU ROUGE startet ab heute eine dreiteilige Webserie mit den Stereopol Studiosessions aus den Schallschmiede Studios in Mannheim. Zu hören gibt es jeweils einen Song live aus dem Tonstudio, danach kommen die Jungs zu Wort. Wer also wissen will, warum Jonas der Meinung ist EAU Rouge klingt irgendwie violett, sollte hier mal reinschauen:
Weiterlesen

Dried_Out_Cities

Mit ihrem zweiten Album ,Escapism‘ festigt die 27jährige Fallulah ihren Ruf als eine der eigenwilligsten und sinnlichsten Künstlerinnen Dänemarks. Ihr Talent hat sie bereits auf ihrem ungezähmten Debutalbum ,The Black Cat Neighbourhood‘ aus dem Jahr 2010 gezeigt, auf dem sie ihre osteuropäischen Wurzeln und ihre Jugend in einem dänischen Vorort ungefiltert aufeinanderprallen ließ. Das Album wurde sowohl von Käufern als auch von Kritikern gefeiert und brachte Fallulah 2011 eine Auszeichnung bei der renommierten dänischen P3 Guld Preisverleihung ein.
Schon seit ihrer ersten Single ist es für Fallulah Tradition geworden, Videos voll von Ideen und Atmosphäre zu drehen. Das Video zu „Dried-Out Cities“ fügt sich mit eleganten Bildern und starken Stimmungen bestens in diese Tradition. Ein weiteres Highlight ist der Song in der Akustik-Version. Ein Titel – zwei Videos – bitteschön:
Weiterlesen

MiMi__The_MAD_NOiSE_FACTORY_Picture_1

Mit the MAD NOiSE FACTORY hat MiMi langjährige Freunde aus ihrer damaligen Punkrock-Band Battlekat rekrutiert. Gemeinsam haben MiMi und ihre neu zusammengestellte Band ihren intimen Sound um druckvollen, britisch geprägten Indie-Pop erweitert. Schon auf der Teaser-Single „Get Me Back“ sowie dem neuen Outtake „Heartbreaker“ haben MiMi & the MAD NOiSE FACTORY diesen neuen Sound vorgestellt; mit ihrem Album „Nothing But Everything“ folgt nun der nächste Schritt in MiMis ganz persönlicher und kreativer Weiterentwicklung.
Notiz am Rande: MiMi ist übrigens die Tochter von Deutsch-Rocker Marius Müller-Westernhagen.
Weiterlesen