Beiträge

Die Entstehungsgeschichte von Hermanos Gutiérrez ist so vielschichtig wie ihre Gitarrenstile. Die beiden Brüder Alejandro und Stephan Gutiérrez haben ihre Wurzeln sowohl in der Schweiz als auch in Ecuador, und die Zeit, die sie in diesen beiden sehr unterschiedlichen Kulturen und Geografien verbracht haben, verleiht ihrem Sound eine gemäßigte europäische Kühle, gepaart mit einer warmen, verspielten Energie.
Von den ersten Tönen von „El Bueno Y El Malo“ an ist der Auftritt bei ihrem Tiny Desk Concert der perfekte Einstieg in ihre Musik, falls man sie noch nicht kennt – und ein Genuss, falls man sie schon kennt.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


#tinydesk #nprmusic #hermanosgutierrez
 
 
SET LIST
“El Bueno Y El Malo”
“Tres Hermanos”
“Thunderbird”
“Pueblo Man”
 
 
 

Bandleader Torsten Krill (Landesjazzpreis Baden-Württemberg 2006, Hörbuchpreis „Hörkules“ 2012, Preisträger Kategorie Jazz „Klangspektrum BW“ 2020) besitzt durch seine Erfahrung in den Bereichen Komposition, Sound Design und Musikproduktion für Hörspiele wie „Verwesung“ von Simon Beckett oder „Antigone“ von Jean Anouilh ein Gespür für stimmungsvolle Musik. Seine künstlerische Bandbreite zeigt sich ebenfalls an der Vielfalt seiner musikalischen Partner*innen (u.a. Omar Sosa, Pee Wee Ellis, Max Mutzke, Joy Denalane, Joo Kraus), bei denen er als Schlagzeuger/Musikproduzent auf über 100 CDs zu hören ist.

Das jetzt erschienene „Im Spielhaus“ von Torsten Krill’s frimfram collective ist ein atmosphärisches Instrumental-Album, das mit einer experimentierfreudigen Mischung aus Indie Jazz, Freefolk und Krautrock zum Lauschen und Träumen einlädt:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden