Beiträge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
Tracklist:

1 – Here I Am Baby (ACCF edit) – Woody Herman
2 – Everybody feat. Venomous2000 – A Cat Called FRITZ
3 – Jungle Vibe – A Cat Called FRITZ
4 – Spaces feat. Quasimoto – King Britt
5 – Spell Bound – Rae & Christian
6 – Move Y’all – Jazz Not Jazz
7 – Looking feat. J.Mcfysian (ACCF Remix) – DJ Simon S
8 – Bump de Bump (ACCF edit) – Monk Montgomery
9 – Boogie Wit Da Ruffneck (NTAN Remix) – Propo’88 + Blabbermouf
10 – Comments: To The Sure Shot – Jigmastas
11 – Love Goes – A Cat Called FRITZ
12 – Heart Don’t Stand A Chance – Anderson .Paak
13 – Get A Hold – A Tribe Called Quest
14 – Clap Your Hands – A Tribe Called Quest
15 – Just Step (Interlude)
16 – Fakin the funk – Main source
17 – Buddy x (remix) – Neneh Cherry & Notorious b.i.g
18 – In da Groove (Interlude)
19 – Never – Top Billing
20 – F#*K You (Interlude)
21 – Mustafa In The Sky With Diamonds feat. Sach – A Cat Called FRITZ
22 – Conscience feat. Oz – La Tribu Du Chef Guida
23 – African Rhythms – Jay Dee
24 – Past, Present & Future – Demon Fuzz
25 – New York (ACCF edit) – Dreams
26 – Introduction
27 – Soul Down – Coops
28 – What Does Your Soul Look Like – Dj Shadow
29 – JoHn Muir – SchoolBoy Q
30 – Stranger – Portishead
31 – Mellow Blow Instrumental – Lewis Parker + Balada – Jneiro Jarel
32 – Contact feat. Audessey (MeloRemix) – A Cat Called FRITZ
33 – Blue Flowers – Dr octagon
34 – Turn Down The Sound – Adrian Younge
35 – OG B-Girl – T-Love
36 – Trippin‘ Over Words – Ty
37 – Just Being Me – Havoc & Alchemist
38 – Tension – DTCHPLNES
39 – I Shot You Down – Isaiah Rashad
40 – Us Kids Are Doing It – J Rocc
 
 

© Luca C.

Vor fast 15 Jahren starteten Nelson Schaer und Robin Girod ihn ihren Post-Teenage-Jahren Duck Duck Grey Duck, angefeuert von stets neuen musikalischen Entdeckungen, von Elvin Jones über Coltrane, Charles Mingus zu Funkadelic, Lou Reed, The Stranglers und The Sonics.

Heute als Trio, komplettiert durch Pierre-Henri Beyrière am Bass, schwimmen sie überzeugter denn je gegen den Strom des Soundcloud- und Youtube-Zeitalters.

«Traffic Jam»  bannt zwei Jahre Schaffen und Leben der Band in Tonspuren und besteht aus vier Elementen und Vinyl-Seiten:

  • «Back Beat» spielt mit unseren Sinnen. Mit Grooves, gereift in den Tiefen des Jazz. Auf die 2 und die 4!
  • «Pop and Fast» erhöht den Puls und aktiviert die Gesichtsmuskeln. In einem Low Cost Flug Melbourne.
  • «French Connexion» ist inspiriert vom Studiosound und der Ikonografie der 70er, als Autos Ecken und Kanten hatten, Blumen die Hemden und Barbara-Poster die Wände zierten.
  • «Acid & Sweat» hüllt uns in Dunst. Perlen von Salzwasser tanzen auf der Reverb-Oberfläche.

 
Hört doch mal in dieses tolle Album rein:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden