Beiträge

 

 

„The Actual Proof“, das aktuelle Album von Rapper Antwan Awon Wiggins und Produzent Phoniks ist bereits vor gut einem halben Jahr erschienen.

Gut, dass ich es jetzt noch entdeckt habe, denn die beiden feiern darauf den BoomBap der Golden Era und da feier ich gerne mit :)

Hier ist das Album im full stream:
 

 
 

Akua Naru • Live @ Club Cann Stuttgart • Photo by Uwe Reuß • © Copyright – SOULGURU

 

Gestern durfte ich wieder einmal die bezaubernde Akua Naru im Stuttgarter Club Cann genießen.

Mit dabei war auch das göttliche ‘Poetry: How Does It Feel Now???’

Danke dafür!

 

 

 

Heute spielt die wundervolle Akua Naru im Stuttgarter Club Cann.

Für alle, die nicht dabei sein können, gibt es hier ein Konzertvideo von ihrem Konzert am Donauinselfest 2017.

Enjoy!

 

 

 

 

free download

 

 

Der neueste VF Mix erinnert an die HipHop-Legende Keith Edward Elam aka Guru:

“Guru, via all of his different projects and aliases – solo under his own name, for his Jazzmatazz series or under his superstar duo Gang Starr with DJ Premiere – is one of my favourite artists of all time.
His singular voice, tone and flow are unmatched in the hip-hop world, and went on to inspire so many other artists across the scene, and music in general.
He left such a massive footprint in the mid-nineties for quality, to this day this music still stands the test of time, and he is sorely missed.
RIP Keith Edward Elam.”
Grant

 
Tracklist

1. Guru & MC Solaar – Le Bien Le Mal
2. Gang Starr – Just To Get A Rep
3. Guru – Trust Me (CJ Radio Edit)
4. Gang Starr – Skills
5. Guru – Jazzmatazz – Down The Backstreets
6. Donald Byrd / Guru – Loungin’ (Smash Instrumetal)
7. Gang Starr – Gusto
8. Guru – Respect The Architect (Buckwild Remix)
9. Gang Starr – You Know My Steez
10. Guru – Whos There feat. Les Nubians
11. Gang Starr – Gotta Get Over (Taking Loot)
12. Gang Starr – Step in the Arena
13. Gang Starr – Code Of The Streets
14. Gang Starr – Royalty(Best Quality)
15. Gang Starr – No More Mr. Nice Guy
16. Gang Starr – Mass Appeal

 

 

 

Die Sommer Compilation 2018 von Chillhop Records aus den Niederlanden kommt mit 23 chilligen HipHop Instrumentals und kann kostenlos heruntergeladen werden:

 


 

 

Foto: Hane Baugé

“Gone Fishing” – der Name ist Programm. Wie beim Fischen geht es auf der Debüt EP von Luka Fehrmann und Kolja Pibbernow aka Ferge X Fisherman so entspannt zu, wie beim Fischen.

Die Regensburg-Nürnberger Koproduktion überzeugt mit Downbeats, jazzy HipHop, Raps und souligen Vocals. Abgerundet wird das Ganze mir ausgewählten Features, unter anderem von Spiritchild (ehem. Zulu Nation, A New Black Arts Movement).

Live performen Ferge X Fisherman vorzugsweise mit ihrem Ensemble bestehend aus Violine, Keys, Gitarre, Schlagzeug und Bass. Stark!
 

 

 

Nachdem die First Lady of Global HipHop mit „The Blackest Joy“ wieder ein herausragendes Album veröffentlicht hat, kommt sie nach andauernden Tourens durch die ganze Welt endlich wieder nach Deutschland!

Der Beginn ist das heutige Releasekonzert im Kölner Artheater, danach kommt sie am 20. Mai nach Bremen und am 22. Mai nach Hamburg.

Im Oktober und November folgen weitere Termine. Tickets gibt es hier

und hier einen kleinen Appetizer von der letztjährigen Tour:
 


#theblackestjoy #thewayisalwaysforward #akuanaru
 

 

 

Trotz andauernden Tourens auf der ganzen Welt, hat es die Aktivistin und Künstlerin Akua Naru geschafft, ihr drittes Album “The Blackest Joy”  aufzunehmen, das heute seinen Releaseday feiert.

Die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Künstlern und Musikern aus der ganzen Welt ermöglichte es der First Lady of Global HipHop unterschiedliche Kulturen, Sprachen und Erfahrungen in diesem Werk zu vereinigen, und so wieder ein herausragendes Album abzuliefern.

Es war wichtig andere Menschen einzuladen um beim Erzählen meiner Geschichte zu helfen. Ich wollte andere Sprachen hören und einige meiner engsten Freundinnen sprachen, Sesotho und Swahili und das war für mich von großer Bedeutung. Als jemand, der sich als Pan-Afrikanerin bezeichnet, ist es mir wichtig, dies in meine Arbeit zu integrieren.

 
Sowohl Mulatu Astatke, der Gründer des Ethio-Jazz, als auch Ugandas Eco-Artist und stimmliches Kraftpaket Sandra Suubi sind Mitwirkende auf diesem Album. Ebenso wie der vierfach Grammy Award  nominierte Künstler Eric Benét.

Dass Akua Naru, als eine der besten Repräsentantinnen der Modern Black Culture anzusehen ist, beweisen die exquisiten Visuals, die dieses Projekt begleiten – beginnend mit dem Album Artwork des nigerianisch/kanadischen Künstlers Oluseye, hin zu den faszinierenden Musikvideos zu ‘My Mother s Daughter’  und ‘Made It’:
 

 

 

 

 

 


#theblackestjoy #thewayisalwaysforward #akuanaru
 

Chillhop Records aus den Niederlanden spendiert zum Frühlingsanfang 22 chillige HipHop Instrumentals zum kostenlosen Download.

Chillhop is back in 2018 with a fresh look and sound for the Essentials series.
We’re excited to keep developing and exploring the sound spectrum this year and for this first Essentials release celebrating the start of Spring we gathered 22 artists that have been killing it lately to compose an exclusive track that fits the Spring mood.