Beiträge

Der Johannesburger Produzent THEMBA hat den ersten Teil von MODERN AFRICA veröffentlicht, in dem es um Heimat (EKHAYA) geht.

Das musikalische Grundgerüst ist House, das mit Hilfe von verschiedenen Sänger*innen klassische Rhythmen mit modernem R’n’B und Auto-Tune eindrucksvoll vereint:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Copyright: Alexander Heinrichs

Mit „Game Changer“ veröffentlichte der Kwaito-Artist EES vergangenen Freitag sein neustes Werk, an dem er zwei Jahre gearbeitet hat.

In seiner Heimat Namibia ist der Musiker schon lange eine bekannte Größe der Musikszene. Geboren und aufgewachsen als Nachfahre deutscher Einwanderer hat sich EES als erster in fünf Generationen inzwischen wieder in Deutschland niedergelassen uns hat eine ordentliche Portion gute Laune, positive Vibes und seinen einzigartigen Nam-Flava-Stil im Gepäck.

Mit seinem neuen Album „Game Changer“ möchte er nun im wahrsten Sinne des Wortes das Musik-Game changen. Musikalisch überzeugt er nicht nur mit einer bunten Mischung aus Kwaito und Afro-Pop mit Einflüssen aus House, Reggae und HipHop, sondern auch mit gute Laune Songs wie ‚Jagga Jagga‘ und persönlichen Einblicken wie im Song ‚100‘:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden


#AMAPIANO