Beiträge

Nach ihrer erfolgreichen Veröffentlichung “The Nashville Session” im Jahr 2016 kehrten die britischen Funk- und Soul-Jazz-Veteranen von The New Mastersounds in das gleiche analoge Studio zurück, um vor einem geladenen lokalen Publikum eine weitere Reihe von Songs aufzunehmen. Das Album fängt die Energie und Chemie zwischen diesen vier Musikern, die nach fast zwei Jahrzehnten zusammen an der Spitze ihres Spiels stehen, perfekt ein.

Selten hat mich ein Instrumental-Album so begeistert!

 


 

 

 

The Dirty Projectors perform a Tiny Desk Concert on Nov. 14, 2018.


 

SET LIST
“That’s a Lifestyle”
“Right Now”
“What Is The Time?”

 


#npr #tinydesk
 

 

dvsn performs a Tiny Desk Concert at NPR headquarters on Oct. 24, 2018. (Cameron Pollack/NPR)


 

SET LIST
“Too Deep”
“Body Smile”
“Mood”

 


#npr #tinydesk

 

 

Ed Banger Records, das einflussreiche Tastemaker Label für elektronische Musik aus Paris, das mit Acts wie Justice, Laurent Garnier, Mr Oizo, SebastiAn, Feadz, Uffie, Cassius, Busy P oder DJ Mehdi immer wieder für Aufsehen sorgt, feiert sein 15-jähriges Jubiläum.

Label-Chef Pedro Winter alias Busy P erfüllte sich einen Traum und stellte ein Symphonieorchester aus hochkarätigen Musikern zusammen, das gemeinsam mit ihm 15 Jahre elektronische Musik Revue passieren lassen sollte.

Ein Medley der besten Tracks von Ed Banger, von Justice bis Mr. Oizo, von DJ MEHDI bis SebastiAn, von Busy P bis Breakbot – all das ohne jegliche elektronische Maschine auf der Bühne, alles interpretiert von den 70 Musikern des Lamoureux Orchestra unter der Leitung von Thomas Roussel ist das Ergebnis:
 


 
 


 
 

 
 

Die Blues-Schwestern Rebecca und Megan Lovell aka Larkin Poe covern den Robert Johnson Klassiker ‘Come On in My Kitchen’:
 

 
 

 

 

Die US-amerikanische Folk-Soul-Künstlerin Erisy Watt kommt mit neuer Single ‘Never Know’ im November und Dezember nach Europa:
 

 

 

Tourdaten:

NOV 22 HOUSE SHOW – BERN, CH
NOV 23 SONIC – ERDING, DE
NOV 24 SCHALANDER – MAINTAL, DE
NOV 25 HAFEN 2 – OFFENBACH, DE
NOV 26 WEINLÄNDER – WIESBADEN, DE
NOV 27 GREEN ISLAND PUB – ZEITZ, DE
NOV 28 FIFFLERS Pub – BONN, DE
NOV 29 GRÜNER BAUM – OTTERSWEIER, DE
NOV 30 KULTURHAUS CASERNE – FRIEDRICHSHAFEN, DE
DEZ 2 HANSA 48 – KIEL, DE
DEZ 3 TONFINK – LÜBECK, DE
DEZ 4 CUBE – DÜSSELDORF, DE
DEZ 5 Ä – BERLIN, DE
DEZ 6 SHAKESPEARE PUB – HERDECKE, DE
DEZ 7 MIKADO – KARLSRUHE, DE
DEZ 8 LICHTUNG – KÖLN, DE
DEZ 9 BOLLEKE – DUISBURG, DE
DEZ 10 INSPIRE – CHEMNITZ, DE
DEZ 11 HAUS DER MUSIK – WIEN, AT
DEZ 14 ALTER ZOLL – BASEL, CH

 

 

 

Die nach ihrer transgender Sängerin benannte Soul- und Funkband Liniker verbinden brasilianischen Soul mit dem tropischen Erbe der MPB und überzeugen bei ihrem
Tiny Desk Concert mit einer gefühlvollen Performance:

SET LIST

“Calmô”

“Tua”

“Remonta”

 

 

 

ZUSTRA ist das 2011 gegründete Musikprojekt der in Dubrovnik geborenen und in Berlin lebenden Singer/Songwriterin und Pop-Journalistin (Rolling Stone, Musikexpress, Spiegel Online)
Ariana Zustra.

Zusammen mit Schlagzeuger Danny Weber und Gitarrist Tim Nouwens spielen ZUSTRA eine überzeugende Mischung aus Indiepop, Dream Pop und Synthe-Pop, den sie selbst ‘synthie songwriter swing’ nennen.

Hier ein Live-Video und 6 Tracks zum Kennenlernen der Band, von der man hoffentlich bald mehr hören wird:
 


 






 

 

 

 

 

Den Produzenten, Multi-Instrumentalisten und Singer/Songwriter Josh Karpeh aka Cautious Clay hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

Mit seinem warmen und chilligen Alternative Soul und R’n’B hat er mich jedoch sofort überzeugt.
 

SET LIST
“Cold War”
“Call Me”
“Stolen Moments”

 

 

 

KEXP.ORG presents Nappy Nina performing live in the KEXP studio.
Recorded July 5, 2018.

Songs:
Might Not Make It
Plastic Spoon
Split Game
Really Not Really

 

 

 

Episode 72 der khaderbai beat diaries kommt zum wiederholten Mal aus Innsbruck:

“Fleischchäs, Tiroler Speck &Kässpätzle, bestes Wetter und ne MPC!
Episode 72 der Beat Diaries straight outta Innsbrooklyn, y’all!”
KHADERBAI

 

 

The KHADERBAI beat diaries are an experiment — an attempt to capture ideas reflecting samples, moods or real live experiences in a rather direct and intuitive way. They are presented in a more or less prepared, but nevertheless always in some way live performed manner.”
KHADERBAI

 


 
 

Die selbsternannten “Funklordz” David Macklovitch (Dave 1) und Patrick Gemayel (P-Thugg) aka Chromeo haben für ihr Tiny Desk Concert eine Live-Band mitgebracht.

Die Band spielte 3 Tracks aus ihrem fünften Album “Head Over Heels”, das im Sommer diesen Jahres erschienen ist:

Set List
“Count Me Out/Jealous (I Ain’t With It)”
“Don’t Sleep”
“Must’ve Been”

 


 

 

 

Der amerikanische Grammygewinner und Jazztrompeter Roy Hargrove, ist am Freitag im Alter von 49 Jahren in New York gestorben. Er erlitt nach Komplikationen im Kampf gegen eine Nierenkrankheit einen Herzstillstand, wie sein langjähriger Manager Larry Clothier am Samstag auf Hargroves Facebook-Seite mitteilte:

It is with a heavy heart that we announce the passing of the great Roy Anthony Hargrove, at age 49, in New York City last night from cardiac arrest due to complications from his valiant battle with kidney disease, according to his longtime manager, Larry Clothier.
One of the most respected and loved musicians in our New York City community and the world at large, the trailblazing multiple Grammy Award winning trumpeter was known just as intensely for his brimming fire and fury as he was for his gorgeous, signature balladry. Over and over, his sound attested to and sanctified his deep love for music. His unselfish timbre covered the waterfront of every musical landscape. Owning his music, his sound, Roy inspired generations of musicians. He was a game changer.
He is survived by his wife, Aida, daughter Kamala, mother Jacklyn and brother, Brian.
Further arrangements will be announced as they become available.

 
Zu seiner Erinnerung gibt es hier einen Mitschnitt seines fantastischen Konzerts während der Stuttgarter JazzOpen 2005.

R.I.P. Brother!
 


 
 

Photocredit: Nico Reger


 
Mit seiner Liveperformance im Quartett hat der Produzent und Beatmaker SEPALOT endlich einen Weg gefunden, seine Studioarbeit auch auf der Bühne zu präsentieren.

Auf dem neuen Album “A NEW CYCLE” sind Songs aus mehr als 10 Jahren Schaffenszeit als Solokünstler. Die Liebe zur elektronischen Musik bleibt bestehen und auch der ungeschliffene Druck des HipHop findet sich hier wieder und doch ist alles auf Anfang mit diesem Projekt. SEPALOT als Mastermind macht aus dem Quartett mehr als nur die Summe der Einzelteile. Die eklektischen Beats, der pulsierende Bass, SEPALOTs Begeisterung für atmosphärisches Sounddesign, all das bleibt bestehen und wird ergänzt um das Element des Jazz. Ein einzigartiger Sound der seines Gleichen sucht und mit internationalem Format nach Höherem strebt.

Check it out:
 


 

 

 
 
Live Show´s / Tour 2018/19:
02.11.2018 München – Milla Club (Album Release)
20.11.2018 London – EFG London Jazz Festival
13.02.2019 Erlangen – E-Werk Club
14.02.2019 Köln – Veedel
15.02.2019 Hamburg – Birdland
22.02.2019 Stuttgart – Bix
23.02.2019 Freiburg – Jazzhaus
09.05.2019 München – Ampere
10.05.2019 Jena – Kassablanca Turmbühne
11.05.2019 Berlin – XJazz Festival
12.05.2019 Dresden – Jazzclub Tonne