Beiträge

A Monday Morning Meditation Mix

 

 

Once upon a time ... Vol.1 • compiled & mixed by Denis Guerrero • free download 

Tracklisting:

1.- Fragile -Josh Milan-
2.- We Were Never Free -Sy Smith-
3.- Hold My Love -Sex On Toast-
4.- Find Myself With You -Sunsoul Orchestra-
5.- Say My Name -The Vintage Babies-
6.- End Of A Love Affair -Chaka Khan-
7.- 1986 (Blazing Encore’s extended re-work) -Ely Bruna-
8.- Our Love (feat Anane) -Louie Vega presents Luisito Quintero-
9.- Whachersign (Extended Version) -Pratt & McClain-
10.- I’m In Love With You -Carol Dionne-
11.- Live Your Life For Today -The Elements Of Life-
12.- Only Time Will Tell feat. Angela Johnson (Joey Negro City Connection Mix) -Joey Negro & The Sunburst Band-
13.- Que Tal America (M-B Re-Edit) -Two Man Sound-

 

 

 

Das Sonntags-Mixtape: THINK MAXWELL compiled and mixed by jojoflores
 

A mix dedicated to MAXWELL. Original, live and remix versions from his early albums.

 

 

 

Kai Otten - Camper Mode (full Album stream)

Fotocredits: Dominic Heidl

Dekorative Musik nennt Kai Otten das, was er auf seinem zweiten Chillout-Album “Camper Mode” macht.

Die Einflüsse und Sounds reichen von Ambience über Easy Listening zu Electronica, von Flamenco über Jazz zu TripHop. Handgemachte Klänge und handgespielte Instrumente treffen auf Synthesizer und Samples wie Knistern, Rauschen, Rascheln, Klingeln und Kratzen. Und immer setzt sich auf das liebevoll zusammengesetzte Instrumental Kai Ottens glasklare, solierende Konzertgitarre.

Hier ist das Album zum Reinhören:
 

Das Album wird einerseits als Vinyl mit eingelegtem Grammophone (inkl. Downloadcode) und andererseits als CD, sowie weltweit digital (Download & Streaming) veröffentlicht:

 
 

Summer Vocals Mix 2 

 

 

SMOOTH JAZZ - This Must Be Heaven Mix

 

 

Summer Vocals Mix

 

 

Tracklist

Alphonse Mouzon – A Lullabye For Little Alphonse (1981)
Bill Sharpe – My Blue Heart (1998)
Andrea Razzauti – Not Just Another Love (2009)
Larry Carlton – Sleepwalk (1982)
Leon Ware – Small Café (1979)
Dr. Strut – After (1980)
Isaac Hayes Movement – You Make Me Live (1995)
Jamie Lancaster – True (2007)
Leee John – Small World (2005)
Randy Crawford – Free The Child (2000)
Tom Browne – Brother, Brother (1979)
Love Unlimited Orchestra – Whisper Softly (1978)
Pieces Of A Dream – For Ramsey (1982)
Sharon Robinson – Invisible Tattoo (2008)
Nils Gessinger – Until Morning (1996)
Shakatak – Times & Places (2016)

 

 
 

Soundtrack für den Sommer: Polo & Pan - #Caravelle (Deluxe-Edition) // Videopremiere #Canopée + full Album stream

Das Pariser Duo Alexandre Grynszpan und Paul Armand-Delille aka Polo & Pan veröffentlicht heute die neue Deluxe-Edition ihres Debütalbums #Caravelle.

Zusätzlich feiert heute das animierte Video zu #Canopée Premiere – dem populärsten Track des Duos.

“Auf elegante Art verknüpft das französische Duo Bossa Nova, Chanson und elektronische Musik zu einem bunten und sehr tanzbaren Cocktail.”
— WDR Cosmo

 

 

 

 

 

Mit »DOUBLE PARADE« lässt der finnische Musiker Markus Holkko aka Linear John die Grenzen zwischen Pop, Jazz und Big-Band-Sounds verschwimmen:
 

 

 

 

 

De-Phazz feiert 20jähriges Bandjubiläum mit Album "Black White Mono" und ausgedehnter Tour im September // EPK + Video + full Album stream + Tourdaten

Photo: Claus Geissgross

Ausgeprägtes Stilbewusstsein, knochentrockene Grooves, tonnenweise Soul und eine tänzelnde Ironie – es sind diese offen gestanden ziemlich undeutschen Elemente, die De-Phazz zum bekanntesten unbekannten Musikexport Made in Germany haben werden lassen.

Über eine halbe Millionen Tonträger haben Baumgartner & Co. verkauft – nicht mitgezählt die Schwarzmarktkopien, die De-Phazz zur möglicherweise meistgebrannten Band Osteuropas machen – und bislang über 600 Konzerte überall auf dem Globus gegeben.

Und hierin liegt wohl eines der Erfolgsrezepte, weshalb es De-Phazz auch 20 Jahre nach der Lounge-Revolution noch gibt. Das Ganze war nie eines dieser DJ-Projekte, bei denen sich ein Produzent für die Konserve wechselnde und austauschbare Musikerinnen und Musiker ins Studio bestellt. De-Phazz konnte und kann dank der vokalen Ausnahmeerscheinungen Pat Appleton und Karl Frierson sowie großartiger Solisten wie Posaunist Otto Engelhardt auch glänzend außerhalb klangisolierter Aufnahmekabinen auf der großen Bühne bestehen.

Mit “Black White Mono” und ausgedehnter Tour feiern sie nun ihr 20jähriges Bandjubiläum. Da kann man nur gratulieren!
 

 


 

De-Phazz – LIVE:
05.09.2018 – Berlin: Lido
06.09.2018 – Hannover: MuZ
07.09.2018 – Hamburg: Mojo
08.09.2018 – Osnabrück: Lagerhalle
09.09.2018 – Düsseldorf: Capitol
11.09.2018 – Köln: Stadtgarten
12.09.2018 – Kaiserslautern: Kammgarn
13.09.2018 – Karlsruhe: Tollhaus
14.09.2018 – Heidelberg: Karlstorbahnhof
15.09.2018 – Ludwigsburg: Scala
16.09.2018 – Freiburg: Jazzhaus
19.09.2018 – Freudenhaus: Lustenau (A)
20.09.2018 – Innsbruck: Treibhaus (A)
21.09.2018 – München: Ampere
22.09.2018 – Friedrichshafen: Bahnhof Fischbach
24.09.2018 – Wien: Porgy & Bess (A)
25.09.2018 – Prag: Lucerna Music Bar (CZ)
26.09.2018 – Leipzig: UT Connewitz

weitere Termine in Planung!

 

Tracklist

1 – Bonnie Tyler – Everybody Hurts
2 – Randy Crawford – The Captain Of Her Heart
3 – Ash – Big in Japan (feat. Amelie Martinez)
4 – Emily Browning – Sweet Dreams
6 – Promesse – Derniere Dance
7 – Lady Fanny – Never Let Me Down Again
8 – Noemi – Il Cielo In Una Stanza
9 – Naydet Cross – We Are the Champions
10- Musique Boutique – Save A Prayer
11 – Urselle – She Will Be Loved
12 – Karen Souza – Bette Davis Eyes
13 – Jacqui Naylor – Losing My Religion
15 – Carla Bruni – Enjoy the silence
16 – Maria Augusta – How Deep Is You Love
17 – Hannah Trigwell – Never Gonna Give You Up
18 – Sue Ellen – Wake me up before you go go
19 – Stella Starlight Trio – Tainted Love

 

 

 

Tracklist:

1. Bettye LaVette – Nights In White Satin
2. Antony and the Johnsons – Knocking on Heaven’s door
3. Chris Botti – Paul Buchanan Are You Lonesome Tonight
4. Diana Krall – Sorry Seems to Be the Hardest Word
5. Queen Latifah – I Put a Spell on You
6. Jacqui Naylor – Me & Mr Jones (Live)
7. Norah Jones and Adam Levy _ Love me Tender
8. Nils Landgren- Killing Me Softly
9. Julee Karan (Paul McCartney & Wings)-My Love –
10. Chantal Chamberland – Smoke Gets in Your Eyes
11. Chantal Chamberland – Crazy
12. Jacintha – The Look of Love
13. Lisa Lovbrand – The Man I Love
14. Inger Marie Gundersen – One [U2]
15. Chris Isaak – Blue Moon [live]
16. jacintha – Georgia On My Mind
17. Ray Charles [John Lennon]-Imagine
18. Nicki Parrott – As Time Goes By
19. Otis Redding – I´ve Been Loving You Too Long
20. Haley Reinhart – Can’ t Help Falling in Love With You
21. Elvis Presley – Are You Lonesome Tonight
22. Chris Botti ft Mark Knopfler – What a Wonderful World