Beiträge

LITTLE SIMZ meldet sich mit neuer Single 'Offence' zurück! (Lyric-Video)

Photocredit: Jack Bridgland

Sie ist Kritikerliebling, wurde mit Awards überschüttet und steht für ein neues feministisches Selbstbewusstsein in der Szene.

Nach zwei gefeierten Soloalben, veröffentlicht die Nord-Londonerin Simbi Ajikawo aka 
LITTLE SIMZ mit ‚Offence‘ ein neues Lebenszeichen.

„Super excited to share my brand-new music with the world, it´s been a minute. ‚Offence‘ for me feels like the right way to kick start it, can’t wait to share more”.
LITTLE SIMZ

 


 
Lyrics:

Me Again

Allow me to pick up where I left off
The biggest phenomenon and I’m Picasso with the pen

N***s always talk shit until I hit them with the realness
Figured I should say sum’ but you don’t wanna hear me vent

You can talk bad all day long I will never be impressed
Dunno what I did to make you feel that you be earnin’ my respect

You do not scare me no you are not a threat
Anyone that want it they can get it in a flash no sweat

If you’re gonna talk on my name least say it with your chest
Got my team on deck taking out all pawns and my night got your queen in check… mate

Don’t get touchy don’t be getting in your feelin’s
All I do is kill shit, shit even when I’m chillin’

I’m Jay-Z on a bad day, Shakespeare on my worst days
Never been a punk, trust you can get it in the worst way
Fuck it lemme get a birthday cake and it ain’t even my birthday
Cos when I switch, then they wanna say that I’m a bitch

You’re not listening
You’re not listening
I said it with my chest and I don’t care who I offend uh huh haaa

Came through swinging out the gate on a mad one no fucks
Steppin’ to the kid tryna bring it I promise you’ll have no luck

You sold out for a quick buzz and honey you got no love
No less than what I know that I’m worth and I won’t budge

In and out of doorways juggin juggin through the broadway
Anthony where would I be now I went and done it your way?

I been exhausted man I think I need a tour break
Might take a trip to the Philippines with my Spanish boy Jorge

Holla my plug like “I’m back in town and I need a ounce gimme more flavs”
Take Mum ona spree like get anything you want this is your day J

I followed the rabbit got a couple carrots I know that I got bad habits
Tryna find the balance I’m in the store like “I wanna have it I gotta have it”!

You are not the toughest or baddest my pen is the maddest
I’ve probably ended careers and it’s never out of malice!

Gas level ain’t even on 10 and still they can’t manage

They think I’m a shy one, like “nah Simz won’t flip”
But when I switch, then they wanna say that I’m a bitch

I said it with my chest and I don’t care who I offend uh huh haaa
I said it with my chest and I don’t care who I offend uh huh haaa

 

 

XOV meldet sich mit neuer Single 'ATARAX' (inkl. Video) zurück

Der schwedische Popkünstler Damian Homat Ardestani aka XOV meldet sich heute mit seiner neuen Single ATARAX inklusive Video zurück! Der Track stammt aus seiner NEBULA EP, die im Herbst erscheint.

XOV erlangte 2015 internationale Anerkennung mit seiner Single ‚Lucifer‘ und nach seiner Zusammenarbeit mit Lorde auf dem Hunger Games Mockingjay Soundtrack.

ATARAX ein poetischer Banger über Angstabbau und den Weg durch den „Dschungel der Existenz“.
 

 

 

Mit ‚We all believe‘ veröffentlicht der südafrikanische Surfmusiker Sean Koch die zweite Single aus seinem Debütalbum „Your Mind is a Picture“, das noch diese Jahr erscheinen wird.

Der Track, der im großen und ganzen vom Danke sagen handelt, verbindet den akustischen, folkigen Sound, den wir von Sean Koch gewohnt sind, mit elektronischen Elementen:

 


 
 

Gabriel Black - Light my fire (Lyric-Video)

 

 

Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Inferno' zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #inferno

Diesen Sommer veröffentlicht der norwegische Künstler Fred Well vier neue Songs – jeweils mit einem eigenen Cocktail-Rezept – im Rahmen seines neuen Projekts  Magnetic Thursdays.

“I encourage everyone to start the weekends early this summer.
Enjoy life and make yourself a drink on a Thursday!”
– Fred Well

Hier ist die vierte Single ‚Inferno‘:
 

 
 
Und hier ist das dazugehörige Cocktail-Rezept zusammen mit dem Video-Rezept:
 
Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Inferno' zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #inferno


#magneticthursdays #inferno

 

 

Er hat das bissigste Organ Jamaikas, galt zuletzt (noch unter dem Namen Assassin) als Go-To-Guy für prophetische Pathois-Parts und lieh bereits Kanye West („I’m In It“), Kendrick Lamar („The Blacker The Berry“), Royce Da 5’9“ und Pusha T („Summer On Lock“) sein Bariton für historische Bridges.

Jetzt nennt er sich Agent Sasco, das vielleicht größte Talent seiner Dancehall-Generation, einfach nur noch Sasco und veröffentlicht das wichtigste Album seiner Karriere.

‚Banks of The Hope‘ ist bereits der vierte Vorbote zu seinem angekündigten Soloalbum „Hope River“, das am 31. August erscheint.

Der klagende Roots-Reggae-Gospel empowert die Jugend der Kriminalität und Gewalt zu widerstehen.
So reimt Sasco: „Hear wha… juvenile nuh put no gun inna yuh Jansport / fi collect no banknote, no that a di wrong sport / Hey everybody want a bus like public transport, but hold the fort, everything curry like goat.“
 


#BanksOfTheHope #HopeRiver
 
 

Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Perfect Harmony' zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #perfectharmony

Diesen Sommer veröffentlicht der norwegische Künstler Fred Well vier neue Songs – jeweils mit einem eigenen Cocktail-Rezept – im Rahmen seines neuen Projekts  Magnetic Thursdays.

“I encourage everyone to start the weekends early this summer.
Enjoy life and make yourself a drink on a Thursday!”
– Fred Well

 
Hier ist die dritte Single ‚Perfect Harmony‘ für die richtige Stimmung für einen perfekten Sommerabend:
 

 

Und hier ist das dazugehörige Cocktail-Rezept zusammen mit dem Video-Rezept:
 
Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Perfect Harmony' zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #perfectharmony


#magneticthursdays #perfectharmony

 

 

Zach Mathieu - Miracle (Lyric-Video)

Mit ‚Miracle‘ veröffentlicht die Alternative Combo Zach Mathieu die dritte Single aus ihrem Debütalbum „Highs & Lows“.

Der Song erzählt von einem Turning Point im Leben. „Loslassen“, „in eine neue Stadt ziehen“, *neu ordnen“, „verarbeiten“, „Kraft tanken“. Restart in den Straßen von Lower Manhattan / New York.

Ein wahre Begebenheit aus dem Leben von Sänger Andi, verpackt in eine Rockhymne mit Dinosaur Jr. – artigen Gitarrenwänden.

Passend dazu veröffentlichen Zach Mathieu ein Lyrik – Video samt Autofahrt durch die Strasse von Manhattan:
 

 

 

Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Partners in Crime' 😸😼🙀 zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #PartnersInCrime

Diesen Sommer veröffentlicht der norwegische Künstler Fred Well vier neue Songs – jeweils mit einem eigenen Cocktail-Rezept – im Rahmen seines neuen Projekts  Magnetic Thursdays.

“I encourage everyone to start the weekends early this summer.
Enjoy life and make yourself a drink on a Thursday!”
– Fred Well

 
Heute erscheint die zweite Single ‚Partners in Crime‘:
 

 

Und hier ist das dazugehörige Cocktail-Rezept zusammen mit dem Video-Rezept:
 
Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Partners in Crime' 😸😼🙀 zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #PartnersInCrime


#magneticthursdays #PartnersInCrime

 

 

Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Magnetic Feels' zusammen mit einem Cocktail-Rezept | #magneticthursdays #magneticfeels

Der norwegische Newcomer Fred Well präsentiert sein neues Projekt Magnetic Thursdays:
in den nächsten vier Wochen veröffentlicht er jeden Donnerstag einen neuen Song zusammen
mit einem Cocktail-Rezept.

“I encourage everyone to start the weekends early this summer.
Enjoy life and make yourself a drink on a Thursday!”
– Fred Well

 
Heute erscheint die Single ‚Magnetic Feels‘:
 


 
 
Und hier ist das dazugehörige Cocktail-Rezept zusammen mit dem Video-Rezept:
Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu 'Magnetic Feels' zusammen mit einem Cocktail-Rezept | #magneticthursdays #magneticfeels
 

 
#magneticfeels #magneticthursdays

 

 

Calypso Rose - So Calypso! // Video + full Album stream

Die 1940 auf der Insel Tobago geborene Sängerin McArtha Linda Sandy Lewis aka Calypso Rose ist ohne Zweifel eine der Legenden karibischer Musik.

Ihr letztes Album „Far From Home“ (2016) markiert den internationalen Durchbruch der 77jährigen. In Frankreich, wo sie u. a. den prestigeträchtigen Victoires de la Musique Award (den „französischen Grammy“) gewann, erreichte das Album Platin-Status. Im gleichen Jahr gewann sie den Womex Award, einen der wichtigsten Weltmusik-Preise und betourte die Welt.

Auf ihrem neuen Album „So Calypso!“ zollt die in New York lebende Diva Künstlern und Künstlerinnen Tribut, die sie im Laufe ihre bald 6 Jahrzehnte dauernden Karriere persönlich oder künstlerisch beeinflusst haben, etwa Nat King Cole, Aretha Franklin, The Melodians oder Angelique Kidjo. Ob aus den USA, aus Jamaica oder Benin – sie alle inspirierten die Granddame des Calypso dazu, Black Music und soziale Anliegen in ihrem künstlerischen Werk zu verbinden.

Mit der ersten veröffentlichten Single ‚Calypso Blues‘ ehrt sie Crooner und Pianist Nat King Cole, selbst Kämpfer gegen Rassismus und Segregation. Im Song werden dem American Dream und dem sprichwörtlichen Hot Dog Papaya Juice, Reis mit Garnelen und das einfache Leben im Allgemeinen entgegengestellt. Mit augenzwinkerndem Humor und einem Touch von Reggae und Soul, spielt sie hier mit Ideen von Nostalgie und ‚Easy Living‘, während zugleich der unterschwellige Carribean Blues auf den noch nicht ausgefochtenen Kampf gegen soziale Benachteiligung verweist.
 


 
 

 

 

 

Mit ‚Brooklyn In The Summer‘  meldet sich Aloe Blacc zurück und schickt damit auch den ersten Vorboten auf sein kommendes, brandneues Album.

‚Brooklyn In The Summer‘  entstand laut Aloe Blacc während seiner Arbeit an dem von Oscar-Gewinner Morgan Freeman produzierten und erzählten Kinofilm „America’s Musical Journey“  über Louis Armstrong, der ihn ganz besonders inspirierte.
 

 

 

Brett Dennen, der gefeierte Folkpop Singer/Songwriter aus Nordkalifornien, stellt seine neue EP „Let’s …“  vor und damit auch die brandneue Single ‚Already Gone‘,  die von Dan Wilson (Adele, The Dixie Chicks, Semisonic) produziert wurde.

In „Already Gone“ geht es darum, Entscheidungen zu treffen, anstatt nur herumzusitzen,
zu grübeln und nichts zu tun.
Den Song zu singen macht richtig Spaß und bringt gute Laune.“
– Brett Dennen

 

 

 

 


 

 

öffnet für das Video zu ‚Nostalgia‘  Kinder Fotoalbum für uns!  Der Clou dabei, die Fotos haben ihre Eltern ausgesucht und zusammengestellt!
 


 
 

Album-Tipp: Meshell Ndegeocello zollt auf ihrem neuen Album "Ventriloquism" Hits aus ihrer Jugend Tribut // Video + full Album stream

(c) Charlie Gross

Meshell Ndegeocello hat eine Reise in die 80’s unternommen und veröffentlicht mit „Ventriloquist“  ein ganzes Album voller Coverversionen aus ihrer Jugend und wie immer huldigt sie dabei ihren vielfältigen Einflüssen.

Zu Beginn meiner Karriere wurde mir gesagt, ich solle immer wieder die gleiche Art von Album machen, und als ich das nicht tat, verlor ich die Unterstützung. Es gibt keine große Vielfalt innerhalb der sich selbst gettoisierenden Genres und ich mochte die Idee, Hits, die ich liebte, in etwas ein Stück weit Unbekannteres, weniger Formelhaftes zu verwandeln. Für mich war es die Chance, eine neue Art Hommage zu schaffen.“

 
Und das ist ihr mit diesem Album voll und ganz gelungen.

Ein abschließender Hinweis an den Hörer:
Meshell wählte ein Artwork für das Album, das einen Hinweis auf seinen Inhalt gibt:
ein grafisches V, ein verstecktes M; es ist symbolisch, sexy und ruft die Sprache des Protestes jener Ära in Erinnerung, aus der diese Lieder stammen.
 


 
 


 
 
 

 

‚Bout Noon‘  ist der erste Appetizer des für dieses Jahr angekündigten neuen Albums des jamaikanischen Reggae Sängers Protoje: