Beiträge

Father Funk - Bootleg's 'n' B-Sides

Father Funk hat eine Compilation mit seinen besten Remixen der letzten Jahre veröffentlicht, die er weltweit bei seinen DJ Sets spielt:
Weiterlesen

White Label Discogs Compilation

Toller Rand!

“Just what is it that you want to do?
We want to be free,…to do what we wanna to do…and we want to have a good time…That’s what we’re gonna do! We’re gonna have a party!”
This Mixtape was made for a club night called “Toller Rand!” hosted by 4 Hamburg based DJ’s:
“Rhino Soulsystem(a)”, “What Da Funk?”,”Jean Yves Pastis” & “Sultan Libre”.

Weiterlesen

starsky hutch

REMASTERED, REGROOVED, RESTRUCTURED, RE-EDITED, REMIXED & REPRODUCED BY DJ PIED PIPER:

artworks-000071896738-xdgxc3-t500x500

… a little mashup with Pharrell vocals and groovylicious version of Speedometer plus some beats …


download

artworks-000069077056-662qnv-t500x500

Tokyo Dawn Records präsentiert mit The Boogie Volume 4 wieder eine äußerst funky Compilation. Kaum einem anderen Label gelingt diese gelungene Symbiose aus modernem und 80er-Jahre-Funk. Meine Favoriten sind die asskickin Funk-Remixe des schwedischen Funkateers OPOLOPO und der Track Fool Like Me feat. Fat Freddy’s Drop von Hartley & Wolfe:
Weiterlesen

avatars-000042837543-u9zjss-crop

Der gebürtige Grieche und seit 2012 in Hamburg lebende George Fotiadis aka Basement Freaks überzeugt auf seinem zweiten Studioalbum Funk From The Trunk mit Blues-Einflüssen und einer vollen Breitseite P-Funk. Produzent George Fotiadis gilt als einer der Anführer der aufkeimenden Ghetto Funk-Szene und mischt auf Funk From The Trunk HipHop-Beats, Funky Wah-Wah-Gitarren und extraterrestrischem Gesang seines langjährigen Mitstreiters Georges Perin ganz in der Tradition von George Clinton und seinem P-Funk-Universum. Gastauftritte von Mustafa Akbar von Nappy Riddem, MC Rayna und vor allem Charlie Funk runden das Ganze ab. Stark!

Weiterlesen