Beiträge

A soundtrack for living. A soundtrack for believing.
This one’s a bit more on the chill, acid, electro, house side of things…

Volume 2 is called “Imagining”, and features music from The Cinematic Orchestra, Umoja, Hundred Waters, Michael Hedges, LV, Timber Timbre, Jim James and many more …
Enjoy!

Wunderschönes ambientes Mixtape mit Tracks von White Elephant, Quiet Village, GoGo Penguin, Smith and Mudd, Idjut Boys, …
 


 
 

Lässt der Name zunächst nicht offenkundig auf die Musik schließen, so bekommt man schon bei seiner Aussprache einen anregenden Vorgeschmack: Cats & Breakkies. Angelehnt an die stilistischen Mittel des DJs durch Cuts und Breaks, bezieht er sich auf den Klang der Wörter Cuts = [kʌʦ] und Breaks = [breɪks].

Die Arbeit an dem Debütalbum „ORGANIC ELECTRO“  war für die Band ein großes Experiment im Umgang mit elektronischer Musik, anderen musikalischen Einflüssen und den eigenen akustischen Instrumenten, um organische und elektronische Klänge zusammenzuführen. Das Konzeptalbum, alle Tracks durch Skits und Fragmente miteinander verbindend, hat den fließenden Charakter eines tanzbaren DJ Sets und ist doch im Zusammenspiel der fünf Instrumentalisten entstanden.

Hier die Album Snippets zum Kennenlernen: