Beiträge

Die norwegische Sängerin und Songwriterin Silje Nergaard ist seit mehr als zwanzig Jahren im Geschäft und mittlerweile Norwegens erfolgreichste Jazzsängerin. Sie tourt weltweit und hat im Laufe der Jahre mit Künstlern wie Al Jarreau, Pat Metheny, Toots Thielemans, John Scofield oder Morten Harket zusammengearbeitet.

Mit ihrem sechzehnten (!) Album „For you a Thousand Times“  legt sie ein Werk vor, das sich der Kraft der Erinnerungen in ihren unterschiedlichsten Facetten widmet.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

Tourdaten:

04.11. München | Unterfahrt
05.11. Karlsruhe | Tollhaus
06.11. Bonn | Harmonie
08.11. Dresden | Jazzfestival
09.11. Helmstedt | Avacon
10.11. Bardenhagen | Gut Bardenhagen

2018

02.03. München | Unterfahrt
04.03. Hamburg | Elbphilharmonie
05.03. Hannover | Pavillon
06.03. Mainz | Frankfurter Hof
 

 

 

Photo by Anna W Thorbjörnsson


 
Die schwedische Jazz-Pop-Künstlerin JENNY GABRIELSSON MARE veröffentlicht mit ‚Brooklyn Bridge‘  einen betörend-feingeistigen Vorgeschmack auf ihr drittes Album „Comb The Wicked“ (VÖ: 22.09.). Um die neuen Songs zu schreiben, verbrachte Jenny Gabrielsson Mare einen Monat allein in Brooklyn und destillierte die Atmosphäre des lebhaften Stadtteils in einen Sound von Industrial Noise über Soul bis hin zu Gospel.

Der von melancholischen Piano-Tönen getragene Track leiht seine fließende Eleganz von der Strömung des East River und vom Rhythmus der darüber verkehrenden Fahrzeuge. Über den düsteren und dennoch hoffnungsvollen Song sagt Jenny:

„Manchmal fühlt man sich, als ob man das Gewicht der ganzen Welt auf dem Rücken trägt.
Es fällt nicht leicht, aufrecht zu gehen, wenn das Leben es einem schwer macht. Aber trotzdem empfindet man noch etwas – und daran kann man sich festhalten.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Annika Jonsson schreibt Songs mit Jazzharmonien und poppigen Songstrukturen. Die Sängerin und ihre Mitmusiker Manuel Scherer (Trompete, Flügelhorn), Carina Peitz (Fender Rhodes), Stephan Goldbach (Kontrabass) und Kevin Nasshan (Schlagzeug) haben sich beim Jazzstudium kennengelernt. Ihr Stil ist eine Verbindung von poppigen Songstrukturen und Melodien mit jazziger Harmonie und Verspieltheit. Caleido Club spielt Pop-Jazz.

Ebenso phantasievoll wie die Musik sind die Science Fiction Illustrationen des Künstlers Christian Lang für das Cover Artwork und die Musikvideos der Band, wie in dem überdrehten Anime-Video des Künstlers VanAnimation zum Song “The Last Days of Jazz”:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 
Das Debüt-Album SPACE der Saarbrücker Band Caleido Club erscheint am 23. September 2016:

Caleido Club Space Album Cover by Christian Lang

Artwork: Christian Lang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden