Beiträge

Don Drummond (* 12. März 1932) war eines der Gründungsmitglieder der Skatalites.



Er gilt als einer der besten Posaunisten aller Zeiten. Er spielte die Posaune wie kaum jemand vor und auch nach seiner Zeit, war jedoch latent geistesgestört. Don Drummonds steile Karriere endete am Neujahrstag 1965. Er hatte seine Geliebte, die Tänzerin Anita „Marguerita“ Mahfood erstochen. Er wurde vom Gericht umgehend in die Bellevue-Anstalt eingewiesen, wo er bis zu seinem Tod blieb. Am 6. Mai 1969 beging Don Drummond vermutlich Selbstmord. Auch hier gibt es einige Gerüchte über eine Verschwörung, die bis hin zu Mord reichen. 


Zu Lebzeiten war er prägend für den Reggae und damit auch Ska, was in diesem Podcast von 1969 (!)  nachzuhören ist:

                         

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Ich sag nur:

ZUNGGUZUNGGUGGUZUNGUZENG, ZUNGGUZUNGGUGGUZUNGUZENG, ……

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Dreadstep. Das gibt es nun wirklich noch nicht. Genau das hat sich wohl auch der Kollege Bounceman aus Utrecht gedacht. Folgerichtig hat er sein Mixtape, das fast ausschließlich aus ganz leicht wobbelndem Reggae-Dubstep besteht, mit dieser schönen Namenschöpfung versehen. Das Ding geht smooth rein und verdient Gehör. Wobb!
martONE

Tracklist:
01) Alpha Steppa – Ruffa & Tuffa
02) Roommate – Brain Dub
03) High Tone – Rub-A-Dub Anthem (feat. Pupa Jim)
04) Jinx In Dub – Warrior Charge 2000
05) Peligro – Her Favorite Lover
06) Steg G – Ackee
07) Safe Crackerz – Cheer Up
08) Rightfull Ruler – Subset Mix
09) Dreadsquad – Caravan (Radikal Guru Dubstep RMX)
10) Bounceman – Rasta Express
11) Synkro – Jah Love
12) South3rn – Muslim Dub

              

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

via Blogrebellen