Beiträge

Die neue Garagen-Rock’n’Roll-Trash-Pop-Hymne des Hamburger DreamRocknRoll Duos The VOO erzählt mit treibendem Slap-Bass und rockabilly-eskem Gesang die Geschichte eines teuflischen Charakters, der charmante Lügen spinnt und die Stadtbewohner in ihren unwissentlichen Untergang führt:
 

 

 
Wir leben in seltsamen Zeiten: Egomanen an der Macht; Lügen ohne Konsequenzen; es ist alles nur schwer zu ergründen!

Auf welche politische Situation die zum Teil britische Band anspielt könnte man sich durch das Cover der Single herleiten …
 

 

 

Mit der 7“-Single „My Name Is Eddie“ hat sich die Band EDDIE AND THE HEAD-STARTS um NICO DUPORTAL-Kontrabassist THIBAUT CHOPIN bereits in der Szene vorgestellt, benannt ist sie jedoch nach Rhythmusgitarrist und Sänger EDDIE GAZEL. Dazu spielt STEPHANE BEAUSSART noch seine twangenden Leads auf der Telecaster – und schon entsteht ein schlagzeugloser Stil, der die frühen Aufnahmen der SUN STUDIOS in Memphis und den Begriff Rockabilly generell ikonisch prägte.
In Berlin bei AXEL PRAEFCKE im LIGHTNING RECORDERS Studio aufgenommen, zeigen die zwölf Songs auf „It Feels So Good“, dass es nicht viel Hardware braucht, um feurige, coole und tanzbare Musik zu spielen. Das Trio macht den Osten von Paris unsicher und die Musiker spielen überall, wo sie ein gutes Publikum finden, egal ob in besetzten Häusern, Tanzlokalen, Clubs oder in Restaurants.
Viel purer kann man den frischgeborenen Rockabilly nicht am Leben erhalten als diese drei Franzosen es tun.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Nicht weit von Stuttgart liegt die Kreisstadt Calw, der Rock‘n‘Roll-Szene sicher weniger durch das Geburtshaus Hermann Hesse’s oder die schöne Fachwerkarchitektur, sondern  vielmehr durch die BOOZE BOMBS und das vorzügliche Vintage-Analogstudio BLACK SHACK RECORDINGS vertraut, dessen Betreiber als Musiker in der Szene bestens geerdet sind.

RAWAND BAZIANY aka RAY BLACK ist bereits mit der Rockin‘ Blues-Sensation DUSTY  DAVE & THE HEARTATTACKS und den WOLVERHINOS in Erscheinung getreten, jetzt debütiert seine dritte Band THE FLYING CARPETS mit „Better Way To Move“.

BLACK als Sänger und Kontrabassist und seine Teppiche verfolgen den frühen Sound des SUN-Rockabilly, mit schönen Anflügen von Rockin‘ Blues, Country und Rock‘n‘Roll.

Überzeugt euch selbst:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden