Beiträge

PHOTOCREDIT. Feren von Wyl

Der in Indien geborene und in der Schweiz lebende Musiker Ajay Mathur vermischt Pop- und Rock-Genres mit Americana und traditionellen indischen Instrumenten. Zuhörer und Kritiker beschreiben seinen Stil als „Psychedelic Americana“, „Neo-Americana“ oder „Urban Rock“.

Auf seinem neuesten Album „Little Boat“  vermischt er typische Rock-Instrumente mit Maultrommel und indischen Tablas um einen einzigartigen, indischen Bhangra-infizierten Bo Diddley-Rock’n’Roll Groove zu erschaffen.

Ajay’s Songtexte sind nachdenklich und er beschreibt sie selbst als „die Kronjuwelen seiner Lieder“.
Während er normalerweise die meisten seiner Texte selbst schreibt, hat er auf „Little Boat“  ausgiebig mit der talentierten Schriftstellerin Mary Lou von Wyl zusammengearbeitet, um ein kraftvolles, poetisches und lyrisches Album zu erschaffen.

Der thematische rote Faden, der sich durch Mathur’s neues Album „Little Boat“  zieht, kann man am besten mit Resilienz beschreiben:

Grundsätzlich sind die Songs über meine eigenen Lebenserfahrungen. In Jedermanns Leben gibt es Zeiten, in denen man denkt, dass die Dinge kaum noch schlimmer werden können oder man keine Lust mehr hat, sich wieder hochzuziehen. Aber wenn man es doch macht, kann man in der Regel auf diese Dinge als wichtige Lehren zurückblicken, die einem halfen, ein stärkerer und besserer Mensch zu werden, als man vorher war. Das ist die Botschaft, die ich gerne an meine Zuhörer geben möchte.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

„Heart of Stone“  ist das zweite Album der finnischen Sängerin, Saxophonistin und Songschreiberin SARAA LEHTOMÄKI aka SARA LEE.

Schon mit ihrem ersten Album „Queen Of Your Heart“ (2016)  hat die charmante Vokalistin mit ihrer Band einen bunten Strauß hochwertiger und retroesker Songperlen ausgebreitet, und dieses Erfolgsrezept setzen sie mit „Heart Of Stone“  einfach fort: im Zentrum steht der charakteristische und wandlungsfähige Gesang der Bandleaderin, der zu allen Genres der 20er bis 60er Jahre perfekt passt. So reichen die Songs der vierköpfigen Besetzung vom Swing, Jazz und Blues über konventionellen Rockabilly und Rock‘n‘Roll bis in den Country- und Western-Bereich.

Und das klingt dann so:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

Die französische Exotic-Rock’n’Roll-Band RHUM RUNNERS veröffentlichen mit ihrem neuen Album „Kick The Gong!“  ein erfrischendes Album zwischen Rock‘n‘Roll, Jazz und Blues und kreieren somit einen Sound, der einem ENNIO MORRICONE Soundtrack entnommen worden sein könnte, der aber mit viel Liebe zum Detail durch Elemente aus der jiddischen Folklore und mit asiatischen Melodien verfeinert wurde.

Violá:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden