Beiträge


 
Die isländische Newcomerin Sara Pétursdóttir aka Glowie hat ihre Debüt-Single ‘Body’ veröffentlicht, einer Hymne, die zusammen mit Julia Michaels geschrieben wurde und Body Positivity und Schönheit in all ihren Formen feiert.

Begleitet wird der Song von einem Lyric-Video, welches seine Kernbotschaft unterstreicht:
 

 

 

Der aus Ghana stammende, in Stuttgart lebende KWADI ist ein aufstrebender Electronic Soul Künstler, der letztes Jahr die New Yorker Ausstellung von Tim Bengel eröffnete und in der Stuttgarter Musik und Kunst Szene sehr engagiert ist. Zuletzt war er auf CRO’s aktuellem Album vertreten und auf der Bühne der „Stuttgart gegen Rechts” Demo im September 2018.

Nach Veröffentlichung seiner Debüt EP „LOST IN THE WOODS“ im April diesen Jahres
ist mit ‘Do you remember’ seine nächste Single samt Video erschienen.
So kann es gerne weitergehen :)

Enjoy!

 

 

® Julia Hoenemann

Das deutsch-englische Indiepop-Duo Emma Bradshaw und Gabriel Häuser aka  Kafka Tamura hat mit ihrer neuen Single und dem Lyric-Video zu ‘Month Of May’ einen starken Vorboten für den Nachfolger ihres Debütalbums „Nothing To Everyone“ veröffentlicht, dass für nächstes Jahr angekündigt ist:
 

 

 

DLIA – Benno Heller, Rampant Pictures

Hier kommt die Single und das Video zu ‘Ich und mein Auto’ von DLIA aus ihrem neuen EP “Das Leben ist Art 1”.

Die sechs leidenschaftlichen Musiker vereint vor allem Eins: die Liebe zu Soul, Rap und Groove. Checo (Raps), Mr. Bird (Drums), Mitti (DJ/Mittone), Stefan (Bass), Flo „Yung Hendrix“ (Gitarre) und Justin (Piano) bilden die Basisbesetzung von DLIA. Die Sechs haben sich nun zur Aufgabe gemacht das Beste aus Oldschool und Newschool in ihrem Sound zu vereinen und in ein 2019er Gewand zu stecken.

Hier ist das Ergebnis:
 

 

 


 
‘Let go’, die neueste Single von 
James Hersey ist das Ergebnis der ersten Zusammenarbeit mit seinem Freund
filous seit ihrem gemeinsam produzierten Hit
‘How Hard I Try’ von 2015.
 
 
 
 
 
 
 

“Dies ist ein Song für alle besten Freunde da draußen, die immer zu wissen scheinen, wann und wie sie das Richtige sagen sollen.
Und für uns Beide war es auch etwas Neues: Denn es ist aufregend, weil alles so schnell zusammen kam, dass nichts daran gewollt oder überproduziert wurde.”

 

Wie bereits bei der letzten Single gibt es auch hier eine intim gefilmte Livessions aus den Berliner Baketown Räumlichkeiten:
 

 

 

Photocredit: Atlantic Publicity

Als ARETHA FRANKLIN vor einigen Wochen, am 16. August 2018, verstarb, traf diese Nachricht ihre Fans und alle ihre Bewunderer wie ein Schock. Zu diesem Zeitpunkt stand die Veröffentlichung der neuen Compilation “The Atlantic Singles Collection 1967-1970” bereits fest, und plötzlich wird eine liebevoll zusammengestellte Sammlung von Songs zu einem berührenden Nachruf auf eine der größten Sängerinnen, die die Welt erleben durfte.

Den Grundstein für ihre legendäre Karriere legte ihr 1967 erschienenes, erstes Nummer-1-Album „I Never Loved A Man The Way I Love You“, das vom Rolling Stone auf Platz 84 der „500 besten Alben aller Zeiten“ geführt wird und das erste Album war, das ARETHA FRANKLIN für Atlantic Records aufnahm. In den folgenden Jahren wurde ARETHA FRANKLIN weltweit zum Inbegriff für Soul und eine der erfolgreichsten Sängerinnen und geehrtesten Persönlichkeiten aller Zeiten. Drei Jahre lang war ihr Name ununterbrochen in den US-Pop- und R’n’B-Top-20 zu finden. In dieser Zeit gab es neun Gold-Singles, drei Gold-Alben, drei Grammy®-Awards und ihre erste Kette von internationalen Hits.

“The Atlantic Singles Collection 1967-1970” bringt alle Hits aus dieser wichtigen Phase:
 


 

 
 

Mit ‘Settle Down’ legen Dahlia Sleeps ihre zweite Single samt Video nach.

Das Video ist in schwarz-weiß gehalten und zeigt die Band gemeinsam beim performen.

‘Settle Down’ ist ein Dialog

„zwischen mir und jemandem, der mir sehr am Herzen liegt.
Es ist das, was ich nicht persönlich sagen konnte.
Dieser widersprüchliche Versuch, jemanden an einem scheinbar hoffnungslosen Punkt zu beruhigen, dass es noch Hoffnung gibt.“

so Luke Hester über den für ihn sehr emotionalen Song.
 

 

 

Nach über 18 Monaten jenseits der Bildfläche kehrt der Mercury Prize-Nominierte Loyle Carner heute mit einer brandneuen Single zurück.

Unterstützt vom neuseeländischen Soul-Künstler Jordan Rakei und begleitet von einem Video, das auf eine familiäre, stimmungsvolle Zugfahrt ins Surreale einlädt, veröffentlicht er den neuen Track OTTOLENGHI.

Die neue Single trägt den Namen des Pionierkochs Yotam Ottolenghi, von welchem sie auch lose inspiriert wurde. Der Grundstein für die Entstehung des Songs wurde nämlich gelegt, als Loyle in einer Regionalbahn von einer fremden Familie nach der von ihm gelesenen “Bibel” gefragt wurde – bei dieser handelte es sich aber um das Kochbuch “Jerusalem“ keines geringeren als des eben benannten Kochs. Im Video zum Song, das vom mehrfach ausgezeichneten Oscar Hudson gedreht wurde, bekommt Yotam Ottolenghi deshalb sogar einen subtilen Cameo-Auftritt:
 

 

 

Es tut weh, wenn man einen Menschen liebt, der Gefühle für jemand anderen hat – vor allem, wenn dieser andere es nicht ernst meint. Genau davon handelt ‘Stay With Me’, die Debütsingle des rumänischen Newcomers Bastien.

Bastien über den Song:

„Er handelt von einem komplizierten Liebesdreieck, in dem niemand glücklich ist. Es geht darum, eine Entscheidung zu treffen.“

 

 

 

NIGHTMARES ON WAX veröffentlicht heute sein neues Musikvideo ‘Look up’
und kommt im November mit kompletter Live Band auf Tour:
 

 

Live-Termine:

14.11.2018 Köln – Luxor
15.11.2018 Berlin – Kesselhaus
16.11.2018 Hamburg – Mojo

 

 

Kiefer by Eric Coleman


 
Im Sommer veröffentlichte Kiefer sein Stones-Throw-Debüt „Happysad“ über die kalifornische Indie-Institution und tourte damit gerade auch durch Deutschland.

Nun erscheint das Video zur ersten Single ‘What A Day’, in dem der Pianist und Beatmaker in Slow-Mo durch seine Hood in LA spaziert.
Immer dabei: Penny, die französische Bulldogge, die auch das Albumcover ziert.
 

 
Vom Stones-Throw-Hausfotografen Eric Coleman in Szene gesetzt, passt das Video perfekt zur sommerlichen Atmosphäre des Tracks. Kiefer und seine Freunde, darunter Labelkollege Mndsgn, begeben sich darin auf eine relaxte Fahrt durch LA. Kiefer selbst erklärt die Sorglosigkeit des Songs so:

‘What a Day’ is the first of three songs that make up the driving music chapter of the album. It’s about driving through LA on a beautiful day with no prior obligations. No work, no responsibilities, pure joy.“

 


 

 

Die Stuttgarter Soul-Sängerin Alice Cambo hat mit #Shining ihre erste Single samt Video am Start.

#Shining ist eine wunderschöne Old School R’n’B-Nummer und ich hoffe, dass der Single bald auch ein Album folgt.
 

 

 

Der britische Singer/Songwriter Charlie Winston, der sich in seiner Karriere vornehmlich mit schlauer Pop-Arithmetik (besonders erfolgreich bei `Like A Hobo´), durchdachten Texten und sozialem Gewissen (man denke u. a. an seinen Flüchtlingshilfe-Song `Say Something´ mit Gergor Meyle vor drei Jahren) hervorgetan hat, widmet seine neue Single der hedonistischen Sorglosigkeit und Ausgelassenheit des Wochenendes:

Für den Song entstand ein One-Shot-Video, das in der Welt der Filmstudios spielt.

“Der Song entstand aus einem Bedürfnis nach Leichtigkeit.
Das Wochenende ist der Inbegriff von Leichtigkeit, im Gegensatz zur Schwere der Woche. Manchmal muss man einfach alle Fünfe gerade sein lassen und tanzen und den ganzen Müll vergessen, den uns das Leben von Montag bis Freitag vor die Füße wirft. Das Wochenende ist für viele die Zeit, um die ganzen Einschränkungen der Woche loszulassen und eine andere Version seiner selbst zu werden.”
Charlie Winston

 


 
Auch auf seinem neuen Album “Square 1” zeigt Charlie Winston, dass man komplexe Melodien ganz einfach fließen lassen kann:

 
 
Charlie Winston – Tour 2018
21.11.2018 Berlin, Columbia Theater
22.11.2018 Hamburg, Mojo
23.11.2018 Köln, Club Bahnhof
26.11.2018 Frankfurt, Batschkapp
27.11.2018 München, Freiheiz
 
 

FAKE LEATHER, das zweite Album der Wiener Indiepop-Band THE CRISPIES,
zeigt eine Band im Wandel zwischen Rock’n’Roll und Rap.

Die neue Single samt Video FAKE LEATHER (MAIN EDIT) hat den gleichen Titel wie das Album, weil sie genau das thematisiert: wie schwierig es ist, sein eigenes Ding durchzuziehen. Es wird einem eingetrichtert, dass man alles erreichen kann, wenn man sich selbst treu bleibt. Die Realität sieht natürlich anders aus.
Oft ist es einfacher, sich anzupassen oder zu verstellen ……
 

 

 

Darwin Deez - Say It First (Video)
 
Während Darwin Deez sich gerade auf Europatour befindet und unter anderem beim Reeperbahn Festival begeistern konnte, erfreut uns der Amerikaner mit einem Video zu seiner aktuellen Single ‘Say It First’ in der er sich kurzerhand dupliziert und seinem Abbild erst einmal grundlegende Dinge des Lebens beibringen muss:
 

 

 


 
Seit Jahren ist Ralf Hartmann aus Baden-Baden mit einem akustischen Mix aus Folk, Blues und Rock in der französischen Live-Musik-Szene eine feste Größe.  Nun präsentiert er das neue Musikvideo zur Single ‘Beautiful Life’ aus seiner aktuellen EP “Your Secret World”.

‘Beautiful Life’ ist ein ausgelassener Song, der dazu ermutigt, im positivsten aller Sinne naiv zu sein, um das Leben zu genießen:
 


 
 

Heute feiert das Video zur ersten Single ‘REBELLEN’ aus dem am 09.11.18 erscheinendem LINA Album “R3BELLIN” seine Premiere:
 


 

 

Nachdem letzte Woche ihr neuer Track ‘Offence’ erschien, feierte gestern in der HBO-Serie „Insecure“ bereits eine weitere Single von LITTLE SIMZ Premiere: ‘BOSS’ ist ein poetisch-rockiges, feministisches Statement, in dem sich die Britin als „BOSS in a fucking dress“ inszeniert: