Beiträge

Nur ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung seines hochgelobten Debütalbums „The Soul Jazz Experience Vol. 1“ veröffentlicht der Hannoveraner Multiinstrumentalist York Ostermayer aka YORK mit „The Vintage Funk Vol. 1“ 13 Tracks im makellosen Sound des 70er Jahre Funks.

Obwohl der Stil von YORK bereits markentypisch ist, wecken die Tracks Erinnerungen an den „Godfather of Funk“ James Brown, aber auch an Disco-Funk im Stil von Maze, Sister Sledge oder Chic.

Der ehemalige Live- und Studio-Sideman für Schwergewichte wie Randy Crawford, Phil Collins, Mousse T., Jazzkantine, Bahama Soul Club oder Spice hat auf diesem Album nicht nur die Flöte und das Saxophon, sondern auch Instrumente wie Fender Rhodes, Wurlitzer, Hohner Clavinet, B3-Orgel und – erst kürzlich erworben – den E-Bass einspielt:

„Wegen der Pandemie habe ich mich wieder einmal wochenlang ins Studio zurückgezogen, um alte Layouts zu überarbeiten und mich mit meinen alten Vintage-Keyboards und dem E-Bass auseinanderzusetzen. Ich kam schnell in einen großartigen kreativen Fluss, und sogar neue Tracks gesellten sich zu den alten. Auf dem neuen Album habe ich den Stil der funky 70er Jahre zum Leben erweckt – diese Musik war schon immer ein großes Faible von mir. Der nötige ‚Schmutz‘ meiner Vintage-Instrumente und das analoge Aufnahme-Equipment unterstützen mich auf meiner Zeitreise. Außerdem konnte ich wieder einmal mein Netzwerk für diverse Gastvocals aktivieren.“

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

The Jazz Defenders aus Bristol haben ihr zweites Album „King Phoenix“ veröffentlicht, das mit HipHop/Jazz-Fusionen, cineastischen Atmosphären, lateinamerikanischen Rhythmen und Soul-Jazz-Ausflügen aufwartet:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

Der Hannoveraner Multiinstrumentalist York Ostermayer aka YORK war jahrelang als Sideman für Szenegrößen wie Randy Crawford, Phil Collins, Spice, Jazzkantine und Bahama Soul Club live und im Studio tätig.

Auf seinem Solo-Debütalbum „The Soul Jazz Experience Vol. 1“ feiert der Komponist, Arrangeur, Produzent und Musiker den Soul-Jazz der sechziger Jahre und liefert mit den Vocal-Features  von Pat Appleton (DePhazz), Guida de Palma und Yane Singh ein cooles und tanzbares Dancefloorjazz-Album ab, dass den Sound der Swinging 60’s ins Hier und Jetzt befördert.

Freu mich schon auf Vol.2 :)
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden