Beiträge

Betitelt sowohl als Verweis auf das Klavier wie auch als Kommentar zu den binären Konzepten von “Schwarz” und “Weiß”, in einer Welt die ihrer Meinung nach inzwischen post-‘rassisch’ sein sollte. Elf Songs, nur bekleidet durch ihre Stimme und ihr Pianospiel, ebenso verführerisch wie verletzlich und zugleich stark und selbstbewusst. Elf Songs, die in ihrer Einfachheit gefangen nehmen und mit denen sie den Status des Geheimtipps endgültig hinter sich lässt.

Die Londoner Sängerin, Songschreiberin, Gitarristin, Pianistin und Produzentin Julia Biel bewegt sich in einem musikalisch kreativen Zwischenreich von Jazz, Alternative-Pop, Soul und Gospel. Sie schafft es, intellektuellen Anspruch und Emotionalität miteinander zu verbinden. Ihre Stimme spiegelt die Erfahrung von Hoffnung und Entbehrung, von Trauer und Glück. Julia Biel ist keine der großen Stimmakrobatinnen, aber ihre Kompositionen sind durchdrungen von ihrer einzigartigen, grandiosen Stimmführung und ihr magischer Zauber nimmt den Hörer sofort gefangen und lässt ihn nicht mehr los.

Ihre Songs handeln von Verwirrungen, Schmerzen, Unsicherheiten, von Freude und von Trauer, durchdrungen von berührender Poesie und von der nicht immer einfachen Bewältigung des Alltags. Diese Dialektik, aus melancholischer Vitalität und spürbarer Authentizität, geben ihr einen ganz eigenen künstlerischen Anspruch. Auch wenn immer wieder einige Namen großer Vokalistinnen in Bezug auf Julia Biel referenziert werden: auf „Black And White Volume 1“ setzt sie eigene Maßstäbe, die mit Sicherheit andere Sängerinnen beeinflussen werden.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Release artwork photography by Maciek Jasik

Auf ihrem vierten Album „The Third Eye“ erweitert die in London und Paris lebende Band Ephemerals ihren Soul Jazz mit Psychedelic, Spoken Word und Spiritual Jazz.

Abgerundet von Sänger Wolfgang Valbrun mit seiner kraftvollen Stimme ergibt sich damit ein musikalischer Spannungsbogen aus Harmonie und experimentellen Klängen.

Ein Album, auf das sich einzulassen lohnt:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Die britischen Funk- und Soul-Jazz-Veteranen The New Mastersounds feiern dieses Jahr ihr 20jähriges Bestehen.

In den ersten fünf Jahren ihrer Karriere waren sie Stammgäste im Jazz Café in London, bevor sie begannen, die Funkszene in den USA, wo Gitarrist, Produzent und Bandleader Eddie Roberts lebt, zu verändern. Seit über einem Jahrzehnt sind sie ein fester Bestandteil der Late-Night-Szene während des jährlichen New Orleans Jazz Festivals.

Aufgenommen in den Color Red Studios in Denver im Dezember 2018, ist ihr Jubiläumsalbum „Shake It“ eine frische anglo-amerikanische Zusammenarbeit zwischen der Band und dem Sänger Lamar Williams Jr. (Sohn des verstorbenen Allman Brothers-Bassisten Lamar Williams), mit erstklassigen gefühlvollen Hörnern von Mike Olmos & Jason Mingledorff und Schlagzeug von Jeff Franca von Thievery Corporation. Dicke Empfehlung!

 

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden