Beiträge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Tracklist:

Lee Fields & The Expressions “Precious Love”
Blondie “Once I Had a Love (aka The Disco Song)”
J Dilla “Rockhuh!”
The Isley Brothers “Who’s That Lady” (1964 Version)
Rolando Al & The Beverly’s All-Stars “Song For My Father”
Dr. John “Mos Scoscious”
Dr. John “Stealin'”
Funk Factory “Rien Ne Va Plus”
Anderson .Paak “Yada Yada”
Mndsgn “Camelblues”
Robert Lamm “A Lifetime We”
The Lollipops “Naked When You Come”
Mid Day Rain “Friday Mourning”
Space Farm “Homeward Bound”
Melody’s Echo Chamber “Cross My Heart”
Harlem Meat Company “I’m Not Gonna Be Anybody’s Fool”
The Delfonics “Hey Love!”
Mayer Hawthorne “The Game”
Loving “A Long Slow Little Wave”

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Glitterbox Radio Show 116: Melvo Baptiste

Playlist

01. Horse Meat Disco and Kathy Sledge – Falling Deep In Love (Joey Negro Blend Remix) [Glitterbox]
02. Micky More & Andy Tee featuring. Angela Johnson – The Only One (Original Mix) [Glitterbox]
03. Todd Terry All Stars featuring. Tara McDonald – Get Down (Kenny Dope Main Mix) [Strictly Rhythm]
04. The Vision featuring. Andreya Triana – Heaven [Defected]
05. JKriv featuring. Adeline – Yo Love (Club Mix) [Glitterbox]
06. The Whispers – Keep On Lovin’ Me [Solar]
07. Herbie Hancock – Stars In Your Eyes (Special 12” Version) [Columbia]
08. The Shapeshifters – Life Is A Dancefloor (Reprise Mix) [Glitterbox]
09. Pete Heller’s Big Love – Big Love (David Penn Extended Remix) [Defected]
10. Dirty Channels – Catch Me (New Mix) [Shake Records]
11. Fish Go Deep featuring. Tracey K – The Cure & The Cause (DJ Meme Philly Suite Mix Edit) [The Sound of Defected]
12. Loods – Walking Away (Original Mix) [Classic]
13. Alicia Myers – Right Here Right Now (Hallelujah Anyway) [AceBeat Music]
14. Al Hudson – Spread Love [ABC Records]

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Tracklist

t01 Protection 7 Inch Edit
t02 Protection Radiation For The Nation Mix
t03 Safe From Harm 7 inch
t04 Safe From Harm – Just A Dub Mix
t05 1998-06-07 Safe From Harm
t06 Live With Me
t07 1998-06-07 Angel
t08 2019-02-05 Zenith Munchen Bela Lugosi’s Dead
t09 Unfinished Sympathy Nelle Hooper 7 inch mix
t10 Be Thankful For What Youve Got Perfecto Mix
t11 1998-06-07 spying glass
t12 Coachella 2006 Karmacoma
t13 Karmacoma Ventom Dub Special
t14 Sly 7 Inch
t15 1998-06-07 Risingson
t16 1998-06-07 Teardrop
t17 2019-02-05 Zenith Munchen Black Milk
t18 Inertia Creeps State Of Bengal Mix
t19 Angel – Mad Professor Remix
t20 Euro Zero Zero
t21 Safe From Harm Perfecto Mix
t22 Unfinished Sympathy Original
t23 1998-06-07 Unfinished Sympathy
t24 Euro Zero Zero(Reprise) 1996.06.28 Roskilde, Roskilde Festival

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Das Münchner Future Soul Plattenlabel Tokyo Dawn Records liefert mit ‘The Nature Volume 1’ einen sehr interessanten Einblick in die alternative australische Musikszene im Spannungsfeld von Soul, Funk, Jazz und HipHop.

Da gibt es viel zu entdecken. Check it out:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Playlist

01. McFadden & Whitehead – Ain’t No Stoppin’ Us Now [Philadelphia International Records]
02. Lab Rats – Music Is My Life (Dr Packer Remix) [Glitterbox Recordings]
03. T.U.R.F. – Never Get Enough (Original Mix) [True Romance Records]
04. Inner Life – I Like It Like That (Tom Moulton Remix) [Salsoul Records]
05. Nuyorican Soul featuring. India – Runaway (Original Flava 12”) [Talkin’ Loud]
06. Esther Williams – Last Night Changed It All [Friends & Co.]
07. Chic – What About Me (Dr Packer’s 116bpm Mix) [Atlantic]
08. Sueño Latino featuring. Manuel Goettsching – Sueño Latino (Paradise Version) [DFC]
09. Earth People – Dance (Club Mix) [Underworld Records]
10. Floorplan – So Glad [M-Plant]
11. Gershon Jackson – Love Desire (Mike Dunn’s Blackball Love Mixx) [Omni Music Solutions]
12. Prince – Controversy (Mighty Mouse’s Revised Edit) [Nightfilm]
13. Candid – Thousand Finger Man [Solid State Records]
14. Rufus & Chaka Khan – Live In Me (featuring. Chaka Khan) [MCA Records]

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Auf seiner heute erscheinenden Comeback-Single ‘HER Love’ feiert Common den Siegeszug von Rapmusik als erfolgreichstes Genre der Neuzeit und als empowerndes Sprachrohr der afroamerikanischen Community.

Mit Soulsänger Daniel Caesar und über einen unveröffentlichten Beat der verstorbenen Produzentenlegende J Dilla, zelebriert der Oscar-prämierte Rapper die HipHop-Kultur.
Dabei gedenkt er dem 2002 getöteten Jam Master Jay (Run DMC), zieht Parallelen zu Kendrick Lamar, Tyler, The Creator und Cardi B und greift aktuelle gesellschaftliche Strömungen auf (“Before me too, you said Ladies first”).

Der Track ist zugleich eine Reminisenz an einen seiner größten Klassiker.
‘I Used To Love H.E.R.’ erschien 1994, zettelte eine Fehde mit Ice Cube an und verglich seine Leidenschaft zu HipHop mit den Auf und Abs einer Liebesbeziehung.
“You gave me a voice in the world / It’s been hard to choose another girl”,
rappt Common nun, wobei HER immer noch für “HipHop in its essence is real” steht.

Für das kunstvolle Hochglanzvideo zu ‘HER Love’ zeichnet sich die ehemalige Olympionikin Savannah Leaf verantwortlich, die darin ihre Perspektive von Black Exellence präsentiert.

Das Video kündigt zugleich ein neues Common-Album an, das schon bald erscheinen soll.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Der in Neuseeland geborene Singer/Songwriter Jordan Rakei veröffentlicht heute sein drittes Album “Origin”.

Happy Releaseday!

Auf “Origin” lassen sich seine Vorbilder Stevie Wonder und Steely Dan nicht verheimlichen und es gibt wieder eine überzeugende Mischung aus Pop, Soul, Electronic und Jazz. Im Gegensatz zu den hellen und souligen Melodien stehen die Texte, die sich um dystopische Zukunftsvisionen drehen.

“Origin” ist ein gutes Album, das aber meiner Meinung nach nicht an seinen Vorgänger “Wallflower” heranreicht.

Aber urteilt selbst:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Vor genau 50 Jahren stand Carlos Santana auf der Bühne des legendären Woodstock Festivals, das ihn und seinen explosiven Latin-Rock weltberühmt machte und maßgeblich zu meiner musikalischen Sozialisation beitrug.

Nun kehrt er mit seinem neuen Album “Africa Speaks” eindrucksvoll zu seinen Wurzeln zurück, und zwar dahin, wo die Rhythmen und Harmonien der Rockmusik einst herkamen und, wie Carlos Santana im Intro erzählt, die Wiege der Zivilisation stand: nach Afrika.

Unter der Ägide von Produzentenlegende Rick Rubin, einer exzellenten 8köpfigen Band inklusive Schlagzeugerin und Ehegattin Cindy Blackman, sowie der spanischen Sängerin und Latin Grammy Gewinnerin Concha Buika, die neben dem Gesang auch die Texte beisteuerte, gibt es eine explosive Mischung aus Latin-Rock mit etwas Jazz und jeder Menge afrikanischer Percussion.

Sagenhafte 49 Songs haben sie in nur zehn Tagen aufgenommen, oft nur in einem Take. Elf davon haben es auf das Album geschafft und machen “Africa Speaks” zum stärksten Santana Album seit langem! Danke dafür!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Playlist

01.Slim Pickings—Soul Sisters Vol.3—Jalapeno–Izo Fitzroy
02.Scared Of Something–Soul Sisters Vol.3—Jalapeno—Gizelle Smith
03.We The People Who Are Darker Than Blue–Curtis Mayfield
04.Free Your Mind—EP–Nicola Conte&Gianluca Petrella
05.Breaking Down The Door feat.Buika—Africa Speaks–Santana
06.Hot Wired—NeverTheLess—Renegades Of Jazz
07.Vintage Satisfaction—Down To Music–Funky Destination
08.Havana—EP–Power To Groove—Funky Destination
09.Dance Now—Jalapeno Soulsisters Vol.3—The Allergies
10.Do Me Wrong– Jalapeno Soulsisters Vol.3–Soopasoul
11.The Witness—Age Of The Ego—Crazy P.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Playlist

01. The Vision featuring Andreya Triana – Heaven [Defected Records]
02. Adele.Be – Funkin 4 Two [Peppermint Jam]
03. Teena Marie – I Need Your Lovin’ (Full Intention Remix) [Motown]
04. Flevans – It Just Goes featuring Sarah Scott (Ray Mang Extended Mix) [Jalapeno Records]
05. Ben E. King – Music Trance [Atlantic]
06. Rochelle Fleming – Love Itch [Prelude Records]
07. Ceybil Jefferies – Don’t Let It Show On Your Face [Atlantic]
08. Romain & Danny Krivit featuring Linda Clifford – Philly Groove (Joey Negro’s Philly Jump Mix) [Jellybean Recordings]
09. Inaya Day – Feel It (The Down Under Mix) [Strictly Rhythm]
10. Yass featuring L.T. Brown – I’m Free (Main Mix) [Purple Music]
11. Shan – Filterjob [Footjob]
12. Harold Melvin & The Blue Notes – The Love I Lost [Philadelphia International Records] (Moplen Remix)
13. Rotary Connection & Minnie Riperton – I Am the Black Gold of the Sun [Cadet Concept}

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Auf seinem mittlerweile vierten Album “Nevertheless” geht der Hamburger Produzent David Hanke aka Renegades of Jazz weiter auf seine Reise in die weite Welt des AfroFunk und verarbeitet damit einen Teil seiner Kindheit, die er in Arusha / Tansania verbracht hat.

Diese musikalische Sozialisierung hat glücklicherweise bis heute Bestand und so ist “Nevertheless” wieder eine dicke AfroFunk Empfehlung!

“One of the finest albums I’ve heard in a while.
Tight, Fela-esque horns, big clubby drums with chunky guitars holding it all together, this record is constantly engaging and is at times reminiscent of Quantic at his best.
Can’t say fairer than that!”
– Adam Gibbons/Lack Of Afro

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Soulpersona & Princess Freesia – Screenshot YouTube

Der britische Produzent, Komponist und Remixer Soulpersona und die Sängerin Princess Freesia haben auch ihr neues Album THE GAME erfolgreich via Crowdfunding finanziert. Und das in nur 28 Tagen. Respekt!

Das Ergebnis lässt sich sehen und hören :)
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden