Beiträge

Tracklist:

Vikki Jackman – The Softest Blue
Steven Legget & Laura Reid – Forte
The United States Of America – Cloud Song
Mark Hollis – The Gift
Dark Arts – Fractions
Extra Golden – It’s Not Easy
Louisa Miller – Share The Love Around (Dance Mix)
Sugar Minott – Chant
Coil – Alternative Theme From Gay Man’s Guide To Safer Sex
Yin Yin – Alpaca
Frank Harris & Maria Marquez – Loveroom
Rosie Vela – Tonto
Jake Schrock – Deep Sea
Boards Of Canada – Amor Bishop Roden
Ricardo Tobar – After The Movie (Plaid Remix)
J.Wiltshire – Lumb

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

Heute erscheint mit CYAN das dritte Album von The Seshen, der in Kalifornien ansässigen Band um Sängerin Lalin St. Juste und Bassist/Produzent Akiyoshi Ehara. SOULGURU wünscht einen Happy Releaseday!

Die siebenköpfige Band kombiniert Synthesizer, Drum Maschinen, Live Percussion und hinreißende Harmonien zu einer Mischung aus R’n’B, Synth-Pop und elektronischer Musik mit Anklängen an die 80er Jahre. Check it out:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Das Münchner Duo Klara Rebers und Leoni Klinger aka UMME BLOCK überzeugt auf dem Debütalbum „25 Hours“ mit sphärischen Sound, eingängigen Gitarrenriffs und wundervollen Beatlandschaften. Zwischen Tash Sultana und Grimes finden sich die beiden Powerfrauen in einer verdammt interessanten und immer größer werdenden Sparte wieder.

Melancholisch, teils Düster in Szene gesetzt verschmelzen die beiden Stimmen mit dem perfekt abgestimmten Synth-Pop-Sound.

„Düstere Clubatmosphäre, elektrisierende Beats, dichte Synthesizer und hallende Frauenstimmen. Diese Elemente bringt das Duo Umme Block zusammen und lässt Pop mit analogem, dunklem Elektro kollidieren. Dabei entsteht ein spannendes, ungeahntes, neues Soundpotential, das die zwei Frauen aus München sich zu Eigen gemacht haben und auf der Bühnen immer wieder neu erforschen.“
Diffus Magazin

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden