Beiträge

ZUSTRA haben ein neues Video am Start:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

KEXP presents AURORA performing live in the KEXP studio. Recorded February 14, 2019.

Songs:
Through The Eyes Of A Child
Animal
All Is Soft Inside
It Happened Quiet

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

AURORA enthüllt heute ihre neue Single ‚The River’ und das dazugehörige Video aus ihrem am 7. Juni erscheinenden Album “A Different Kind of Human”:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Nachdem AURORA Anfang des Jahres die Lead-Single ‘Animal’ veröffentlicht hat, die sich bereits 1,6 Millionen angehört haben, enthüllt sie nun ‘The Seed’, einen Track, der ein Bild von vergifteten Flüssen malt, gefällten Bäumen und lyrisch auf einem indianischen Sprichwort basiert: “Du kannst Geld nicht essen, oh nein”.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Der Track stammt aus ihrem dritten Album “A Different Kind of Human” (VÖ 7. Juni 2019) und ist gleichzeitig zweiter Teil des im letzten Jahr erschienenen und von Kritiker*innen gefeierten Albums “Infections of a different Kind”. Experimenteller als sein Vorgänger, verweist AURORA mit diesem Album auf die ökologische Krise und die Folgen des in der Gesellschaft weit verbreiteten Individualismus.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

‘Animal’ ist AURORAs erste Veröffentlichung nach dem Überraschungs-Release des Albums „Infections Of A Different Kind – Part 1“ im letzten Herbst.

AURORA selbst sagt über den Song:

„Ich habe eine Menge Zeit damit verbracht, über Menschen nachzudenken. Und ich wollte einen Song schreiben, der in die Decke des Vergessens gehüllt ist, während er gleichzeitig die wundervolle und schreckliche Wahrheit spricht, die ich in uns sehe. Wir sind immer hinter irgendetwas her, sei es Liebe, Geld, Sex, Erfolg, Macht oder einfach ein besonders großes Stück des Kuchens. Das ist sehr interessant. Es ist grotesk. Und schön. Wir sind immer auf der Jagd nach etwas. Wir sind Tiere, die Tiere jagen“.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Photocredit: Martin Gallo

Die Bonner Band STEAL A TAXI um Frontfrau Makeda haben mit dem kolumbianischen Produzentenduo Purple Zippers ihre neueste Single ‘Rapunzel’ veröffentlicht. Das Ergebnis der Kollaboration ist feinster Elektro-Pop mit Reminiszenzen an Aluna George, NAO und Jorja Smith.

Bei ‘Rapunzel’ geht es um mehr als nur ein Mädchen in einem Turm. Denn wir alle stecken manchmal fest in einem Gefängnis unserer Ängste. Gibt es jemanden, der uns dabei helfen kann auszubrechen? Gibt es einen Retter, der uns in die Freiheit hilft? Gibt es jemanden, der uns so akzeptiert wie wir sind? Gibt es jemanden, der zu uns steht, uns aus unserem persönlichen Turmverlies befreit? …………
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

ZUSTRA ist das 2011 gegründete Musikprojekt der in Dubrovnik geborenen und in Berlin lebenden Singer/Songwriterin und Pop-Journalistin (Rolling Stone, Musikexpress, Spiegel Online)
Ariana Zustra.

Zusammen mit Schlagzeuger Danny Weber und Gitarrist Tim Nouwens spielen ZUSTRA eine überzeugende Mischung aus Indiepop, Dream Pop und Synthe-Pop, den sie selbst ‘synthie songwriter swing’ nennen.

Hier ein Live-Video und 6 Tracks zum Kennenlernen der Band, von der man hoffentlich bald mehr hören wird:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

© Erwan Fichou & Theo Mercier

„verwinkelte Kopf- und Herz-Musik der Extraklasse.“
– Musikexpress

„Newcomer der Woche! Mal sphärisch und verspielt, mal tanzbar und extrovertiert“
– Deutschlandfunk Kultur

“entschleunigter Techno, nicht für den heißen Dancefloor, sondern für den Afterglow danach.“
– BR Puls

 
Das mit Spannung erwartete Debütalbum des Pariser Duos Clara Cappagli und Armand Bultheel aka Agar Agar mit dem Titel “The Dog And The Future” ist erschienen und wieder schwebt Claras hingebungsvolle Stimme über makellose, dunstige Slow-Disco Instrumentals. Es ist ein melancholisches, nostalgisches und zugleich poppig-futuristisches Album, das sich thematisch um die virtuelle Realität, um Simulationen des Lebens, um Hunde und um die Liebe dreht, und vor Augenzwinkern in Richtung Pop-Kultur, vor labyrinthischen Rätseln und Opium-geschwängerten Schwingungen nur so strotzt.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

„Infections Of A Different Kind – Step 1“ ist in vielerlei Hinsicht ein Statement.
Ein Statement, dass AURORA zurück ist, aber auch die Verkündung ihres Aufstiegs in die oberste Liga. Es gibt keine Geheimnisse, hinter jeder Aussage steckt eine Bedeutung.

„IOADK-S1 handelt von den vielen Aspekten unseres Daseins als Menschen. Es erzählt davon, wie wir leiden, wie wir lieben und davon, wie wunderschön und zugleich furchtbar wir sind.“
AURORA

 
Aufgenommen in einem märchenhaften Studio, genau genommen einem Chateau – mitten im Nirgendwo, irgendwo im Süden Frankreichs – behandeln ihre neuen Songs alles vom Persönlichen bis hin zum Politischen und lassen mit Themen wie Trennung, dem Tod, Feminismus und Umweltschutz nichts aus.

Es gibt Songs, die Trost spenden und auch Songs, die Fragen aufwerfen:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

 
 

Photocredit: Frank Bale

Das Avantgarde-Pop-Duo Pari San besteht aus dem Berliner Mikrosystemtechniker Paul Brenning, der mit klassischer Musik im Schwarzwald aufwuchs und der in Düsseldorf aufgewachsenen gebürtigen Iranerin Parissa Eskandari.

Iran-Flair trifft auf Berlin, Rationalität auf Temperament, Kontrolle auf Impuls, Experimentierfreude auf Emotionalität – aus diesen Gegensätzen knüpft Pari San ein überraschendes Geflecht, ein Paralleluniversum aus Stimmen, Melodien, Loops, Beats und Klängen. Avantgardistisch und andersartig, sinnlich und magisch, Pop und Hochkunst gleichermaßen – irgendwo zwischen Fever Ray, FKA Twigs und Björk.

Check it out!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


#ripidentification
 
 

Nach ihrer erfolgreichen Single ‘Queendom’ und einer ausgedehnten Sommer-Festivaltour, 
gibt es jetzt die neue Single ‘Forgotten Love’ von AURORA.

AURORA selbst sagt über den Track:

Forgotten Love ist ein Song, der von der Entscheidung erzählt, sich in jemanden zu verlieben – egal, ob es sich dabei um einen Partner oder einfach einen Freund handelt, es geht um das Risiko, diesen Menschen zu verlieren und wie schmerzhaft dieser Verlust wäre. Gleichzeitig geht es darum, diese Liebe loszulassen, wenn du sie einmal verloren hast und nicht den Geist von jemandem mit sich herumzutragen. Und wie befreiend genau das sein kann“.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

© Martin Phox

Die Debütsingle der Wiener Band VIVIN heißt nicht umsonst Cryptic.

Geht es um Liebe? Wenn ja, um erfüllte oder unerfüllte? Oder geht es um Verlust? Zwischenmenschliche Chemie ist ambivalent, rätselhaft, kryptisch, ihre Interpretation in Cryptic dem Hörer überlassen:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Queendom is about celebrating all the differences in us. It’s about celebrating the women and the children and animals and the men also. The quiet ones and the introverts, where they can sing and be seen. It’s about the shy people and the lonely people and I hope it can be a place where we can come and be lonely together and then not be lonely anymore. Queendom is a place for all of us.”
Aurora

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Nach dem Erscheinen ihrer Debut EP „High“  im Mai 2017 ist die Wiener Band ELIS NOA mit frischem Material zurück und veröffentlicht ein Musikvideo zu ihrer neuen Single „MOTTO“.

Im Gegensatz zu einer instrumentalen Performance als Musiker zeigt das Video die Bandmitglieder, die ihren Song durch das Medium Tanz illustrieren.

„MOTTO“  beschreibt das Aufeinandertreffen zweier Menschen, die eine Geschichte miteinander verbindet und das Gefühl, das dabei entsteht, als diese sich aus dem Weg gehen, so als wäre nie etwas gewesen. Die daraus resultierende Enttäuschung wird durch instinktives und unchoreographiertes Tanzen der Bandmitglieder porträtiert. Es geht hierbei nicht um ästhetisches Tanzen, sondern vielmehr um persönlichen Ausdruck, ungeachtet in welcher Form.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Steal A Taxi sind bereits seit 2010 eine Band.
Neben unzähligen Gigs und Konzerten und der Veröffentlichung von zwei EPs zählen ihre Aufnahme in das Popcamp, die Reise zum internationalen Musikfestival nach China als offizielle Kulturbotschafter der Stadt Bonn und der Auftritt beim Sommerfest des Bundespräsidenten sicherlich zu den Highlights der Bandgeschichte.

Nun haben sie ihr neues Live-Session-Video zur Ballade „Feel like Home“  veröffentlicht, dass sie in einer alten Lagerhalle in einem Take abgedreht haben.

Enjoy!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Ihre Songs gehen in die Beine und sind ideale Nummern für jede Tanzfläche. Doch nur für Amüsement in den Clubs zu sorgen, reicht Everything Everything nicht. Die Band um Sänger Jonathan Higgs packt manches aktuelle, politische Thema an. Die vier Jungs aus Manchester haben sich in ihren Texten immer kritisch mit verschiedenen Aspekten des Weltgeschehens beschäftigt, ob das nun die Ebola-Epedimie, vermisste Flugzeuge oder die Gefahr eines zu rasanten technologischen Fortschritts waren.

Auch auf ihrem 4. Album “A Fever Dream”  bleiben Everything Everything mit Jonathan Higgs speziellen Falsett-Gesang eine wohltuende Ausnahmeerscheinung im immer einheitsbreiiger werdenden Indierock und es gelingt ihnen wieder einmal, aus dem banalen Alltagsleben die politische Dimension herauszuarbeiten und das dann noch in unglaublich tanzbaren Indiepop zu verpacken. Well done!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

© Christoph Schaller // Universal Music


 
Nur ein Jahr nach Bandgründung, landeten CLAIRE aus MÜNCHEN mit ihrem Debüt “The Great Escape” (2013) direkt auf PLATZ 38 der Deutschen Albumcharts und etablierten sich so bereits als einer der aufregendsten Newcomer-Acts Deutschlands. Es folgten Support-Shows u.a. für WOODKID und BASTILLE, eine restlos ausverkaufte Deutschlandtour, aber auch internationale Auftritte wie beim renommierten Kunst- und Musikfestival “SXSW” in Austin oder beim New Yorker “CMJ Festival”.

Für ihr zweites Studioalbum “Tides” kooperierte die Band u.a. mit Produzent Dave McCracken (DEPECHE MODE, FLORENCE + THE MACHINE).

Hier ein paar Eindrücke vom neuen Album:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Tourdaten:
27.04.2017 Frankfurt – Zoom
28.04.2017 Köln – Luxorbereits
29.04.2017 Dresden – Beatpol
01.05.2017 Leipzig – Naumanns
02.05.2017 Hamburg – Mojo Club
03.05.2017 Berlin – BiNuu
05.05.2017 München – Muffathalle
06.05.2017 Stuttgart – Im Wizemann Club
08.05.2017 Nürnberg – Hirsch
11.05.2017 Mannheim – Feuerwache
12.05.2017 Regensburg – Mischwerk
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden