Beiträge

Anläßlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums Cow Chill Out, World!  haben Dr. Alex Paterson und Thomas Fehlmann aka The ORB einen exklusiven Mix für die Needle Exchange Serie des self-titled Magazins zusammengestellt:

 
 
TRACKLISTING (ALEX PATERSON)
 
Halim El-Dabh – Wire Recorder Piece
This Mortal Coil – Thais
Ryuichi Sakamoto – Dawn
apollo 14 lunar orbit
Ennio Morricone – Voce Seconda (Haruomi Hosono Remix)
Lee “Scratch” Perry – Black Shadow
Bob Marley & Artie Glen – Selassie is the Chapel
Marsen Jules – Coeur Saignant
apollo 14 tv trans
Pink Floyd – The Narrow Way Pt1
Art of Noise – Crusoe
water dripping
The Orb – Alpine Evening (Prince Thomas Yoga Mix)
The Future – Ambient States
The Orb – 4am Exhale
This Mortal Coil – Morning Glory
Clytus Gottwold – Lux Aeterna
Brian Eno – An Ending
The KLF – Alone Again With the Dawn Coming Up
 
 
TRACKLISTING (THOMAS FEHLMANN)
 
Peter Michael Hamel – Colours of Time (Deepchord’s Carolina Forest Mix)
Sun Electric – Bellows *
Daniel Lanois – Time On
Prins Thomas – H (Orbient Mix)
DJ Koze – Bodenweich
The Orb – 5th Dimensions
Jeff Mills – Phoenix
The Orb x Jean-Michel Jarre – A Frenzy Moonlight With Bob & Clara *
Ryuichi Sakamoto + Alva Noto – The Revenant Main Theme
Serengeti – Maestrale (President Bongo)

* previously unreleased
 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 
 
 
via
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 


 
free download
 
 
 


 
free download
 
 
 

Søjus1

Ralf Müller (DJ und Produzent) und Simon Arnold (Jazz-Schlagzeuger) aka Søjus1 aus Dresden haben ihr erstes Musikvideo „006″ aus ihrem selbstbetitelten Debütalbum veröffentlicht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Debüt-Album „Søjus1“ bewegt sich musikalisch zwischen Soundscapes aus Ambient und Industrial, Synthies und Klavier mit vertrackten Schlagzeugpatterns und Sprachsamples.

Das erinnert teilweise an Krautrockbands wie CAN, teilweise an die großen TripHop-Projekte wie Massive Attack und Portishead. Und doch schafft es das Duo, eine eigene analog-warme, dreckige Klangästhetik zu erschaffen. Ein spannendes und empfehlenswertes Album, dass man nicht verpassen sollte:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

VF 57
 
Tracklist:

01. Intro
02. Cybotron – Alleys Of Your Mind
03. Flying Lizards – Steam Away
04. Roger Troutman – Bearing Straight
05. Andres – Pluck Away
06. Amp Fiddler feat Dames Brown – Steppin
07. Moodymann – Come 2 Me
08. Tom Trago – Use Me Again (Carl Craig remix)
09. Amp Dog – I’m Doin’ Fine
10. Leon Ware – I Wanna Be Where U Are
11. Real 2 Reel – Love Like Me This
12. Slum Village – Get This Money
13. The Soulfadelics – The Big Chase
14. Funkadelic – Cosmic Slop
15. Jules Shear – When Love Surges
16. Space Cadets – Spaced Outta Place

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

open beatz ticketwarner
 

Achtung! Der Vorverkauf des Open Beatz Festival 2016 wird vermutlich, zumindest in einigen Kategorien, in den nächsten Tagen ausverkauft sein.

Sichert euch jetzt die letzten Vorverkauf Tickets unter openbeatz.de !

Wochenendtickets sind noch ca. 1.000 Stk. erhältlich, VIP Wochenendtickets noch 40 Stk. & Camping Pässe noch ca. 750 Stk.

 
 
open beatz
 
 

13495096_1018184108303216_3419814896047918081_n
 
 

Noch 19 Tage bis zum Open Beatz Festival 2016.
 
Das Open Beatz Festival ist zu 92% ausverkauft!
 
Holt dir die letzten Tickets unter www.openbeatz.de

 
 
 

Nie Genug im Ken Hayakawa Remix
 

“Nie Genug” von JULIAN & DER FUX im Ken Hayakawa Remix als FREE DOWNLOAD:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

open beatz
 
 
Noch 30 Tage bis zum Open Beatz Festival 2016!
Sichere dir jetzt dein Ticket hier:
www.nearstage.com/openbeatz/2016/#/tickets
 
 
LINE UP:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
Hier findest du alle INFOs rund um das Open Beatz Festival 2016.
 
 
 
Für den Abbau und die Entrümplung des Geländes werden von
Montag 25.07.2016 – Mittwoch 27.07.2016 noch fleißige Helfer gegen Bezahlung gesucht!
 
Bewerbung unter: www.openbeatz.de/unternehmen/informationen/karriere/
 

Die Musik hat Konstantin Sibold (28) schon um die halbe Welt gebracht. Und doch kommt er immer wieder gerne zurück nach Stuttgart, wo für den Producer und DJ alles begann, wo er Freunde und Familie hat. Auch deshalb war „Konsti“ der ideale Künstler für das 0711tape #8 – auf dem Fernsehturm des SWR. Und seine Freunde hat er gleich mitgebracht.
Präsentiert wird das Tape von unseren Freunden von Dietz Teaz & Juiz.
0711blog

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

TRACKLIST:
Ishivu – Gryning (Matt Karmil Remix) I Von Spar – Duvet Days (Barnt Remix) I Bwana – Capsule’s Pride I DJ Tennis – Divisions (Roman Flügel Remix I Redshape – I Feel Like Riot I Roman Flügel – 9 Years (DJ Koze Remix) I Trikk – Proto-Rhyt I Alex Smoke – Dire Need (Tale Of US Remix) I WhoMadeWho – Hi & Low (Konstantin Sibold Acid Mix) I AM Unit – Gotta Slow Down (Lauer Piano Dub) I Pastaboys ft. Osulade – Deep Musique (Trus’me Spritz Mix) – Konstantin Sibold – Mutter

13096221_978264305628530_3363596259616093189_n

Das Open Beatz Festival – Süddeutschlands einziges elektronisches 4 Tages Festival startet mit seiner Pre-PartyTour am Samstag, den 30.04.2016 im Stuttgarter Marquardts.

Danach gibt es die Pre-Party Tour noch in folgenden Clubs:
open beatz pre-party tour

 

In diesem Zusammenhang möchte ich auch noch auf die Verlosung von 1×2 Tickets für das Open Beatz Festival 2016 hinweisen.
Mitmachen kann man noch bis morgen 30.04.2016!

 

openbeatz

 

Das endgültige Line Up für die diesjährige Open Beatz Festival – Süddeutschlands einziges elektronisches 4-Tages Festival – steht fest.

☞ TICKETS: www.openbeatz.de/tickets

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LINE UP ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::­:::::::::::::::::::::::::::: 100%

■ ■ ■ L I N E – UP – O P E N B E A T Z ■ ■ ■
21.07.2016 – 24.07.2016 – Nürnberg, Herzogenaurach

HEADLINER (In alphabetical Order)

► Blasterjaxx
► Deorro
► DVBBS
► FRITZ KALKBRENNER
► Nicky Romero
► NERO (DJ Set)

MAINSTAGE (In alphabetical Order)

► DJ BL3ND
► Dyro
► EDX
► Gestört aber GeiL
► Gigo’n’Migo
► Glasperlenspiel
► Headhunterz
► le Shuuk
► Lost Frequencies
► Ostblockschlampen
► SIGALA
► Stadiumx

► 2elements ► BEBO Music ► Cuebrick ► Felice ► Greg Gelis (Official Artist Page) ► NIELS VAN GOGH ► Ontonic ► Simon & Phil

LAKESTAGE

► KOLLEKTIV TURMSTRASSE
► Monika Kruse
► Nicole Moudaber

► EINMUSIK
► Felix Kröcher
► Format: B
► JUNGE JUNGE
► Klaudia Gawlas music
► Lexer
► Monkey Safari
► Moonbootica
► Oliver Schories
► Raphael Dincsoy

► Adaptiv ► Basti Glanz ► Krumm & Schief ► Lukas Stern ► VonBallon

3rd Stage (Freitag Trap)

► WE ARE GTA
► JAUZ
► Pegboard Nerds
► SAN HOLO
► Slander
► DJ Steph ► Shippo ► Wildchild

3rd Stage (Samstag Hardstyle & Hardcore)

► Brennan Heart
► Da Tweekaz
► Frontliner
► Korsakoff
► Max Enforcer
► Ran-D
► Sounic
► D-Liciouz
► Scale
► Anodyze
► hosted by MC DL
.
Clubstage 1 Freitag (Neuraum München)
► Lucas & Steve
► Mashup-Germany
► TAI
► Dominik Koislmeyer
► Nello
► Hyper! Hyper!
► Bedrud ► Jetique► Premeson ► Same Story ► The Cliqque

Clubstage 2 Freitag (Mr. Nice Guy Dresden)
► CALVO
► Charming Horses
► MarkusAmenaza
► Mynoorey
► NOIZE GENERATION
► Patrick Hofmann
► Brandy – Official Site & Nico► David Phillips ( Global Ritmico ) ► Kevin Weiler ► MOXI ► Third Dimension

Clubstage 1 Samstag (Hands Up Nürnberg)
► Tigerlily
► Adrian Fries’ ► Avaro ► Blankenheim ► Brooks ► Felix Zuppe ► LUMOR ► Oliver Magenta ► Van Art ► Volt 2 Cat

Clubstage 2 Samstag (Kontor Records)
► Stereoact
► Jerome (DJ – Artist)
► Markus Gardeweg
► MICAR
► SPYZR
► Cross Beats ► Mark Bale ► Newclaess ► Rob Me ► The Ironix ► Timbo

Camping Stage Donnerstag (Hypercat)
► DJ Moestwanted
► Bebo
► Arya Reddy
► Fabian Farell
► Clubbusters
► Aviculario

 

 

 

 

 

#openbeatz #openbeatzlab #openbeatz2016

Foto: Philippe Levy

Foto: Philippe Levy

 

ARNAUD REBOTINI & CHRISTIAN ZANÈSI verbinden in ihrer einzigartigen Zusammenarbeit die Welten von Techno und Elektroakustik, konfrontieren ihre beiden Arten von Musik miteinander und verneigen sich mit experimenteller Electronica vor Künstlern wie Cluster, Kraftwerk, Neu!, Pierre Schaeffer, Pierre Henry und Tangerine Dream:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

mom-frickelmugge-news

Jan St. Werner und Andi Toma, meine Elektrohelden vom Rhein (jetzt von der Spree), schocken seit mehr als 20 Jahren regelmäßig mit völlig neuen Stilen und Songs: Elektro, Jungle, Drum & Bass über eine ungewohnt melodiös avantgardistische Melange aus Funk, R’n’B und groovy Danceelectronic, alles drehen sie durch den Mouse On Mars-Fleischwolf. Mouse On Mars werden seit Jahren auf der ganzen Welt als einer der besten deutschen Elektronik-Acts geschätzt. Ihre Konzerte sind der Hammer!
Frieder D

 

TRACKLIST:
Mouse On Mars – Schunkel
Mouse On Mars – Scat
Mouse On Mars – Subsequence
Mouse on Mars feat. Tears the Muffin Man – Alien Animals
Michael Fakesch – Soda (10010 State Remix By Andi Toma of Mouse On Mars)
Mouse On Mars & Cavern of Anti-Matter – Fertilized
Mouse On Mars – They Know Your Name
Von Südenfed – Flooded
Mouse On Mars – Doit
Mouse On Mars – Wipe That Sound
Mouse on Mars feat. Mark E. Smith – Cut the Gain
Mouse On Mars & Tortoise – Shoe Fly
Von Südenfed – Dearest Friends

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hearthis.at zu laden.

Inhalt laden

via iriefm

 

Der Autor, Journalist, Labelbetreiber und DJ Kristoffer Cornils aka konkrit gräbt sich in gut 60 Minuten durch:

1. Thomas Köner – Tiento De La Luz 5
2. Deaf Center – City
3. S S S S – Tyranny Of Intimacy
4. Holly Herndon – Solo Voice
5. Julia Holter – Goddess Eyes I
6. Maxim Wolzyn – Reconstruction
7. ˆL_ – The Outsider
8. Jenny Hval & Susanna – Black Lake
9. Pink Floyd – The Great Gig In The Sky
10. Woob – Odonna
11. Laurine Frost – Marionette Manifesto
12. Watazumido-Shuso – Rinmon
13. Moin – Clancy
14. Casi Cada Minuto – Intonarumori
15. M.E.S.H. – Imperial Sewers
16. Jessy Lanza – You Never Show Your Love
17. Leyland James Kirby – Don’t Sleep I Am Not What I Seem, I’m A Very Quiet Storm

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

free download

photo: LorenzoTnc.com

photo: LorenzoTnc.com

Vom 21. bis 24. Juli 2016 findet wieder das OPEN BEATZ Festival in Herzogenaurach bei Nürnberg statt. Beim größten Electronic Dance Music Festival in Süddeutschland kann man an ganzen 4 Tagen zu Deep House, Minimal, Techno, Tech-House, EDM, Progressive-House, Trance, Dubstep, Hardstyle und Hardcore ausgelassen feiern, tanzen und Spaß haben. Vertreten sind bekannte DJ’s aus allen Genres der elektronischen Musik, bestätigt sind bis jetzt:

FRITZ KALKBRENNER | NICKY ROMERO | GLASPERLENSPIEL | LOST FREQUENCIES
GESTÖRT ABER GEIL | DJ BL3ND | DEORRO | SIGALA | DYRO | HEADHUNTERZ

Wie in jedem Jahr steht auch das diesjährige OPEN BEATZ Festival wieder unter einem ganz besonderen Motto: WE DISCOVER ANOTHER WORLD.
Im letzten Jahr „sendeten“ die DJ’s ein musikalisches Signal ins All, in der Hoffnung Kontakt zu außerweltlichen und feierwilligen Wesen herzustellen. Die Bewohner des fiktiven Planeten „Arboa“ erhielten die Nachricht und antworteten in Form von Kornkreisen, die teilweise wie das OPEN BEATZ Festival Logo geformt waren.
In diesem Jahr startet die erste Mission in Richtung Arboa und eine Crew aus neugierigen Festival-Besuchern wird ins All geschickt, um den fremden Planeten zu erkunden. Am 21. Juli 2016 heißt es LIFTOFF für die OPEN BEATZ Rakete!
Die Festivalbesucher haben die Wahl zwischen sechs verschiedenen Stages, auf denen sich das Line-Up aufteilt. An jeder einzelnen Stage können sie sich von der Musik begeistern lassen. Alle, die sich für den Besuch des OPEN BEATZ entscheiden, werden gemeinsam zu einer neuen Welt aufbrechen und ein unvergessliches langes Wochenende verbringen.

Tickets gibt es hier: www.nearstage.com/openbeatz/2016/#/tickets

Hurry up – 50 % der Karten sind bereits verkauft!

 

Wunderbares Tribute-Mixtape über die unnachahmliche Kopyright Liberation Front aka KLF:

Words: The KLF, an initialism for “Kopyright Liberation Front”, and “Kings of the Low Frequencies” (also known as The Justified Ancients of Mu Mu, furthermore known as The JAMs, The Timelords and other names) were a British acid house band of the late 1980s and early 1990s. Beginning in 1987, Bill Drummond and Jimmy Cauty released hip hop-inspired and sample-heavy records as The Justified Ancients of Mu Mu.

The duo also published a book, The Manual (How to Have a Number One the Easy Way), and worked on a road movie called The White Room. The Justified Ancients of Mummu” from The Illuminatus! Eternity is a recurring theme in song titles (“3 a.m. Eternal”, “Madrugada Eterna”) hence the title of this mix.

Following the February 1990 release of Chill Out, sheep had recurring roles in the duo’s output until their 1992 retirement. Drummond has claimed that the use of sheep on the Chill Out cover was intended to evoke contemporary rural raves and the cover of the Pink Floyd album Atom Heart Mother. Drummond and Cauty’s work often involved notions of ceremony and journey. Journeys are the subject of the KLF Communications recordings Chill Out, Space, “Last Train to Trancentral”, and also Adventures beyond the Ultraworld.

The Chill Out album depicts a journey across the U.S. Gulf Coast. I took that approach in making this tribute mix. Some British friends suggested I make this mix but in the beginning, I had no idea what to do, and more importantly how to do it. Most of what you’ll hear on the mix, is random and improvised. I only used one track from Chill out, most of the material is bootlegs, fan mixes by Bovine boy (www.facebook.com/bovineboy/?fref=ts), El Strawb (@el-strawb), samples used by KLF, remixes, moon landings, all accompanied by the movie The Rites Of Mu (Narrated By Martin Sheen). I hope it will be a rewarding voyage to you! At 3 a.m. eternal… ? ? ? ?!

TRACKLIST:
1) Last Train to Trancentral (Live From the Lost Continent-7′ Radio Edit)
2) 3 am eternal (Original 1988 pure trance mix)
3) The rites of Mu documentary narration by Martin Sheen
4) Chill out is not what this is about
5) Noisesurfer : Glider (Air Cut Mix)
6) Neptune
7) Bobby and Betty go to the Moon
8) This is not what Space is about
9) Apollo 11 – For All Mankind (1969)
10) Fleetwood Mac – Albatross
11) Bovine boy – Chill out was an album I once heard part 2
www.facebook.com/bovineboy/?fref=ts
12) What Goes On? (Ambient Mix Part 3)
13) The Lights of Baton Rouge Pass By remixed
14) Brian Eno: 1/2
15) 3 A.M. Eternal (Blue Danube Orbital)
16) 3 A.M. Eternal (C&K Backbeat remix)
17) Chill out was an album I once heard part 3
18) What time is love? (Space mix)
19) What time is dub? (Salz acid dub mix)
20) The monumental Tribute mix by Strawb
21) Last Train to Trancentral (LP mix)
22) Chill out ~ Unreleased Mix ~ Part A (1 of 2)
23) Madrugada Eterna (Club Mix)
24) Herders of Mongun Taiga part 1 of 5
25) Chill out was an album I once heard part 1
26) Pink Floyd: On the run
27) The Rites of Mu (M.T.V. version)
28) Brownsville Turnaround on the Tex-Mex Border
29) Authentic sound effects short freight train pass
30) Outro

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden