Beiträge

Aug. 8, marks the one-year anniversary of when NPR Music published the late Mac Miller’s Tiny Desk. Last week, Ty Dolla $ign visited NPR headquarters to record a fantastic Tiny Desk concert of his own that will air in its entirety soon. But once we wrapped the taping, something special happened: I reminded Ty that he sat at the desk almost a year to the day that his friend, Mac, delivered what would be one of his final performances.
The band paused and huddled. They mulled over a few notes in a matter of seconds then gave me a signal that they were ready. The room was silenced and the cameras started rolling again.
Here’s Ty performing a moving rendition of his 2016 collaboration with Mac, “Cinderella” from Mac’s fourth studio album, The Divine Feminine. Ty’s flanked by two close friends of Mac, Thundercat on bass and Justus West on guitar, both of whom played at the Tiny Desk with the Pittsburgh-born rapper a year ago.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

TIPP: say say • soulful hip-hop radio

Foto-Credit: Eric Anders

Hier ist DER Radio-Tipp für Hip-Hop, Soul und Funk Fans abseits des Mainstreamradios!

say say • soulful hip-hop radio ist ein neuer privater Radiosender aus Hamburg, bei dem endlich wieder die Musik im Mittelpunkt steht und das vieles anders macht.

Hinter dem Start-up stehen Gründer Frederick Staudacher, zuvor als Wirtschaftsanwalt tätig, und ein Team von Hip-Hop-Fans, das hauptberuflich für say say arbeitet.
Das Unternehmen ist 100 Prozent unabhängig von Rundfunkanstalten, Plattenfirmen, Investoren etc.

Als Webradio kann say say im Internetbrowser (say-say.de), über Apps (z. B. radioplayer.de, radio.de, Deezer) oder mit Smart Speakern (z. B. Sonos; Amazon Alexa – eigener Skill: „Alexa, starte say say!“) gehört werden.
 

TIPP: say say • soulful hip-hop radio

Tim Kinkel (li) & Frederick Staudacher (re) beim Moderieren • Foto-Credit: Eric Anders

„Wir bringen Hip-Hop mit Seele zurück ins Radio. Hip-Hop für Erwachsene.
Zudem zeigen wir die Musik, aus der Hip-Hop im New York der 70er-Jahre entstanden ist und die noch heute viel gesamplet wird: Soul & Funk.
Wir lieben Radio, aber kein Sender in Deutschland hat uns begeistert.
say say ist der Sender, von dem wir schon lange denken, dass es ihn geben müsste.
Wir wollen Menschen erreichen, die Bock auf soulful Musik haben und sich wie wir nach einer neuen Art von Radio sehnen.“
Gründer Frederick Staudacher

 
say say gehört zu einer neuen Art von Radio: ein reines Webradio mit echter Programmgestaltung, Live-Moderation, Morningshow, DJ-Mixen, Interviews und Hintergrund-Storys zur Musik.
Die Moderation ist ungefiltert, authentisch, mit Haltung – und mit viel Leidenschaft für die Musik. Gewinnspiele, aufgesetzte Dialoge oder Klamauk-Comedy gibt es ebenso wenig wie zehnmal täglich denselben Chart-Hit.
 
Auch außerhalb der moderierten Shows ist das Programm mit viel Liebe kuratiert und an Wochentag/Tageszeit angepasst:

„Wir wollen unsere Hörer mit soulful Musik durch ihre Woche begleiten.
Das funkioniert nicht, wenn 24/7 dieselbe Playlist läuft.
Wir haben von Anfang an viel Wert darauf gelegt, uns bei jedem einzelnen Track zu fragen:
‚Wollen die Hörer den beim Frühstück, bei der Arbeit, am Wochenende etc. hören?‘.“
Gründer Frederick Staudacher

 
Und warum ein Radio in Zeiten von Streamingdiensten?

„Unsere Hörer wissen es zu schätzen, dass sie einfach einschalten und genießen können.
Sie müssen sich nirgendwo einloggen, kein Abo abschließen, keinen Algorithmus trainieren, nichts liken.
Sie können sich auf unsere persönliche Musikauswahl verlassen, die jeden Algorithmus schlägt!
Zudem begleiten wir unsere Hörer mit Moderation und versorgen sie mit Hintergrund-Storys zur Musik und interessanten Informationen.“
Gründer Frederick Staudacher

 
Und so sieht das Programm aus:
Mit say say gibt es in Deutschland endlich ein reines Webradio mit Morningshow (Montag – Freitag, 6 – 10 Uhr), live moderiert von Gründer Frederick, Musikjournalist Tim Kinkel und dem Hamburger DJ/Produzenten Dan Rosca a.k.a. 12 Finger Dan.
Seit Neuestem präsentiert say say BACKSPIN FM, ein Podcast-Format der Hamburger Hip-Hop-Institution.
Zudem gibt es Shows mit den Schwerpunkten Soul (LOVE TKO), US Underground Rap (FADEAWAY BARBER SHOW), Instrumental Hip-Hop (BEATS & BREAKFAST) und partytauglichen
Hip-Hop/Funk (TGI FRIDAY). Alle Shows sind moderiert, teilweise von DJs live gemixt.

 

TIPP: say say • soulful hip-hop radio

Foto-Credit: Eric Anders

 

Eckdaten say say
•say say • soulful hip-hop radio
•Radio/Webradio (Empfangsmöglichkeiten)
•privater Radiosender, 100 % unabhängig
•Hip-Hop, Soul & Funk – all killer no filler!
•on Air seit 2018
•say say Studio in Hamburg (Kampnagel Gelände, Jarrestr. 20, 22303 Hamburg)
•Flagship-Show: Morningshow (Mo. – Fr., 6 – 10 Uhr); vollständiges Programm
•Gründer: Frederick Staudacher (alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer der Soulful Audio GmbH, die say say betreibt)
•Finanzierung bislang privat; zukünftig Vermarktung an Werbepartner

 

TIPP: say say • soulful hip-hop radio

Foto-Credit: Eric Anders

 
 

Tipp: Tahirah Memory feat. Jarrod Lawson - All The While (Audio stream)

‘All the while’ ist die brandneue Single der US-amerikanischen Soul-Sängerin Tahirah Memory aus ihrem zweiten Album “Music’s In Everything”, das am 30. Juni 2019 veröffentlicht wird.
Ein wunderschöner Track zwischen Soul und Jazz, der Lust auf das Album macht.
Can’t wait!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

https://soundcloud.com/chrisrizik/all-the-while

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Dieses Tiny Desk Concert hätte ich beinahe verpasst, da ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Urlaub war.
Gottseidank habe ich es noch entdeckt und möchte es Euch nicht vorenthalten.
Der kürzlich viel zu früh verstorbene Rapper Mac Miller hat im August diesen Jahres,
nur wenige Wochen vor seinem Tod, in bester Spiellaune 3 Songs aus seinem für mich bestem Album “Swimming”, das ich euch hier vorgestellt habe, präsentiert.
Mit dabei ist mein Lieblingssong ‘What’s the Use?’, bei dem kein Geringerer als Thundercat die geniale Bassline beisteuert.
Aber auch ‘2009’ mit den Streichern und der wunderschönen Piano-Melodie ist einfach nur der Hammer. Ich liebe es!
R.I.P. Brother!
 

Set List
“Small Worlds”
“What’s the Use? (Feat. Thundercat)”
“2009”

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Indie-Tipp: WE ARE ROME - Wild Sines (Video)

www.facebook.com/wearerome

Die Jungs hatte ich hier schon mal vor rund 2 Jahren mit ihrem Video zu ‘Trip’ vorgestellt.

Nachdem die Indie Rock Band WE ARE ROME nun die ersten üblichen und auch unüblichen Stationen ihrer jungen Karriere passiert haben, machen sich die 4 Jungs aus Schweppenhausen im Hunsrück jetzt an ihr erstes Album. Der erste Track samt Video heißt ‘Wild Sines’.

Die neue Single entstand in einer schwierigen Phase der Band, denn der Wegzug von Gitarrist Hannes nach London zwang die Gruppe zu einer musikalischen Fernbeziehung.

„Für eine Band die miteinander abhängt und ihre Comfort Zone gefunden hat, kann so etwas wirklich hart sein.
Aber es hat dann doch geklappt, wir haben dauernd Ideen hin und her geschickt und irgendwie hat diese neue Arbeitsweise auch einen neuen Sound hervorgebracht.“
– erzählt Sänger Moritz

 
Das Ergebnis kann sich hören lassen und macht Lust aufs Album!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Was NPR gerade an hochkarätigen Tiny Desk Concerts raushaut, ist der Wahnsinn!

August Greene nennt sich die Supergroup aus Common, Robert Glasper und Karriem Riggins, die sich 2016 beim ersten TINY DESK CONCERT Special im Weißen Haus zusammengefunden haben.

Bei ihrem ‘normalen’ Tiny Desk Concert wird das Trio gesanglich durch Brandy, Maimouna Youssef und Andra Day unterstützt.

Wie damals feier ich das hier hart und hoffe, dass da dieses Jahr noch ein Album nachgeschoben wird!

SET LIST
• “Black Kennedy” (feat. Samora Pinderhughes)
• “Practice” (feat. Maimouna Youssef)
• “Optimistic” (feat. Brandy)
• “Stand Up For Something” (feat. Andra Day)
• “Let Go” (feat. Samora Pinderhughes)

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.npr.org zu laden.

Inhalt laden


#augustgreene #npr #tinydesk

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

The Crossrhodes heißt das Duo von Wes Felton und Raheem DeVaughn, bevor letzterer große Erfolge als Solo-Künstler hatte.
Doch Raheem DeVaughn hat The Crossrhodes nie aufgegeben.
Das Duo hat mit “Footprints on the Moon”  letztes Jahr ein hervorragendes Album zwischen Soul, R’n’B, Gospel und HipHop veröffentlicht, aus dem sie bei ihrem Tiny Desk Concert 4 Songs präsentieren.

Ganz großes Kino!

 

SET LIST

  • “Footprints on the Moon”
  • “How You Gon’ Fall”
  • “Praying Prayers”
  • “America”

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.npr.org zu laden.

Inhalt laden

 

 

Die talentierte Multi-Instrumentalistin Elise Trouw verzaubert erneut mit einem Live Looping Mashup aus ‘Everlong’  von den Foo Fighters und ‘What You Won’t Do for Love’  von  Bobby Caldwell:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Die gerade mal 18 Jahre alte Multi-Instrumentalistin Elise Trouw verzaubert mit ihrem Live Looping Mashup aus Radiohead’s “Weird Fishes/ Arpeggi”  und The Police’s “The Bed’s Too Big Without You”.

Awesome!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Schon wieder Neuigkeiten von Flo Mega! Nach der famosen Zebra EP gibt es wieder Reggae vom Soulman aus Bremen. Diesmal singt er Grönemeyer-Texte auf Reggae-Riddims. Die EP ist schon 2 Jahre alt und wird heute zum Geburtstag von Flo Mega als free Download veröffentlicht. SOULGURU sagt danke und wünscht Flo Mega Happy Birthday!

Alles begann damit, dass Jozee “Big Finga” Coppola, seines Zeichens Drummer von Gentleman, zusammen mit Bass-Gott Alborosie in dessen Studio auf Jamaika ein paar Riddims einspielte und mir per digitaler Post nach Bremen schickte. Zu der Zeit hatte ich derbe Bock auf Reggae, aber wenig Lust aufs Texten, deshalb begann ich aus einer Laune heraus, Grönemeyer-Texte darauf zu interpretieren. Das lief wie am Schnürchen. Die Texte sind einfach zeitlos und passen sehr gut auf Reggae-Musik. Nach der Produktion lag die EP zwei Jahre im Archiv. Da ich heute Geburtstag habe, dachte ich, das ist eine schöne Gelegenheit diese kleine Perle mit euch zu teilen.

Flog Mega

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


 
free download

 

rsz_unbenannt

Sein Debütalbum The Colors Of Hope  aus dem Jahr 2012 gehört zu meinen All-time Favs. Seitdem ist FETSUM zu einem Künstler gewachsen, der mit seiner Musik und seiner Erfahrung auch gesellschaftlich etwas verändern und bewegen will. Im Juni 2016 setzte er mit dem von ihm veranstalteten „Peace x Peace“ Benefiz-Festival in Berlin ein dickes Ausrufezeichen für eine gerechtere, sozialere und friedlichere Welt.

Mit der „Light In A Dark Place“ EP  ist es dem Wahl-Berliner nun gelungen Musik zu machen, die sich mit den aktuellen Themen auseinandersetzt. Zusammen mit hochkarätigen Hit-Produzenten und Songschreibern entstanden wunderschöne, folkige Soulballaden, Hymnen und Protestsongs die so richtig unter die Haut gehen.

Auch bei diesem Projekt soll der Reinerlös (wie beim PxP-Festival) in Zusammenarbeit mit UNICEF Kinder-Hilfsprojekten in Syrien, im Südsudan, in der Ukraine und im Irak zugutekommen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 
Übrigens:

Zusammen mit Claudia Roth hat FETSUM gerade das Buch „So geht Deutschland“ geschrieben. Ein Ende der Willkommenskultur und der Aufstieg des Rechtspopulismus bedrohen die Fortschritte, die in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten erreicht wurden. Und die Fundamentalablehnung unserer »Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung« kommt mittlerweile von rechts. Nur wer mitmacht und sich einmischt, kann Einfluss darauf nehmen, wohin es mit Deutschland geht.

Patrick's Stop

Patrick Peart betreibt an der Hechinger Straße in Stuttgart-Möhringen „Patrick’s Stop“, in dem er an fünf Tagen die Woche super leckeres und authentisches jamaikanisches Essen in gemütlicher und lässiger Atmosphäre anbietet, mit ausreichend Sitzplätzen drinnen und draußen.
Weiterlesen