Beiträge

Letzte Nacht fand das “Mac Miller: A Celebration of Life” Tribute Konzert im Greek Theatre in Los Angeles statt.

Action Bronson, Anderson .Paak, Chance the Rapper, Dylan Reynolds, Domo Genesis, Earl Sweatshirt, J.I.D, John Mayer, Miguel, Njomza, ScHoolboy Q, SZA, Thundercat, Travis Scott, Ty Dolla $ign, Vince Staples und viele mehr haben das Leben von Mac Miller gewürdigt, der im September diesen Jahres mit nur 26 Jahren aus dem Leben geschieden war.

Initiiert wurde “Mac Miller: A Celebration of Life” von Mac Millers Mutter Karen Meyers, seinem Vater Mark McCormick, seinem Bruder Miller McCormick sowie Christian and Kelly Clancy von 4 Strikes, dem Management des Künstlers.

Sämtliche Erlöse des Konzertes gehen an den “Mac Miller Circles Fund (MMCF), der zukünftig Jugendliche aus sozial benachteiligten Gemeinden dabei unterstützten will, ihr volles kreatives Potenzial auszuschöpfen und den Gemeinschaftssinn zu stärken.

Das Konzert wurde live gestreamt, im Moment gibt es hier (noch) die Aufzeichnung.

R.I.P. Brother!

 

Playlist
00:00 – 09:56 – Video of fans as they wait
09:56 – 16:09 – Video Montage (Concert footage, Childhood videos, BTS, TV Performances, etc.)
16:09 – 19:56 – Dylan Reynolds covers Mac’s song “Come Back to Earth”
19:56 – 23:57 – J.I.D. performs his song “Lauder”
24:12 – 28:33 – NJOMZA performs an unreleased song of hers (possibly written for Mac given the lyrics)
28:35 – 31:11 – Domo Genesis performs his “Coming Back” which features Mac
31:11 – 31:27 – Domo Genesis says a few words
31:27 – 33:37 – Domo Gensis performs his song “STRICTLY4MYNIGGAZ”
33:57 – 36:24 – Action Bronson performs his song “White Bronco”
36:24 – 41:37 – Action Bronson performs Mac’s song “Red Dot Music” which features him (and brings out the producer of the song, The Alchemist, on stage to groove with him)
41:44 – 42:23 – Earl Sweatshirt says a few words before performing
42:23 – 44:33 – Earl Sweatshirt performs his song “Guild” which features Mac
44:33 – 46:12 – Earl Sweatshirt performs Mac’s song “New Faces” which features him
46:12 – 47:19 – Earl Sweatshirt says a few more words and grooves and exits to the song “Hey Ma” by Cam’ron
47:32 – 52:13 – Interview video of Mac and Rick Rubin in Shangri-La Studios, Malibu, CA
52:14 – 55:34 – Ty Dolla $ign performs Mac’s song “Cinderalla” which features him
55:34 – 58:03 – Ty Dolla $ign plays guitar for Mac’s song “Paper Route” while Chevy Woods, who’s featured on it raps
58:03 – 1:01:14 – Ty Dolla $ign performs his song “Blasé” *Walks through the crowd during part of this
1:01:36 – 1:04:38 – Vince Staple’s performs his song Norf Norf
1:04:38 – 1:05:04 – Vince Staple’s says a few words
1:05:04 – 1:07:39 – Vince Staple’s performs Mac’s song “Rain” which features him
1:08:36 – 1:12:56 – Thundercat plays bass guitar for Mac’s song “What’s The Use” and Vince Staples comes back out for a bit and raps parts of it
1:12:56 – 1:17:48 – Thundercat performs his song “Them Changes” and John Mayer comes out towards end (1:15:50) to assist with guitar
1:17:57 – 1:20:19 – Juicy J performs his song “Bandz a Make Her Dance” and says some words at the end (1:19:59)
1:20:21 – 1:29:17 – Video plays words from the following: DJ Premier (1:20:21), Tyler The Creator (1:21:18), DJ Jazzy Jeff (1:21:31), A$AP Ferg (1:47:02), Joey Bada$$ (1:22:04), Karl-Anthony Town (1:23:24), 6LACK (1:23:57), Casey Veggies (1:24:19), Dev Hynes (1:24:40), Pusha T (1:25:09), Donald Glover (1:25:28), G-Eazy (1:25:49), Aminé (1:26:07), Dillon Francis (1:27:03), Rick Ross (1:27:24), Jason Sudekis (1:27:38), Pharrel (1:28:05), Lil Wayne (1:28:15), The Internet w/Syd speaking (1:53:44)
1:29:19 – 1:31:34 – Anderson .Paak says a few words
1:31:34 – 1:36:17 – Anderson .Paak performs Mac’s song “Dang!” which features him
1:36:17 – 1:36:47 – Anderson .Paak hilariously thanks the band (The Free Nationals)
1:36:47 – 1:40:24 – Anderson .Paak performs his song “Tints”
1:42:05 – 1:42:47 – John Mayer says a few words
1:42:47 – 1:47:29 – John Mayer covers Mac’s song “Small Worlds”
1:47:29 – 1:54:32 – John Mayer performs his song “Gravity”
1:54:40 – 2:02:22 – Zane Lowe comes on stage to say some words after asking for moment of silence for the recent Pittsburgh synagogue shooting
2:02:30 – 2:05:02 – Miguel performs Mac’s song “Weekend” which features him
2:05:02 – 2:10:22 – Miguel performs his song “Pineapple Skies”
2:10:55 – 2:14:17 – Rae Sremmurd performs their song “No Type”
2:14:17 – 2:14:33 – Swae Lee says some words
2:14:33 – 2:19:47 – Rae Sremmurd performs their song “Powerglide” *Swae Lee crowd surfs and walks through crowd, that roll at 2:15:42 lol
2:20:02 – 2:21:02 – Schoolboy Q performs Mac’s song “Gees” which features him
2:21:02 – 2:24:37 – Schoolboy Q performs his song “That Part,” says Mac was in the studio with him the night he wrote it
2:24:38 – 2:29:42 – Video Montage (Concert Rehearsals, Music Video BTS, other misc. BTS, Concert footage, Music Video clips, etc.)
2:29:48 – 2:35:55 – SZA performs her song “Love Galore”
2:35:55 – 2:36:29 – SZA says a few words
2:36:29 – 2:41:52 – SZA performs her song “The Weekend”
2:42:09 – 2:45:21 – Chance The Rapper performs his song “Blessings”
2:45:21 – 2:49:13 – Chance The Rapper performs his song “Work Out”
2:49:13 – 2:51:13 – Chance The Rapper performs his song “No Problem”
2:51:13 – 2:52:07 – Chance The Rapper says a few words
2:52:18 – 2:55:07 – Travis Scott performs his song “Goosebumps”
2:55:10 – 2:56:56 – Travis Scott performs his song “Sicko Mode”
2:56:56 – 2:56:08 – Travis Scott says a few words
2:58:17 – 3:00:58 – Video of Mac singing and playing an unreleased song on the piano
3:00:58 – 3:01:27 – An audio recording of Mac’s voice plays in which he thanks the crowd for coming and wishes everyone a good night while spotlight shines on empty mic stand
3:01:27 – 3:06:27 – Mac’s song “BDE” plays while a slideshow of pictures runs while everyone (artists, parents, brother, friends, etc.) comes on stage and hugs/talks. At 3:05:00 song changes to “Coming Back” by Domo Genesis feat. Mac Miller
3:06:27 – 3:07:42 – End Screen showing event graphic

 

 

Dieses Tiny Desk Concert hätte ich beinahe verpasst, da ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im Urlaub war.
Gottseidank habe ich es noch entdeckt und möchte es Euch nicht vorenthalten.
Der kürzlich viel zu früh verstorbene Rapper Mac Miller hat im August diesen Jahres,
nur wenige Wochen vor seinem Tod, in bester Spiellaune 3 Songs aus seinem für mich bestem Album “Swimming”, das ich euch hier vorgestellt habe, präsentiert.
Mit dabei ist mein Lieblingssong ‘What’s the Use?’, bei dem kein Geringerer als Thundercat die geniale Bassline beisteuert.
Aber auch ‘2009’ mit den Streichern und der wunderschönen Piano-Melodie ist einfach nur der Hammer. Ich liebe es!
R.I.P. Brother!
 

Set List
“Small Worlds”
“What’s the Use? (Feat. Thundercat)”
“2009”

 

 

 

www.facebook.com/wearerome

Die Jungs hatte ich hier schon mal vor rund 2 Jahren mit ihrem Video zu ‘Trip’ vorgestellt.

Nachdem die Indie Rock Band WE ARE ROME nun die ersten üblichen und auch unüblichen Stationen ihrer jungen Karriere passiert haben, machen sich die 4 Jungs aus Schweppenhausen im Hunsrück jetzt an ihr erstes Album. Der erste Track samt Video heißt ‘Wild Sines’.

Die neue Single entstand in einer schwierigen Phase der Band, denn der Wegzug von Gitarrist Hannes nach London zwang die Gruppe zu einer musikalischen Fernbeziehung.

„Für eine Band die miteinander abhängt und ihre Comfort Zone gefunden hat, kann so etwas wirklich hart sein.
Aber es hat dann doch geklappt, wir haben dauernd Ideen hin und her geschickt und irgendwie hat diese neue Arbeitsweise auch einen neuen Sound hervorgebracht.“
– erzählt Sänger Moritz

 
Das Ergebnis kann sich hören lassen und macht Lust aufs Album!
 

 

 

Was NPR gerade an hochkarätigen Tiny Desk Concerts raushaut, ist der Wahnsinn!

August Greene nennt sich die Supergroup aus Common, Robert Glasper und Karriem Riggins, die sich 2016 beim ersten TINY DESK CONCERT Special im Weißen Haus zusammengefunden haben.

Bei ihrem ‘normalen’ Tiny Desk Concert wird das Trio gesanglich durch Brandy, Maimouna Youssef und Andra Day unterstützt.

Wie damals feier ich das hier hart und hoffe, dass da dieses Jahr noch ein Album nachgeschoben wird!

SET LIST
• “Black Kennedy” (feat. Samora Pinderhughes)
• “Practice” (feat. Maimouna Youssef)
• “Optimistic” (feat. Brandy)
• “Stand Up For Something” (feat. Andra Day)
• “Let Go” (feat. Samora Pinderhughes)

 


#augustgreene #npr #tinydesk

 

 

 


 

The Crossrhodes heißt das Duo von Wes Felton und Raheem DeVaughn, bevor letzterer große Erfolge als Solo-Künstler hatte.
Doch Raheem DeVaughn hat The Crossrhodes nie aufgegeben.
Das Duo hat mit “Footprints on the Moon”  letztes Jahr ein hervorragendes Album zwischen Soul, R’n’B, Gospel und HipHop veröffentlicht, aus dem sie bei ihrem Tiny Desk Concert 4 Songs präsentieren.

Ganz großes Kino!

 

SET LIST

  • “Footprints on the Moon”
  • “How You Gon’ Fall”
  • “Praying Prayers”
  • “America”

 

 

 

Die talentierte Multi-Instrumentalistin Elise Trouw verzaubert erneut mit einem Live Looping Mashup aus ‘Everlong’  von den Foo Fighters und ‘What You Won’t Do for Love’  von  Bobby Caldwell:
 

 

Die gerade mal 18 Jahre alte Multi-Instrumentalistin Elise Trouw verzaubert mit ihrem Live Looping Mashup aus Radiohead’s “Weird Fishes/ Arpeggi”  und The Police’s “The Bed’s Too Big Without You”.

Awesome!
 

 

Schon wieder Neuigkeiten von Flo Mega! Nach der famosen Zebra EP gibt es wieder Reggae vom Soulman aus Bremen. Diesmal singt er Grönemeyer-Texte auf Reggae-Riddims. Die EP ist schon 2 Jahre alt und wird heute zum Geburtstag von Flo Mega als free Download veröffentlicht. SOULGURU sagt danke und wünscht Flo Mega Happy Birthday!

Alles begann damit, dass Jozee “Big Finga” Coppola, seines Zeichens Drummer von Gentleman, zusammen mit Bass-Gott Alborosie in dessen Studio auf Jamaika ein paar Riddims einspielte und mir per digitaler Post nach Bremen schickte. Zu der Zeit hatte ich derbe Bock auf Reggae, aber wenig Lust aufs Texten, deshalb begann ich aus einer Laune heraus, Grönemeyer-Texte darauf zu interpretieren. Das lief wie am Schnürchen. Die Texte sind einfach zeitlos und passen sehr gut auf Reggae-Musik. Nach der Produktion lag die EP zwei Jahre im Archiv. Da ich heute Geburtstag habe, dachte ich, das ist eine schöne Gelegenheit diese kleine Perle mit euch zu teilen.

Flog Mega

 
 


 
free download

 

rsz_unbenannt

Sein Debütalbum The Colors Of Hope  aus dem Jahr 2012 gehört zu meinen All-time Favs. Seitdem ist FETSUM zu einem Künstler gewachsen, der mit seiner Musik und seiner Erfahrung auch gesellschaftlich etwas verändern und bewegen will. Im Juni 2016 setzte er mit dem von ihm veranstalteten „Peace x Peace“ Benefiz-Festival in Berlin ein dickes Ausrufezeichen für eine gerechtere, sozialere und friedlichere Welt.

Mit der „Light In A Dark Place“ EP  ist es dem Wahl-Berliner nun gelungen Musik zu machen, die sich mit den aktuellen Themen auseinandersetzt. Zusammen mit hochkarätigen Hit-Produzenten und Songschreibern entstanden wunderschöne, folkige Soulballaden, Hymnen und Protestsongs die so richtig unter die Haut gehen.

Auch bei diesem Projekt soll der Reinerlös (wie beim PxP-Festival) in Zusammenarbeit mit UNICEF Kinder-Hilfsprojekten in Syrien, im Südsudan, in der Ukraine und im Irak zugutekommen.

 


 
 
 

 
 
 
Übrigens:

Zusammen mit Claudia Roth hat FETSUM gerade das Buch „So geht Deutschland“ geschrieben. Ein Ende der Willkommenskultur und der Aufstieg des Rechtspopulismus bedrohen die Fortschritte, die in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten erreicht wurden. Und die Fundamentalablehnung unserer »Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung« kommt mittlerweile von rechts. Nur wer mitmacht und sich einmischt, kann Einfluss darauf nehmen, wohin es mit Deutschland geht.

Patrick's Stop

Patrick Peart betreibt an der Hechinger Straße in Stuttgart-Möhringen „Patrick’s Stop“, in dem er an fünf Tagen die Woche super leckeres und authentisches jamaikanisches Essen in gemütlicher und lässiger Atmosphäre anbietet, mit ausreichend Sitzplätzen drinnen und draußen.
Weiterlesen