Beiträge

Der bayrische Liedermacher und Widerständler Hans Söllner hat mit GENUG sein 25. Album veröffentlicht und dieses spiegelt unsere Gegenwart genauestens wieder.

“Ich sehe das Weltgeschehen, ich habe Kinder, ich habe zwei gescheiterte Ehen hinter mir. Und ich weiß, dass die Menschheit da draußen im Großen und Ganzen unglücklich ist. Ich kann ihnen nicht durch lustige Lieder ihr Leben schöner machen. Eigentlich muss man es ihnen sagen, woran es liegt, dass es ihnen schlecht geht.”
Hans Söllner

 

Er besingt menschliche Schwächen, Hilflosigkeit und Resignation, Niedertracht und Gemeinheit, Menschenverachtung und Ungerechtigkeit. Vor allem aber geht es, wie immer bei Söllner, um die Freiheit. Der Blick des Liedermachers aufs Leben ist unbestechlich, sein Bild von der Welt, in der er leben will, ist ein gerechtes. Und seine Wut auf die, die diese Welt und die Freiheit der Menschen zerstören wollen, kommt mit Urgewalt. 

Und vor allem die beiden Titel Flucht und Rassist kommen zur Wahl in Bayern gerade Recht.

Dies sollte man sich unbedingt anhören:
 

Der Soundtrack zur #Bayernwahl • Hans Söllner - Flucht & Rassist • #unteilbar

Foto: Stefan Wiebel – Fotografie

#unteilbar #BAYERNWAHL

NIGHTMARES ON WAX veröffentlicht heute sein neues Musikvideo ‘Look up’
und kommt im November mit kompletter Live Band auf Tour:
 

 

Live-Termine:

14.11.2018 Köln – Luxor
15.11.2018 Berlin – Kesselhaus
16.11.2018 Hamburg – Mojo

 

 

FLUT - GLOBAL • 3 Videos + full Album stream + Tourdaten

© FLUT


 
GLOBAL heißt das Debütalbum der Band FLUT deshalb, weil es behandelt, was alle jungen Menschen auf der Welt verbindet: Orientierungslosigkeit, Suche, Begierde. Klima-Phänomene werden dabei zu Metaphern jugendlicher Gefühlszustände (Eiszeit, Regen), der Rote Platz zur Bühne einer verbotenen Liebe (Agent 08), das Überschreiten jedweder Grenzen zu einer utopischen Sehnsucht (Kein Land) und die Urbanität selbst zur Metapher für unstillbaren Lebensdurst (Stadt am Draht).

Die fünf Jungs von FLUT haben in ihrer Jugend und Freizeit zuhause in Oberösterreich analoge Filme gedreht und sich dabei in die bunte, aber auch dreckige Ästhetik der 1980er Jahre verliebt. Das spiegelt sich auch in ihrer Musik wider, die sich im Spannungsfeld irgendwo zwischen unterkühltem Synthesizer-Minimalismus und bombastischem Stadionrock bewegt, jedoch ohne Nostalgie, weil sie ganz einfach zu jung sind, um selbst dabei gewesen zu sein.
 

 

 

TOURDATEN

12.10.2018 DE, Wiesbaden @ Schlachthof
13.10.2018 DE, Nürnberg @ Nürnberg.Pop
20.10.2018 AT, Steyr @ röda
25.10.2018 CH, Bern @ Gaskessel
26.10.2018 CH, Schaffhausen @ TapTab
27.10.2018 CH, Aarau @ KIFF
16.11.2018 AT, Lustenau @ Carini Saal
17.11.2018 AT, Linz @ KAPU
23.11.2018 AT, Grieskirchen @ Einfach So Festival
28.11.2018 AT, Wien @ WUK
30.11.2018 AT, Graz @ ppc
01.12.2018 AT, Wolkersdorf @ Outback
21.12.2018 AT, Salzburg @ Rockhouse
22.12.2018 AT, Kremsmünster @ Kulturzentrum w/ Mavi Phoenix

 

 

Der britische Singer/Songwriter Charlie Winston, der sich in seiner Karriere vornehmlich mit schlauer Pop-Arithmetik (besonders erfolgreich bei `Like A Hobo´), durchdachten Texten und sozialem Gewissen (man denke u. a. an seinen Flüchtlingshilfe-Song `Say Something´ mit Gergor Meyle vor drei Jahren) hervorgetan hat, widmet seine neue Single der hedonistischen Sorglosigkeit und Ausgelassenheit des Wochenendes:

Für den Song entstand ein One-Shot-Video, das in der Welt der Filmstudios spielt.

“Der Song entstand aus einem Bedürfnis nach Leichtigkeit.
Das Wochenende ist der Inbegriff von Leichtigkeit, im Gegensatz zur Schwere der Woche. Manchmal muss man einfach alle Fünfe gerade sein lassen und tanzen und den ganzen Müll vergessen, den uns das Leben von Montag bis Freitag vor die Füße wirft. Das Wochenende ist für viele die Zeit, um die ganzen Einschränkungen der Woche loszulassen und eine andere Version seiner selbst zu werden.”
Charlie Winston

 


 
Auch auf seinem neuen Album “Square 1” zeigt Charlie Winston, dass man komplexe Melodien ganz einfach fließen lassen kann:

 
 
Charlie Winston – Tour 2018
21.11.2018 Berlin, Columbia Theater
22.11.2018 Hamburg, Mojo
23.11.2018 Köln, Club Bahnhof
26.11.2018 Frankfurt, Batschkapp
27.11.2018 München, Freiheiz
 
 

Yusuf Sahilli ist ein Multi-Instrumentalist / Metropolitan Indie Pop / Nu Folk / Global Pop Singer/Songwriter aus Berlin.

Mit Arabeske und moderner Klassik aufgewachsen grub sich Yusuf tief durch die Wurzeln des Alternative Rock seiner Generation. Von den Rock-Dinosauriern und dem Goldenen Zeitalter des Pop über die Hippie-Ära, den Beat der Sechziger und die Protest-Sänger bis zurück zu den Gründervätern des Blues im Delta. Er ist offen für Neues, umgänglich, gefällig. Einer kleinen Party nie abgeneigt – und einer großen erst recht nicht. Er mag es, wenn es läuft. Trägt hinter seiner Sonnenbrille ein Lächeln. Und greift so oft wie möglich zu Gitarre, Keyboards und Pedal Steel, um einen Indierock/Nu Folk/Global-Pop-Gedanken oder zwei an die Welt an sich zu verschwenden.

Halb Türke, halb Araber. Berliner. Deutscher Bildungsweg. Lebte in Australien und Liverpool. Flog um die Welt. Arbeitet für Piranha Records, wo er Künstler aus Asien oder New York, von nubischer Klassik bis HipHop promotet.

Jetzt ist sein Debütalbum “Atoms & the Void” erschienen:
 

 

Tourdaten:
07.10.2018 Lindau / Zeughaus
09.10.2018 München / Lost Weekend
10.10.2018 Dresden / Ostpol
11.10.2018 Berlin / Berghain Kantine
13.10.2018 Hamburg / Nochtwache
14.10.2018 Köln / Geheimkonzerte
Die Tour wird fortgesetzt …

 

 

AURORA veröffentlicht ihr zweites Album "Infections of a Different Kind - Step One" • full Album stream + 2 Videos + Tourdaten

„Infections Of A Different Kind – Step 1“ ist in vielerlei Hinsicht ein Statement.
Ein Statement, dass AURORA zurück ist, aber auch die Verkündung ihres Aufstiegs in die oberste Liga. Es gibt keine Geheimnisse, hinter jeder Aussage steckt eine Bedeutung.

„IOADK-S1 handelt von den vielen Aspekten unseres Daseins als Menschen. Es erzählt davon, wie wir leiden, wie wir lieben und davon, wie wunderschön und zugleich furchtbar wir sind.“
AURORA

 
Aufgenommen in einem märchenhaften Studio, genau genommen einem Chateau – mitten im Nirgendwo, irgendwo im Süden Frankreichs – behandeln ihre neuen Songs alles vom Persönlichen bis hin zum Politischen und lassen mit Themen wie Trennung, dem Tod, Feminismus und Umweltschutz nichts aus.

Es gibt Songs, die Trost spenden und auch Songs, die Fragen aufwerfen:
 


 

 
AURORA veröffentlicht ihr zweites Album "Infections of a Different Kind - Step One" • full Album stream + 2 Videos + Tourdaten
 
 

DECADE LIVE - Nils Wülker veröffentlicht sein erstes Live-Album und geht erneut auf Tournee • 2 Videos + full Album stream + Tourdaten

Photocredit: Jargon Zacharias


 

DECADE LIVE ist mein 10. Album und erstes Live-Album und ich freue mich sehr auf die Veröffentlichung. 13 meiner Stücke aus 13 Jahren. Live-Alben sind ja oft eher ein Anhängsel. Für mich ist dies aber ein wichtiges und vollwertiges zehntes Album, nicht nur eine Dokumentation, wie das Studio-Werk auf der Bühne klingt. Einfach weil dahinter eine für mich wesentliche musikalische Entwicklung steht und die interaktive Live-Seite bisher so eben auch noch nicht auf Album dokumentiert war. Und die Band hat großartig gespielt!”
Nils Wülker

 


 
 
Nils Wülker – Live 2018
02.06.2018 Hamburg, Elbjazz
07.07.2018 Blomberg, Blomberg Jazzfestival
09.08.2018 Jena, Kulturarena
30.08.2018 Elmau, Schloss
09.09.2018 Hannover, Entdeckertag
19.10.2018 Illingen, Illipse
21.10.2018 Freiburg, Jazzhaus
23.10.2018 München, Ampere
24.10.2018 Münster, Jovel Club
25.10.2018 Hamburg, Mojo Club
26.10.2018 Herdecke, Werner Richard-Saal
27.10.2018 Berlin, Quasimodo
10.11.2018 Leverkusen, Jazztage
29.11.2018 Karlsruhe, Tollhaus
03.12.2018 Oldenburg, Kulturetage
05.12.2018 Mainz, Frankfurter Hof
06.12.2018 Reutlingen, Franz K.
08.12.2018 Rostock, Jazzclub
 
 

Mit ‘Green Mile’ feiert ein weiterer Song aus Gregor McEwans aktuellem Album FROM A TO BEGINNING Premiere.

Dieser wunderschöne herbstliche Song ist mein Lieblingstrack aus dem hervorragenden Album und das Video, das in den schottischen Highlands gedreht wurde, zeigt wunderschöne Bilder.

Enjoy!

 

aktuelle Konzerttermine:
05.10.18 Gelsenkirchen, Wohnzimmer
10.11.18 Bremerhaven, Findus
10.01.19 Solingen, Cow Club
11.01.19 Bielefeld, Bunker Ulmenwall

 

 

Album-Tipp: Fola Dada - Earth • full Album stream + Tourdaten

Foto: Thorsten Dirr

Fola Dada, die in Stuttgart lebende afrodeutsche Jazz- und Soulsängerin, Frontfrau von HATTLER und regelmäßiger Gast bei der SWR-Big Band hat sich vier Jahre Zeit genommen, um Songs für ihr neues Album „Earth“ zu schreiben und via Crowdfunding zu finanzieren.

Nun endlich, das sind ihre eigenen Worte, liegt ein neuer Weg, ein neues Kapitel vor ihr. Sie ist erwachsen geworden, kennt sich besser als jemals zuvor und kann mit einer gereiften Stimme ihre neue, eigene Musik vorstellen. Dabei bleibt sie ihren musikalischen Wurzeln treu, trennt diese jedoch nicht mehr voneinander: Jazz ist drin, Soul lässt sich nicht vermeiden, handgemachte Clubmusik kommt von Herzen, Texte über das Ich, Du, die anderen. Der konzeptionelle Anspruch an das Album führt den Gedanken an Erde auch klanglich fort: warm, rauchig, tief, voll, samtig dahingleitend, gewichtig, impulsiv.

Die Band auf diesem Album hat sich im Stuttgarter Jazzclub BIX gefunden.
Dort hat sie eine Konzertreihe namens „Groove Is In The Heart“.

Im Juni 2016 trafen Ulf Kleiner (Keyboards: u.a. Jeff Cascaro, De- Phazz), Tommy Baldu (Schlagzeug: u.a. Ringswandl, Vereinsheim), Krischan Frehse (Bass: u.a. Heavytones, Xaver-Fischer-Trio) und Joo Kraus (Trompete & Flügelhorn: u.a. JooJazz, Tab Two) aufeinander. Das Zusammenspiel war so stimmig, so herzerfüllend, einfach richtig und für Fola die Antwort auf die Frage „Welche Band soll meine Songs spielen?“.

Autotune oder Melodyne sucht man auf „Earth“ vergebens, alles ist live gespielt und immer ist viel Platz für die volle, weiche Stimme von Fola Dada.

Das Ergebnis ist ein wunderschönes Album zwischen Soul, Jazz und etwas Electronic und hat mit dem dubbig-spacigen ‘Waiting In Vain’ einen der schönsten Bob Marley Coverversionen, die ich je gehört habe.

Enjoy!
 


 

‘Earth’ Live: (vorläufig – aktuelle Termine unter www.fola-dada.de/#termine)
24.10.2018 Nürnberg/Jazzstudio
25.10.2018 Lübbenau/Swingladen im Schloss
26.10.2018 Berlin/A-Trane
27.10.2018 Stuttgart/Bix
11.11.2018 Frankenthal/Gleis 11
16.11.2018 Bühl, Gecco

 

 

Happy Releaseday: Tina Dico - FASTLAND • full Album stream + 3 Videos + Tourdaten

Credit Samantha West


 
Die dänische Singer/Songwriterin Tina Dico mit Wohnsitz in Reykjavik ist seit 17 Jahren als Solokünstlerin erfolgreich, ihre Diskografie führt zehn Alben.

Heute feiert ihr elftes Album seinen Releaseday!

FASTLAND heißt das neue Werk, vier Jahre nach dem Album WHISPERS, das sie in Dänemark zum fünften Mal an die Spitze der Charts und in Deutschland bis auf Platz 26 führte – so hoch hatte sich noch keine ihrer Platten zuvor platziert.

Live spielte Tina Dico kurz vor Weihnachten 2017 ein schon jetzt legendäres Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie, bei dem sie die Songs ihres Durchbruchalbums COUNT TO TEN akustisch spielte – und zwar so intensiv, dass man im riesigen Saal eine Stecknadel hätte fallen hören können. Im Mai gab sie Frederik von Dänemark, dem Kronprinzen ihres Heimatlandes, ein Geburtstagsständchen: Sie spielte für ihn den eigens für diesen Anlass komponierten Song „Adams House“ vor 12.500 Zuschauern in der Royal Arena in Kopenhagen und 1,4 Millionen vor dem Fernseher. Es läuft also glänzend bei Tina Dico.

Für den Albumtitel hat Tina Dico das dänische Wort FASTLAND gefunden, es steht für „Festland“. Andere Künstler geben ihren Alben einen Namen, der sich nett liest oder gut vermarkten lässt. Bei Tina Dico steckt hinter dem Titel eine sehr persönliche Theorie:

FASTLAND ist mein Kommentar zur modernen Welt, in der die Dinge immer in Bewegung sind.
Bewegung ist allgegenwärtig, unsere Leben verflüssigen sich. Zum Beispiel haben wir heute keine Beziehung mehr zueinander, wir sind diese Beziehungen. Früher habe ich ohne Handy in Dänemark gelebt, tagelang konnte mich niemand erreichen. Heute bin ich immer erreichbar, ich kommuniziere ständig, nehme Beziehungen auf, verwalte sie.“

 
Nicht, dass das schlimm wäre – Tina Dico ist keine Kulturpessimistin. Zwar hinterfragt sie im modern arrangierten Soulpop-Stück „Fancy“ den Materialismus und Konsumterror des modernen Lebens.

„Trotzdem liebe ich dieses chaotische Abenteuer. Ich merke aber auch, dass es mir guttut, in dieser verflüssigten Welt weiter einen Halt zu besitzen. Ein Festland.“

 
Dieses Festland ist ihre Familie. Und dieses Festland ist die Musik.
Und hier ist das Album dazu:
 

 

Kulturnews, guitar, guitar acoustic, vevo und Tonspion präsentieren: TINA DICO Tour 2018

15.10.2018 Köln Philharmonie
16.10.2018 München Circus Krone
17.10.2018 Stuttgart Theaterhaus
19.10.2018 Leipzig Gewandhaus
20.10.2018 Offenbach Capitol
21.10.2018 Saarlouis Theater am Ring
14.11.2018 Hannover Theater am Aegi
15.11.2018 Bremen Glocke
16.11.2018 Erfurt Alte Oper
17.11.2018 Dortmund Konzerthaus
18.11.2018 Berlin Admiralspalast

TINA DICO solo

05.12.2018 AT-Wien WUK
06.12.2018 NL-Amsterdam Paradiso (De Duif)
07.12.2018 GB-London Union Chapel
14.12.2018 CH-Basel Kaserne/Reithalle
16.12.2018 CH-Zürich X-TRA

 

 

Nothing But Thieves veröffentlichen mit 'Forever & Ever More' ein neues Video und kommen auf Europa-Tournee!
 
Als Vorgeschmack auf die am 18. Oktober erscheinende “What Did You Think When You Made Me This Way?” EP und auf ihre Europatournee, haben Nothing But Thieves mit ‘Forever & Ever More’ ein neues Video am Start:
 

Nothing But Thieves veröffentlichen mit 'Forever & Ever More' ein neues Video und kommen auf Europa-Tournee!
 
 

Happy Releaseday: UMSE geht "Durch die Wolkendecke" • 4 Videos + full Album stream + Tourdaten • #ddwd

Photocredit: Robert Winter


 
Für sein neues Album nahm sich Christoph Umbeck aka UMSE zwei Jahre Zeit
und musste Tiefschläge überwinden, um „Durch die Wolkendecke“ gehen zu können.

Heute feiert das Album seinen Releaseday!

In zwei Jahren hat sich einiges angestaut: an Texten und Erfahrungen.
Der Ruhrpott-Rapper tourte jahrelang durchs Land und erspielte sich einen exzellenten Ruf als Live-MC.
Er verkörpert die Werte der alten Schule, vereint Technik und Tiefgang und befriedet mit seinem Neo-Boombap-Entwurf die Rap-Generationen.

„Durch Die Wolkendecke“ setzt diesen Weg konsequent fort und zeigt dabei neue Impulse und Perspektiven auf. Der Titel deutet bereits an, dass es düsterer und nachdenklicher zugeht; er steht aber auch sinnbildlich für: „Sky is the limit“.

Für mich eines der besten Deutsch-Rap Alben dieses Jahres!
 


#ddwd

Happy Releaseday: UMSE geht "Durch die Wolkendecke" • 4 Videos + full Album stream + Tourdaten • #ddwd

Tickets gibt es hier:
https://krasserstoff.com/tour/157648

 

 

Happy Releaseday: Indie-Folk-Duo LORAIN veröffentlicht sein Debütalbum "Through Frames" • 3 Videos + Tourdaten

Photo by Kim Smith


 
LORAIN sind der Liedermacher Erik Emanuelson und Sängerin Robin Emanuelson, die sich durch Ihre ganz eigene Art des Americana auszeichnen.

Erics Gesang erweckt dabei Erinnerung an Dylans Nashville Skyline und kreiert in Harmonie mit Robins Stimme schummrige aber gleichzeitig groovende musikalische Bilder.

Das heute erscheinende und von Zak Kimball (Haley Heynderickx) produzierte Debütalbum „Through Frames“ reflektiert Isolation geboren aus einer mehr und mehr bevölkerten und verbunden Welt.
 


 
 
TOUR:
16.10. Minna Thiel | München (DE)
18.10. Zauberberg | Passau (DE)
20.10. Anziehbar | Dornbirn w/ GO BY OCEAN (AT)
21.10. Gleis Süd | Horb Am Neckar (DE)
22.10. Live Club | Bamberg (DE)
23.10. Cube | Düsseldorf (DE)
25.10. Shakespear Pub | Herdecke (DE)
26.10. Lichtung | Köln (DE)
27.10. Mobile Blues Club | Hamburg (DE)
29.10. Tonfink | Lübeck (DE)
30.10. Green Island Pub | Zeitz (DE)
31.10. Ä | Berlin (DE)
01.11. Prinz Willy | Kiel (DE)
02.11. KaffeeSatz | Chemnitz (DE)
03.11. Q | Marburg (DE)
04.11. Hafen 2 | Offenbach (DE)
06.11. Sound und Sandwich | Bern (CH)
07.11. Dorett | Mainz (DE)
08.11. Alte Mälzerei | Regensburg (DE)
09.11. Lendhafen Cafe | Klagenfurt (AT)
10.11. Neruda | Wien (AT)
11.11. Böllerbauer | Haag (AT)

 

 

Videopremiere: Tom Walker - Angels // + Tourdaten

Credits: Frank Fieber


 
Das brandneue Musikvideo des britischen Shootingstars Tom Walker zu seiner neuen Single ‘Angels’ feiert heute Premiere:


 
Das langerwartete Debütalbum “What a Time To Be Alive” ist jetzt für den 19. Oktober 2018 angekündigt:


 
TOURDATEN

14.11. Berlin, Huxleys
15.11. Hamburg, Docks
16.11. Köln, Live Music Hall
17.11. München, Muffathalle
30.11. Frankfurt, Batschkapp
04.12. Stuttgart, LKA Longhorn

 

 

DENA - If It’s Written • full Album stream + 2 Videos + Tourdaten

Photocredit: Sander Houtkruijer


 
„Wenn es in den Sternen steht“, lautet ein bulgarisches Sprichwort und wurde zum Titel von DENAs zweiten Album „If It’s Written“.

„Der Spruch bezeichnet das Vertrauen und den Glauben an universelle Verbindungen – daran, dass sich am Ende schon irgendwie alles fügt.“

 
„If It’s Written“ feiert Individualität und Unabhängigkeit, denn zum ersten Mal hat die bulgarische, in Berlin lebenden Sängerin Denitza Todorovaden aka DENA den Großteil der Tracks selber produziert.

„Für mich war das ein entscheidender Fortschritt. Es war eine lange Reise vom Schreiben des ersten Tracks bis hierhin“

 
Es dauerte zwei verschiedene Albumversionen und vier Mixes, doch jetzt schließt sich der Kreis und „If It’s Written“ geht raus in die Welt und kann hier angehört werden:

 

 

 
DENA Tour 2018

22/09/2018 Amsterdam, De Nieuwe Anita
25/09/2018 Copenhagen, Hotel Cecil
27/09/2018 Prague, Meet Factory
28/09/2018 Vienna Waves Festival
29/09/2018 Slovenia, Maribor, STOLP 3
30/09/2018 Budapest, A38 Ship
09/10/2018 Paris, Espace B.
10/10/2018 Antwerp, Trix Bar
12/10/2018 Berlin, Funkhaus Berlin
13/10/2018 Nürnberg Pop , Hinz x Kunz
18/10/2018 London, Old BLue Last
20/10/2018 Bristol, Simple Things Festival

 

 

Die Indiepop-Band Leoniden aus Kiel kündigen mit der dritten Single ‘Alone’ ihr neues Album “Again” (VÖ 26. Oktober 2018) an.

‘Alone’ ist extrem funky und tanzbar, was auch das dazugehörige Video beweist:
 

 
“Kids will unite” – Tour 2018/19
Tickets: http://bit.ly/leoniden_live

01.11.2018. Bremen, Tower (Ausverkauft)
02.11.2018 Göttingen, Musa
03.11.2018. Münster, Gleis 22 (Ausverkauft)
07.11.2018 Hamburg, Knust (Ausverkauft)
08.11.2018 Berlin, Lido (Ausverkauft)
09.11.2018 Leipzig, Naumanns (Ausverkauft)
10.11.2018 Chemnitz, Atomino
12.11.2018 Wien (AT), B72
14.11.2018 Graz (AT), Forum Stadtpark
15.11.2018 Salzburg (AT), Rockhouse
16.11.2018 Linz (AT), Posthof
17.11.2018 Lustenau (AT), Carinisaal
20.11.2018 Augsburg, Kantine
21.11.2018 Zürich (CH), Exil
22.11.2018 Bern (CH), Rössli
24.11.2018 Freiburg, ArTik
25.11.2018 Heidelberg, Halle 02 Club
27.11.2018 Stuttgart, ClubCann
28.11.2018 Luxemburg (LU), Rotondes
29.11.2018 Wiesbaden, Schlachthof

04.12.2018 Aachen, Musikbunker
05.12.2018 Köln, Gebäude 9 (Ausverkauft)
06.12.2018 Oberhausen, Druckluft
07.12.2018 Hannover, Musikzentrum
08.12.2018 Rostock, Peter Weiss Haus
14.12.2018 Kiel, Max (Hochverlegt aus der Pumpe)

05.02.2019 Köln, Gloria
06.02.2019 Koblenz, Circus Maximus
07.02.2019 Saarbrücken, Kleiner Klub
08.02.2019 Tübingen, Sudhaus
09.02.2019 Offenbach, Hafen 2
11.02.2019 Würzburg, Cairo
14.02.2019 Berlin, SO36
15.02.2019 Leipzig, Conne Island
16.02.2019 Dresden, Beatpol
20.02.2019 Regensburg, Alte Mälzerei
21.02.2019 Ulm, Cabaret Eden
22.02.2019 Innsbruck (AT), PMK
26.02.2019 Konstanz, Kulturladen
27.02.2019 Baden (CH), Werk
28.02.2019 Basel (CH), Sommercasino

01.03.2019 Karlsruhe, Substage
02.03.2019 Jena, Kassablanca
05.03.2019 Dortmund, FZW
06.03.2019 Oldenburg, Amadeus
07.03.2019 Bielefeld, Forum
08.03.2019 Hamburg, Uebel &Gefährlich

 

 

🎥 Videopremiere: Jeremy Loops - Gold | + neue Deutschland Tour Januar 2019

photocredit:. Taahir Matthews


 
Hier ist das neue Video von Jeremy Loops: ‘Gold’, der erste Opening-Track auf seinem aktuellen Longplayer “Critical As Water”.

Jeremy sagt zum Song:

“Gold is first and foremost a love song, but more than that it’s about finding meaning and purpose you’ve previously struggled to attain. It’s really a song of hope that if you continue to work at that which your heart desires with an honest and open attitude, one day eventually those desires will be realised.”

 


🎥: Rob Smith
 

Im Januar kommt Loops erneut für eine Tour nach Deutschland:

21.01.2019 Köln – Live Music Hall
23.01.2019 Dortmund – FZW
25.01.2019 München – Tonhalle
28.01.2019 Stuttgart – LKA Longhorn
29.01.2019 Wiesbaden – Schlachthof
30.01.2019 Berlin – Huxleys

 

 

Videopremiere: DEATH MACHINE - Isle of Mine | + Tourdaten

pics by Jess Bang


 
Die Musik von Death Machine aus Dänemark ist eine Mischung aus traditionellem Folk, akustischen Elementen und alten Synthesizern, die dann doch den Ton angeben. Wesentliche musikalische Einflüsse sind zum Beispiel Neil Yoga, Bon Iver oder auch der Blade Runner Soundtrack von Vangelis.

Zur Zeit arbeiten Death Machine an ihrem dritten, im Herbst erscheinenden Album, hier ist das Video zur ersten Single ‘Isle of Mine’:
 

 

Tourdaten:
Mi 21.11. Galao | Stuttgart (DE)
Do 22.11. Mokka | Thun (CH)
Fr 23.11. La Parenthese | Nyon (CH)
So 25.11. Hafen 2 | Offenbach (DE)
Di 27.11. Barkett | Berlin (DE)
Mi 28.11. Lindenbrauerei | Unna (DE)
Do 29.11. Zauberberg | Passau (DE)
Fr 30.11. Haus der Musik | Wien (AT)
Sa 01.12. Anziehbar | Dornbirn (AT)
So 02.12. NRKV | Ravensburg (DE)
Mo 03.12 Academy | Salzburg (AT)
Di 04.12. Kulturclub Schon Schön | Mainz (DE)
Mi 05.12. Q | Marburg (DE)
Do 06.12 NBL | Leipzig (DE)
Fr 07.12. Aaltra | Chemnitz (DE)