Beiträge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
‚Ponder‘ ist ein Titel aus dem heute veröffentlichten vierten Album „Different“ von MARINA & THE KATS aus Wien, welches ganz im Zeichen des Indie-Swings steht:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

 
 
 

Pic by J. Konrad Schmidt * photography

 

Nach Experimenten mit Electronica und Chor-Musik begibt sich Martin Kohlstedt auf seinem neuen Album FLUR zurück zu seinem Ursprung: dem Solo Piano.

Doch das Klavier ist nicht allein. Kohlstedt wohnt in ihm, nahm das Album zurückgezogen in seiner Dachgeschosswohnung auf, mit Blick auf Weimar, mit all den Vögeln, Winden, Regentropfen, dem Licht, mit der Geometrie und Tiefe, die diese Tage begleiteten und sich nun auf FLUR wiederfinden.

Kohlstedt bezeichnet seine Art des Arbeitens als modulares Komponieren, die Stücke sind ständig in Bewegung und folgen auch im Konzert keiner festgelegten Form. Improvisation ist zwingend Teil des Schaffens des 1988 geborenen Musikers, ebenso wie Augenhöhe mit dem Publikum, der Mut zu Scheitern und die Interaktion mit Raum, Menschen und Kontext.

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

LIVE-Termine:
06/02/2021 Bern (CH) Casino
07/02/2021 Zürich (CH) Bogen F
10/02/2021 Wien (AT) Konzerthaus (Berio Saal)
11/02/2021 Dornbirn (AT) Spielboden
19/02/2021 Leipzig (DE) Peterskirche
20/02/2021 Berlin (DE) RBB Sendesaal
02/03/2021 Hamburg (DE) Kampnagel
03/03/2021 Köln (DE) Kulturkirche
13/03/2021 Münster (DE) Petrikirche
14/03/2021 Weimar (DE) Deutsches Nationaltheater

 

 

 

Fabian Till aus Wuppertal aka Tiflis Transit veröffentlicht heute sein neues Album „A Dim Daze“. Happy Releaseday!

Freunde der gepflegten Indie Melancholie und von Bands wie Durand Jones and The Indications, Benjamin Clementine, Alice Phoebe Lou, The Meters, Monophonics, Fleet Foxes oder Sophie Hunger, finden hier ein Schatzkästchen an Songs, die einen lange begleiten werden.

Der Sound oszilliert zwischen Studioband-Motown Soul und angejazztem Analog-Pop, bleibt aber nach wie vor eines:
Blue Soul, der sich mit großer Spielfreude zwischen Traurigkeit und Groovyness schlängelt.

Zum Digital-Release erscheint Tiflis Transits Musik auch auf Vinyl – ein “Split”-Album der besonderen Sorte: Auf der A-Seite tummeln sich die aktuellen Songs, „A Dim Daze“, auf der B-Seite finden sich jene von „Mondaene Dysfunction“, die 2017 durch ein analoges Tape-Recording ihre Ewigkeit fanden. Bisher waren sie nicht als Tonträger erhältlich.
Die Vinyl erscheint als eine blau marmorierte, auf 300 Stück limitierte Special Edition.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

Tickets: https://bit.ly/tiflistransit_2021