Beiträge

Der Rapper und Produzent Genz mischt hier auf coole Art und Weise
Deutsch-Rap, Trap und Brass.

Check it out:
 

 

 

Veranstaltungstipp: Jugglerz, Keep It Real & Fabi Benz present NEVA SOBER - die neue Dancehall Party in Stuttgart!
 
NEVA SOBER ist die neue Dancehall Party in Stuttgart!

Die Jugglerz, Keep it Real Crew & Fabi Benz werden abwechselnd jeden zweiten Freitag des Monats das Freund & Kupferstecher mit Dancehall, Afrobeat, Reggae, Trap und Bass bespielen.

Das Opening ist am kommenden Freitag, 14. September 2018
www.facebook.com/events/2152123681496576

 

Veranstaltungstipp: Jugglerz, Keep It Real & Fabi Benz present NEVA SOBER - die neue Dancehall Party in Stuttgart!

 

 

MATEO - Partnaz In Crime (Official Music Video) 
 
Hier ist die neue Solo-Single von Culcha Candelas MATEO.

Schon immer war es für ihn wichtig, etwas zurückzugeben und seinen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Ob als „Arche-Botschafter“ oder als Aktivist gegen Homophobie, Sexismus und Rassismus.

Nun gründete MATEO mit drei Gleichgesinnten das Musiklabel „MNF“ (Meine Neuen Freunde), um junge Talente aus dem Urban Pop & Trap Bereich zu unterstützen. Es geht dabei vor allem um Authentizität, Freundschaft und die große künstlerische Freiheit.

Dieser Philosophie folgend veröffentlicht MATEO zum Einstand des Labels seine neue Single ‚Partnaz In Crime‘.

Darin geht es um Beziehungen, die das Leben lang halten, bis dass der Tod sie scheidet. Nicht nur seine große Liebe Tanya zählt MATEO dazu, sondern auch echte Freunde. In einer Welt kurzfristiger Bekanntschaften und oberflächlicher Selbstdarstellung ist ‚Partnaz In Crime‘ eine Rückbesinnung auf Werte wie Vertrauen, Treue, Freundschaft und Familie:
 

 

 

Introducing: mægo x susu - P4D (Video)
 
Das Münchner Künstlerkollektiv bestehend aus 2 Produzenten (jvycircus/8stro) und
2 Rapper/Produzenten (maego/susu) hat das Video zur ersten Single P4D (PLANET 4D)
veröffentlicht:
 

Wir produzieren seit 8 Jahren Trap Musik und maego x susu starteten vor ca. 2 Jahren Texte auf die Beats zu schreiben und Songs zu craften.
Unsere Idee ist es endlich auch in München Welle zu schlagen und die HipHop/Newschool Szene hier endlich zu befeuern.
Nach langjährigem Hustle sind wir nun endlich an dem Punkt an dem wir an die Öffentlichkeit gehen wollen und erhoffen uns den ein oder anderen damit glücklich zu machen.

 


 

 

Das Konzertvideo von TRETTMANN beim splash! 2018 ist via ARTE bis 6. August 2018 verfügbar.

Enjoy!
 


 
 

„Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben,
sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“
(Seneca)

 
Zwischen Nostalgie, Wehmut und Aufbruchstimmung bewegt sich der Hamburger Rapper und Songwriter GEIST auf seiner Debüt-EP „ZEITFENSTER“.

Musikalisch bewegt sich „ZEITFENSTER“ zwischen modernen, trappigen Sounds und altbewährten BoomBap-Elementen, die im Zusammenspiel ein sphärisches, düsteres Soundbild ergeben, dass die melancholische Grundstimmung der Platte treffend widerspiegelt.

Check it out:
 

 

 

Videopremiere: Serious Klein - Coochie Money

Photocredit: Majestic Casual Records

Alicia Keys bezeichnet ihn als den „heißesten urbanen Newcomer in Deutschland“!

Sein „Art Rap“ ist ein eklektischer Mix aus Jazz, Rap, HipHop, Trap und Soul. Der aus dem Ruhrgebiet stammende ghanaische Rapper Serious Klein veröffentlicht mit ‚Coochie Money‘ die brandneue Videosingle zu seinem Debütalbum „You Should´ve Known“, das noch in diesem Jahr erscheint.

Die Hook von‚Coochie Money‘ zitiert den Pharrell-Chorus des N.O.R.E.-Klassikers „Nothin´“. Das High-Class-Video zur Single zeigt Klein und seine Gang beim Gottesdienst, der in eine Beichte übergeht und sich in einem spirituellen Empowerment-Statement entlädt.‚Coochie Money‘ enthält Elemente des Golden Era-Raps der Neunziger. Über ein verstaubt-zeitgemäßes Instrumental verhandelt der Song klassische HipHop Themen (Geld, Party, Frauen) auf eine lyrische, zurückhaltende Art und Weise.

„Ich rappe über Dinge, die mich immer noch stark beeinflussen oder früher inspirierten. ’Coochie Money’ ist eines dieser Lieder, das meine Vergangenheit aufarbeitet: zu den falschen Leuten aufzuschauen, zu denken, dass Geld, Frauen und Betrug alles wären. Die Umgebung, in der ich aufgewachsen bin, hat mich zu dem gemacht. Ich dachte nicht über irgendwelche Konsequenzen nach, weil es so aussah, als wären die Dinge unsichtbar und richtig, bis ich den Wert von Loyalität und die wahre Bedeutung von Reichtum verstanden habe.“
– Serious Klein

 

 

 

TRETTMANN war bei BRKNs Bühnenshow “BRKN, Dicker! Die Show”  im Clumbia Theater zu Gast und hat beeindruckende Akustik-Versionen von ‚Billie Holiday‘ und ‚New York‘ abgeliefert:
 


 
 

Tracklist:

1. Activated – Sharon Redd
2. Tell Me What You Want – Loose Ends
3. Patience – Aurra
4. Wait (Chromeo remix) – Maroon 5
5. On Target – Jones Girl
6. Truly Bad – Ron Banks
7. Thanks to You – Sinnamon
8. Let Me Be The One – BMP
9. Green Light (Chromeo remix) -Lorde
10. Fast Car – The Dream
11. Make Me Feel – Janelle Monae
12. Juice – Chromeo
13. Sylvia Says – Charlotte Gainsbourg
14. Yes You Thrill Me – Les Femmes
15. Reptile – Moodoid
16. Taste – Rhye
17. Special- Lakeside
18. Take Some Time – Sparque
19. Hot Summer Night -Vicki Sue Robinson
20. Wide Open – Brick
21. Lane Changin’ – SOB X RBE​

 

 

 

Kollabo des deutsch-chinesischen Produzentenkollektivs C.O.W. 牛 und dem Londoner Sänger Alxndr London:
 


 

 

 

 

TRETTMANN spielt in der 1LIVE Session 6 Titel aus seinem Erfolgsalbum #DIY  vor nur zehn glücklichen Gewinnern:
 






 

 

 

 

 

 

via
 

Tracklisting:

Achim Funk – Some Fake the Fake
A Tribe Called Quest – Oh My God (DJ Pump Refix)
Snakehips – Forever Pt. II
A Tribe Called Quest – Once Again (Acapella)
Lord Finesse – Hip to da Game (DJ TobyOne Edit)
Irie Mafia – Cross the Roads ft. Beenie Man
K-Lab – Pull Up
K-Lab – Pull Up (Stickybuds Remix)
Jurassic 5 ft. Souls of Mischief – 93 til Infinity (Forrest Funk Edit)
GRiZ – It’s all Good ft. Jessie Arlen
AP – Come Down (Acapella)
AP – Come Down (SLY Melba Edit)
Wulfpeck ft. AP – Dean Down Come Down (Jimmy Needles Remix)
Major Lazer ft. DJ Snake – Lean On (Disco Razors Galactic Edit)
Lonely Boy – Love Wanted
Delhi 2 Dublin – Ultra Dope (CMC & Silenta Remix)
Doobious & Bazooka – Kuimba
Dr. Dre ft. Snoop Dogg – The Next Episode (Acapella)
Dr. Dre ft. Snoop Dogg – The Next Episode (San Holo Remix)
The Funk Hunters ft. Chali 2na – Funk Back
Leo – Lovin’
Big Gigantic ft. Jennifer Hartswick – Got the Love (Funk Hunters Remix)
Big Gigantic ft. Jennifer Hartswick – Got the Love
Kabuki – Love of my Life
Keys N Krates – Are We Faded
Flume – Holdin On
Flume – Holdin On (TobyOne Edit)
Common – I Used to Love H.E.R. (Acapella)
Major Lazer – Number One (Featurecast Remix)
Howla – Silent River ft. Jesse Royal
GRiZ – The Anthem ft. Mike Avery
Warren G ft. Nate Dogg – Regulate (The Niceguys Remix)
Mstr Rogers – I’ll Take Care Of You (Jenaux Remix)
Mstr Rogers – I’ll Take Care Of You (Solidisco Remix)
Locksmith vs. La Roux – Bulletproof (A-Skillz Edit)
Deorro – Bomba
Marvin Gaye vs. Deorro – Heard It Through the Grapevine (Sam Collé MashUp)
MAMA – You Get Me
MAMA – You Get Me (ESKEI83 Remix)
Grandtheft & Sleepy Tom – Hold On
Megan Hamilton – The Ride (VIP Mix)
Camp Lo – Lucchini (Acapella)
Grendtheft & Delaney Jane – Easy Go
Funkanomics ft. ESKEI83 – Bandula
M.I.A. – Paper Planes (Acapella)
Mura Masa – Lovesick Fuck
Mura Masa – Lovesick Fuck (Innovative Bootleg)
Benny Page – Turn Down The Lights
Benny Page – Turn Down The Lights (Father Funk Remix)
The Nextmen ft. Dynamite MC – Big Woman
INNA – Gimme Gimme (DJ Dark & MD DJ Remix)
Johnny Roxx – Big Bumpa Gyal
Weaver Bros. ft. Toots & The Maytals – 54-46 Was My Number
Baauer ft. Das EFX – Infanate (Featurecast Remix)
Dubra X Arteo – Blind
Odesza – Say My Name (Defunk Remix)
Mazde – Wicked Winds

 

 

Tretti in schwarz-weiss bei COLORS :) A COLORS SHOW: Trettmann - New York (Video) #DIY🖤
 


#DIY
 

TRETTMANN präsentiert mit ‚Billie Holiday‘  ein weiteres Video aus seinem aktuellen Album „DIY“.

Gedreht wurde das Video auf Jamaica und es gibt wunderschöne Bilder, die thematisch ausgezeichnet zum Song passen. Check it out!
 

 

 

Produzent, Songwriter, Sänger, Rapper, Live-Producer, DJ und Licht-Designer Simdal ist ein Künstler der Neuzeit, autodidaktisch lernt er alles was nötig ist, um das zu machen, was er liebt:  Er besticht durch Melancholie und einschlägige Texte, gepaart mit Autotune, gekonnt eingesetzt im poppig-urbanen Sound.

Simdal ist mit Curse / Fab & Muso auf Die Farben von Wasser Tour und wird in den kommenden Wochen und Monaten weitere Tracks releasen.

‚Überdosis‘  erscheint zudem auch auf der „Rampenlicht“ EP  von Fab, Curse, Muso & Simdal, die im Zuge der Tour veröffentlicht wird.
 


 
 
Videopremiere: Simdal - Überdosis
 

Ein Jahr nach ihrem letzten Album „La Rue Raisonne“  ist die französische Reggae-Band Danakil mit einem brandneuen Projekt zurück, welches allen Freunden von BassMusic und SoundSystems gefallen wird.

Aus der Zusammenarbeit mit den französischen Dub-Spezialisten von ONDUBGROUND  ist ein Projekt entstanden, welches die Songs von „La Rue Raisonne“  noch einmal in einem neuen Licht erscheinen lässt und mit Einflüssen von Trap, Dub und Dubstep verschmilzt.

‚EchoSysDub‘  ist die erste einer ganzen Reihe von Singles von diesem großartigen Album:
 

 

 

 

Die in Genf und Paris beheimatete Sängerin Danitsa hat ihr Debütalbum „EGO“  veröffentlicht.

Die erst 21jährige Künstlerin bewegt sich dabei im Spannungsfeld von HipHop, Soul, Ragga und Trap und überzeugt damit auf ganzer Linie.

Unbedingt mal reinhören!