Beiträge

JAMILA WOODS singt mit eher sanften Tönen über das Leben als schwarze, junge Frau in Chicago und ist damit zu einem Sprachrohr der #BlackLivesMatter und #BlackGirlMagic Bewegung in den USA geworden.

Ihr Debütalbum ­HEAVN  erschien bereits im Sommer 2016 ausschließlich auf Soundcloud, die Resonanz war aber so groß,  dass es nun noch einmal ‚offiziell‘ veröffentlicht wurde.

Musikalisch ist HEAVN  ein großartiges Neo Soul Album geworden, dass teilweise an die große Erykah Badu erinnert und die Songs gegen Rassismus und Sexismus klingen hoffnungsvoll und geradezu süß – egal wie bitter die Botschaft ist.

Am 22. Februar kann man JAMILA WOODS in Köln live erleben. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!
 
 

weitere Info: www.facebook.com/events/387413491687306

 

 

 

Thabilé ist eine aufstrebende Künstlerin aus Soweto, Südafrika. Ihre unbefangene zugleich sanfte und starke Stimme verbindet Elemente aus Jazz, Soul und traditioneller afrikanischer Musik.

Ihr Debüt-Album, welches im Frühjahr 2018 bei dem Weltmusik Label Bimsum Production veröffentlicht wird, trägt den Namen des Townships „Dlamini“,  der Teil Sowetos, in dem sie geboren wurde.
In 16 Songs zwischen den verschiedensten Genres (Pop, Jazz, Soul, Soukouss & Latin) und mit einem afrikanischen roten Faden erzählt sie nostalgisch von dem Echo ihres Leben in Dlamini.
 
Thabilé hat während der Bunt statt Braun – Jugendkulturwoche 2017  mit KonfirmandInnen der Michaelskirche Waiblingen einen Workshop zum Thema „Gospel-Gesang“ angeleitet.
„Globales Lernen“ war ein Teil davon (durchgeführt von Steve Bimamisa). Eine gemeinsame gesangliche Präsentation dieser Begegnung gibt es am Anfang des Konzertes.

 

Samstag, 02. Dezember 2017 20:00 Uhr


Thabilé & Band
Afro-Soul / Afro-Pop / Afro-Jazz ::: Album Pre-Release Konzert „Dlamini Echo”


Vorverkauf (inkl. Gebühren)
Online und an allen VVK-Stellen (reservix).
17,50 € / 14,20 € erm.
Abendkasse
19.- € / 16.- € erm.

Reservierung Abendkasse (AK-Preis): 07151-5001-1674

Sitz- und Stehplätze (keine Sitzplatzgarantie)

 


#DlaminiEcho2018 #Thabilé

Die beiden Berliner Stephan Jung und Simon Ortmeyer aka I’M NOT A BAND präsentieren heute ihr zweites Album „Past Forward“  im Stuttgarter Cafe Galao.

Zu hören gibt es elektronische Musik mit Violine und Gesang und Einflüssen aus TripHop, Future Bass, Trap und Pop.

Getragen von der wärmenden Stimme Simon Ortmeyers und den teils filigranen, teils orchestralen Akzenten durch Stephan Jungs Violine erreichen die Songs eine Dynamik, Tanzbarkeit und Energie, die über die Grenzen klassischer Clubmusik hinausgeht.

Dies sollte man sich nicht entgehen lassen!

 

 

Beautiful Music, Beautiful Places – an 5 Tagen gibt es wieder nationale und internationale Musiker, Bands & Künstler in außergewöhnliche Stuttgarter Locations.

Über die New Fall Festival Facebook Seite gibt es nähere Infos, Ticketverkauf & Specials.

// LINE-UP:

Mi, 15.11. Beethoven-Saal (Liederhalle)
Glen Hansard | New Fall Stuttgart 2017

Do, 16.11. Mozart-Saal (Liederhalle)
Megaloh & RheinBrass | New Fall Stuttgart 2017

Do, 16.11. Weißer Saal im Neuen Schloss
Alice Phoebe Lou | New Fall Stuttgart 2017

Fr, 17.11. Mozart-Saal (Liederhalle)
Die Höchste Eisenbahn | New Fall Stuttgart 2017

Fr, 17.11. Carl Benz Arena
Olli Schulz | New Fall Stuttgart 2017

Fr, 17.11. Straßenbahnwelt
Austra + Tune-Yards | New Fall Stuttgart 2017

Sa, 18.11. Carl Benz Arena
Tom Odell | New Fall Stuttgart 2017

Sa, 18.11. Straßenbahnwelt
BaWü Abend | New Fall Stuttgart 2017

Sa, 18.11. Mozart-Saal (Liederhalle)
Little Dragon | New Fall Stuttgart 2017

Sa, 18.11. Weißer Saal im Neuen Schloss
Anna Ternheim | New Fall Stuttgart 2017 (ausverkauft)

So, 19.11. Carl Benz Arena
Michael Kiwanuka | New Fall Stuttgart 2017

 

Markus King Band – photo credit: Jacob Blickenstaff

Einer der derzeit international hoch gehandelten Newcomer-Acts kommt Ende September auf Blitztour nach Deutschland: The Marcus King Band.

Angeführt wird das spielfreudige Sextett von dessen gleichnamigem Gitarristen/Sänger.
Der 21-jährige Amerikaner (mit deutscher Großmutter) ist federführend, wenn es um die kongenial-kompakte Vermengung von Blues, Rock, Soul, Jazz, Country und Americana geht, die in einem brodelnden Soundmix mündet. Dafür zollt ihm nicht nur ein renommierter Kollege wie Gov’t-Mule-Boss Warren Haynes (Ex-Allman Brothers Band), der Kings zweite CD produziert hat, höchstes Lob. Auch Kritiker und Publikum sind einhellig begeistert.

Um seine Breitenwirkung zu vergrößern, ist der leidenschaftlich agierende Vollblutmusiker zudem quasi nonstop auf Tour. Vor allem live zündet der mitreißende Musik-Mix, der mit zahlreichen Improvisationen und Jam-Sessions aufwartet. Diesen realisiert King zusammen mit Jack Ryan (Schlagzeug, Percussions), Bassist Stephen Campbell, Matt Jennings (Keyboards, Orgel), Saxophonist Dean Mitchell und Justin Johnson (Trompete, Posaune, Backing Vocals).

Das hörst sich dann so an:
 

 

 

Wer jenes ausdrucksstarke Ausnahmetalent, dem Kenner eine große Zukunft prophezeien, noch in intimer Club-Atmosphäre erleben möchte, darf seine bis zu dreistündigen Shows deshalb nicht verpassen!

Hier die aktuellen Deutschland-Termine:

22.09.17 Hamburg, Reeperbahn-Festival
26.09.17 Nürnberg, Hirsch *
27.09.17 Aschaffenburg, Colos-Saal *
28.09.17 München, Ampere *

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

* Karten zu € 25 (zzgl. Gebühren!) erhältlich bei www.myticket.de und unter der Hotline 01806 – 777 111
(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)
sowie an den Vorverkaufsstellen.

 

 

Made in Stuggi – die Messe von Stuttgartern für Stuttgarter vom 14. Oktober – 15. Oktober 2017 in der Phoenixhalle im Römerkastell in Stuttgart.

Stuttgart hat eine unwahrscheinlich schöpferische Seite, die ihr auf der Made in Stuggi voll auskosten könnt.
Auskosten im wahrsten Sinne des Wortes, speziell wenn es um kulinarische Genüsse geht.
Zugleich deckt die Messe aber auch Themen wie Mode & Accessoires oder Freizeitartikel und Wohneinrichtung ab.
Der Branchenmix und die Vielfalt der Produkte unter einem Dach zeichnet die Verkaufsmesse Made in Stuggi aus.

Für das leibliche Wohl der Besucher ist natürlich bestens gesorgt, Essensstände und Foodtrucks bieten eine tolle Auswahl.

Weitere Infos unter www.madeinstuggi.de

 

 

Ansteckender Bhangra-Rythmus nordindischer Hochzeitsfeiern, gepaart mit Funk, einem Schlag von D.C. Go-Go Beats und Hip-Hop. RED BARAAT überzeugen mit unglaublich kraftvollen Live-Auftritten. Sie gehören zu den besten Live-Bands, ihre Musik ist Infektiös, schweißtreibend, hypnotisch.

Mit der Veröffentlichung ihres zweiten Album erstürmten sie im Jahr 2012 Platz 1 der Billboard World Music Charts, dies katapultierte die Band auf eine drei Jahre andauernde Welttournee. Nebst namhaften Jazz- und Weltmusikfestivals wie beispielsweise Pori Jazzfestival Schweden, Sfinksfestival Belgien, Bonnaroo Austin City Limits, Monterey Jazz Festival, New Orleans Jazzfestival und Peter Gabriels Festival WOMADelaide in Australien und Neuseeland spielten RED BARAAT in den unterschiedlichsten Spielstädten, wie z.B. in der ausverkauften Philharmonie in Luxemburg, den Paralympics in England sowie im Weißen Haus in Washington.

Im Frühjahr 2017 waren RED BARAAT erstmals nach Abu Dhabi eingeladen. Mit ihrem im März diesen Jahres erschienenen Album „Bhangra Pirates“  versprühen RED BARAAT auf Ihrer Europatournee wieder das ansteckende Flair von Punjabi Hochzeiten, Delhi Street Brass gepaart mit modernem Jazz und Rock:

 

31.10.2017 Karlsruhe @ Tollhaus (Eintritt: VVK 17,50 / AK 18,00 € – Beginn: 20 Uhr)

02.11.2017 Stuttgart @ Laboratorium (Eintritt: 18,- / ermäß. 15,- € – Beginn: 20:30 Uhr)

Weitere Termine:

28.10.2017 Mainz @ Frankfurter Hof

29.10.2017 Berlin @ Gretchen

03.11.2017 Salzburg @ Jazzit

 
 

 


 

Artwork (Flyer) von Regiane Correa Alves

Artwork (Flyer) von Regiane Correa Alves

 

weitere Info: www.afrikafestival-stuttgart.de

 

 

Wo normale Bands vielleicht eine Zugabe spielen und, wenn sie ganz gut drauf sind, noch eine zweite, liefern Cobody auch noch eine dritte Zugabe voll ungeahnter musikalischer Power, drehen musikalisch so stark, dass dem Publikum die Spucke wegbleibt.“
— Die Rheinpfalz

 
Solche Pressezitate machen neugierig! Wer ist COBODY?
Auf der Bühne grooven verdienstvolle musikalische Hochleistungkräfte der Metropol-Region: Gitarrist und Sänger Kosho (Söhne Mannheims), Hammond-Gott Jo Bartmes (bartmes) und Ausnahmeschlagwerker Erwin Ditzner, der einige Jahrzehnte lang Mardi Gras bb vor sich hertrieb, bevor ihm langweilig wurde.
COBODY sind keine Coverband und wenn sie sich eines fremden Songs annehmen, dann wird der erst mal richtig durchgekaut, dann runtergeschluckt und was am Ende hinten heraus kommt, das riecht und schmeckt nach COBODY, also frisch, ganz und gar eigen, jetzt. Was Leckeres für Kenner. Das klingt dann zum Beispiel so:

 

 

 

LIVE erleben kann man COBODY am Do 22. Juni 2017 | 20:30 im BIX Jazzclub Stuttgart!

Tickets gibt es an der Abendkasse.
Der sparsame Schwabe spart sich 2 Euro pro Ticket im Vorverkauf :)

 

 

 


 
Das 5. Afrika-Festival Weilimdorf findet auch dieses Jahr wieder auf dem Ernst-Reuter-Platz in Stuttgart-Weilimdorf (Stadtteil Giebel) vom 16.-18. Juni 2017 statt:
 

 
 
Eines der Highlights dieses Jahr ist die Band Takeifa aus dem Senegal, die am Samstag 17.06.2017 ihren afrikanischen Pop in vier Sprachen präsentiert, mit einer Musik, die unter die Haut geht, immer tanzbar, eine lebendige, persönliche und professionelle Live Show mit hoher Musikalität:
 


 
 

Ein heißer Tipp, denn wer die Dub FX Streetgigs und die Mauerpark-Karaoke-Veranstaltungen in Berlin erlebt hat weiß, was die Klara Geist Loudspeakerfactory für die Berliner Musik- und Kulturszene bedeutet:
Aufstrebende und etablierte Künstler aus der internationalen Musikszene erzeugen eine enthusiastische, aufgeheizte Stimmung – und das kostenfrei.

Willkommen ist jeder, der Lust auf ein Berlin-klassisches Musikevent hat, herausragende Soundqualität genießt und gern in der Sonne tanzt.

Das Programm kann sich sehen lassen:

Frase aus Canada (Dub/Soul), der gerade auf Europatour ist und sein neues Album released,
– Andy V aus Australien, der von Dub Fx bekannte Co-Musiker und Solokünstler (Dub/DnB) sowie
The Priester Sisters aus Berlin, die mit klassischem Swing der 30er-50er bereits ganz Europa in Tanzlust versetzt haben

Wann? Am kommenden Freitag, den 02.06.2017 ab 15.00 Uhr
Wo? Im Amphitheater des Mauerparks Berlin
Was ist mitzubringen? Sonnencreme und gute Laune.

Eintritt frei.

Mehr Informationen zur Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/640414676152977/

Die nach ihrer transgender Sängerin benannte Band Liniker verbinden brasilianischen Soul mit dem tropischen Erbe der MPB (Música Popular Brasileira). Es ist vor allem die markante Stimme von Liniker, die ein einzigartiges Klangerlebnis bereitet. Die Band bietet ungewöhnlichen Soul mit verzückend schönen Songs, die sprühen vor Energie, zu jeder Zeit und überall. Man muss kein portugiesisch sprechen, um von dieser Musik und den vielen außergewöhnlichen Momenten der Show völlig entzückt zu sein.
 
Hier sind die deutschen Tour-Daten:

Köln, YUCA – 07. Juni
Berlin, Bi Nuu – 08. Juni
Erfurt, Franz Mehlhose – 10. Juni
Karlsruhe, Tollhaus – 22. Juni
 
 


 
 
 
Liniker gehören zu den Shooting Stars in Brasilien. Nach dem Überraschungserfolg ihrer EP “CRU” veröffentlichten sie 2016 ihr erstes Studioalbum “REMONTA”, das aus dem Nichts auf dem dritten Platz als „Bestes Album des Jahres“ (Rolling Stone Brazil) landete.
 

Die Stuttgarter Funk-Veteranen Upfunkcoolo treten am 13. Mai im Stuttgarter BIX auf, weitere Info: www.facebook.com/events/205457073284320

Seit zwei Dekaden ist Ecco Meinecke alias DiLorenzo im Namen des Soul unterwegs.

Mit dem jüngsten Album „Soultrain Babadee“ mit seiner Formation Ecco DiLorenzo and his InnerSoul verbreitet er

„richtigen, teils sogar wunderbar wüst klingenden Spaß, der zeigt, dass Soul und Funk nicht nur Musikstile, sondern Lebensphilosophien sind, die Menschen zusammenbringen und zusammenschweißen“ (Soultrain Online).

Ein ganz neues Ding in Sachen Soul wird nun die Six Version von Innersoul.

Zu Sechst komprimieren und erproben sie alte, aber vor allem auch neue New-Soul-Tracks aus eigener und fremder Feder. Die „Soultrain Nights“ im März und Mai in der Nachtkantine im Werksviertel München werden viel mehr sein als Konzerte, sie werden zur Jam Session mit illustren Stargästen, und im Anschluss mit DJ.

Am 30. März steigt die erste Soultrain Night ab 20:30 Uhr. Als Stargast ist im März Daniel Gall alias San2 dabei, der zuletzt mit Lucky Chops auf Tour war und mit Jamie Cullum im großen Zelt auf dem Tollwood brillierte. Zum Open End schließlich steigt noch der international renommierte Buddha of Retro Soul, DJ Florian Keller, in den Soultrain ein, dessen Funk-related-Nächte im Milla Club und der Glockenbachwerkstatt Legende sind.

Datum: 30.3.2017
Uhrzeit: 20:30 bis 3:00 Uhr
Ort: Nachtkantine im Werksviertel, Grafinger Str. 6, 81671 München
Eintritt: 20,80 € inkl. Gebühren im VVK
Vorverkauf via hinterhof-kultur.de/tickets-shop
Anfahrt: MVV S-Bahn, U4/5, Bus, Tram

Veranstaltung auf Facebook:
http://www.facebook.com/events/670203409821570

Vom 17. bis 19. März 2017 findet zum 25. Mal die Designmesse BLICKFANG in der Liederhalle Stuttgart statt.

Präsentiert wird das beste internationale Design von 250 Möbel-, Mode- und Schmuckdesignern.

Anlässlich des 25. Jubiläums gibt es zudem Installationen, Drinks & Music und viele weiteren Überraschungen vor Ort.

 


 

 
weitere Info: www.blickfang.com
 

Witness the Fitness!!! Fatoni stockt seine Tour im Frühjahr noch mal ordentlich auf. Nur diesmal hat er neben Juse Ju auch noch Producer-Kyng Dexter im Gepäck. Warum? Weil er es kann! Fatoni hat live-technisch 2016 schon alles abgerissen, was abzureißen war. Die Yo, Fatoni Tour im April? Ausverkauft – hoch verlegt – wieder ausverkauft. Festivalsommer? Von Splash! bis Sziget (jupp, das Ding in Budapest) wurden alle Freiluftgelände reguliert! Und Ende des Jahres hat Fatoni mit Juse Ju auch noch Gigs in Tokio, HongKong und Seoul gespielt. (WTF!?) Hat alles seine Gründe. Fatonis Album mit Dexter „Yo, Picasso“ wurde gerade vom Musikexpress zu einem der 40 besten Deutschrap-Alben ALLER ZEITEN gewählt. Der Zug rollt also und wird so schnell nicht mehr gebremst. Deshalb werden zusätzlich die deutschsprachigen Metropolen nochmal angesteuert. Mit neuer Show, neuem Material (#neues Mixtape) und mehr Wums. Ihr Kinderlein kommet!

Fatoni gibt am Samstag, 13. Mai im Stuttgarter Club-CANN das letzte Konzert dieser Tour.

Tickets für Stuttgart und alle anderen Locations gibt es hier.

Die deutsche Queen of Soul Joy Denalane meldet sich nach sechs Jahren mit ihrem neuen Album ‚Gleisdreieck’ (VÖ 03.03.2017) zurück und stellt dies am Samstag, 29.04.17, 20:00 Uhr Im Wizemann (Stuttgart) live vor! Das sollte man sich nicht entgehen lassen. Tickets gibt es hier.