Beiträge

FRINC – Credits: Philipp Hirtenlehner

Die EP „Lass los“ ist die persönliche Verarbeitung des bisher intensivsten und lehrreichsten Jahres im Leben von FRINC.
Neben Abschieden, Zweifeln, Neubeginnen und intensivsten Glücksmomenten steht die Selbsterfahrung der eigenen Reise im Mittelpunkt.

Musikalisch gibt es Pop versetzt mit Nuancen von Afrobeat, Reggae und World Music mit deutschen Texten.
Jetzt heißt es: Loslassen und sich fallen lassen.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
#FRINC
 

 

 

Geile Mische aus Reggae, Dub und Jazz!

Stick A Bush sind eine Newcomer Offbeat/Dub/Impro Formation, die sich 2019 in Wien gegründet hat.
Die Leidenschaft zur jamaikanischen Musik sowie die Affinität zur Improvisation hat sie während des Musikstudiums zusammengebracht.
Durch die Kombination dieser Aspekte haben sie einen besonderen Sound kreiert, der erdigen Roots-Reggae mit tiefgründigen Texten und Elementen aus dem Lebensgefühl des Jazz ergänzt.
Letzteres findet seinen Ausdruck in starken Soli, harmonischem Layout und im improvisatorischen Interplay bei ausgedehnten Dub-Parts.
Die Musik die dabei entsteht nennen sie Jub (Jazz Dub). Daher der Titel Debut-Albums „Strictly Jub“. Happy Releaseday!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

Muthoni Drummer Queen, TED Fellow. TED2019: Bigger Than Us. April 15 – 19, 2019, Vancouver, BC, Canada. Photo: Bret Hartman / TED

“This song has such a vibe! Initially I had the melody, verses and chorus but GR was not that convinced with the 2nd verse, so we thought to bring the skeleton to Sauti Sol and see if they could help re-work the track. Bien, Savara and Polycarp immediately thought we could develop other verses, so we kept one segment of the verse and chorus and started the writing again. After we were done, we all loved the track except Bien! So we started to make another song in Feb a2019, but a few months later, we circled back to the track during the 1st round of shortlisting for the album and Bien suddenly loved the song again! So we completed the song and polycarp did some additional production and we shot the video immediately before anyone could change their mind again. Lol. I’m glad it worked out though, we all really love the song!“ says Muthoni. „We couldn’t love this song or video more. Enjoy! Share!“.
MUTHONI DRUMMER QUEEN

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


#LovePotion