Beiträge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cubWl4Y2xvdWQuY29tL3dpZGdldC9pZnJhbWUvP2ZlZWQ9aHR0cHMlM0ElMkYlMkZ3d3cubWl4Y2xvdWQuY29tJTJGZGpfdmVudXMlMkZ3b3JsZGZ1bmstMTAyMDE2JTJGJiMwMzg7bGlnaHQ9MSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiPjwvaWZyYW1lPg==

 
 
 

worldfunk

Afro-Funky-Cosmic Mix by DJ Venus:
Weiterlesen

Digipack.indd

Mit dieser neuen Veröffentlichung des Labels Lola’s World Records erfüllt sich der Berliner DJ Louie Prima aka Johannes Heretsch einen lang gehegten Traum. SWING FOR PRIVATE präsentiert auf zwei CDs eine Auswahl von 34 erstklassigen Swing Perlen aus über sechs Jahrzehnten und 11 Ländern. Louie Prima, der sich bisher vor allem als einer der ersten Electro Swing DJs Deutschlands und durch seine Mitwirkung an der erfolgreichen CD-Serie: The Electro Swing Revolution und der gleichnamigen Berliner Partyreihe einen Namen machte, zeigt hier seine Leidenschaft für authentischen und klassischen Swing:
Weiterlesen

Hotel Bossa Nova 20.12.2013 Alte Schmelze Wiesbaden

Für Hotel Bossa Nova ist der Bossa Nova die Basis, von der aus Liza da Costa (Gesang), Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag (Kontrabass) und Wolfgang Stamm (Schlagzeug, Percussion) in unterschiedlichste musikalische Richtungen des Latin-Jazz aufbrechen und dabei immer wieder neue Felder mit ganz eigenen Fusion-Kreationen bestellen. Freigeistiger als auf „Desordem e Progresso“ (Turbulenz und Fortschritt), ihrem nunmehr fünften Album, haben Hotel Bossa Nova jedoch noch keines ihrer Werke gestaltet. Im Gegensatz zu dem eher balladesken Vorgänger „Na Meia Luz“, das vornehmlich klassisch aufgebaute Songs rund um das weite Feld des Bossa Nova enthielt, überraschen Hotel Bossa Nova diesmal mit Abenteuerlust, bravourösen Tempovorstößen und wegweisendem Innovationsdrang. Seien es spontan im Studio entstandene Songminiaturen, seien es komplexe, stilübergreifende Kompositionen voller Leichtigkeit und Leidenschaft, Hotel Bossa Nova zünden mit ihrem neuen Album ein Jazz-World-Music-Fusion-Feuerwerk der Extraklasse. Weiterlesen

Nilza Costa - „Revolution, Rivoluzione, Revolução“

In ihrem Debütalbum Revolution, Rivoluzione, Revolução erzählt uns die mittlerweile in Italien lebende Brasilianerin Nilza Costa von einem mystischen Brasilien. Die Musik bewegt sich zwischen World Music und Afro Jazz, vermischt mit Einflüssen aus Samba, Jazz, Reggae und Blues. Die Musiker, die Nilza Costa live begleiten, kommen aus der Region Bolognas: Gitarristen wie Giancarlo Bianchetti, Peppe Siracusa und Massimo Donna, Percussionisten wie Roberto Rossi und Cristian Vistoli, am Altsaxophon Carlo Atti, Geige spielt Claudio Cadei, Davide Garattoni den Kontrabass, Manuel Dimba Monteiro ist am Schlagzeug, am Sopransaxophon Gianluca Sia, Choristinnen sind Silvia Donati, Carlotta Monti und Francesca Biancoli. Was einen bei den Live-Terminen erwartet, kann man im Konzertvideo sehen und hören, das im August diesen Jahres in Italien aufgenommen wurde.
Weiterlesen

make music not war

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxNjYiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgc3JjPSJodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvMTY2NjI3NDAyJmFtcDtjb2xvcj1mZjU1MDAmYW1wO2F1dG9fcGxheT1mYWxzZSZhbXA7aGlkZV9yZWxhdGVkPWZhbHNlJmFtcDtzaG93X2NvbW1lbnRzPXRydWUmYW1wO3Nob3dfdXNlcj10cnVlJmFtcDtzaG93X3JlcG9zdHM9ZmFsc2UiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

fluchtschiff

Der Musiker Heinz Ratz und seine Band Strom & Wasser sind seit Mitte Juli auf Floßtour quer durch Deutschland. Mit zwei zu Flüchtlingsbooten umgestalteten Flößen schippert die Gruppe auf Main, Neckar, Rhein und Mittellandkanal bis in die Hauptstadt Berlin um auf die Situation von Flüchtlingsfrauen aufmerksam zu machen. Dazu gehört ein abendliches Konzert, das Weltmusik, Ska, Reggae und politische Liedermacherei verbindet:
Weiterlesen

tinariwen

KEXP presents Tinariwen performing live in the KEXP studio. Recorded April 14, 2014.

Songs:
Cler Achel
Timadrit In Sahara
Tahalamot
Chaghaybou
Weiterlesen

10155424_281566538673657_1481316136_n

blind & lame, das sind Franziska ‚Kika‘ Wilke und Lucy, die blinde Mutter und die Tochter im Rollstuhl. Dabei ist der Name des Duos nicht nur Jux. Er beschreibt die Behinderungen, mit denen die beiden Frauen leben. Mit dem unverblümten Namen soll das Thema Behinderung aber auch gleich abgehakt sein. Dann geht es nur noch um die Musik!

„Wir wollen uns durch unsere Musik auszeichnen!“

sagt Franziska Wilke, die ihren Job als Lehrerin vor 15 Jahren wegen einer Netzhautdegeneration aufgeben musste. Und die ist alles andere als lahm.
Weiterlesen

Gabby_Young_Pic_1highres

Gabby Young ist eine faszinierende Persönlichkeit. In ihrer kunterbunten musikalischen Galaxie, einer Mischung aus World Music und Pop, Cabaret und Chanson, spiegeln sich der Aberwitz von Pippi Langstrumpf (ein Vergleich, zu dem auch Gabbys knallrote Haare animieren) und die Form- und Farbenfreude eines Cirque du Soleil wider. Ihre Musik bereichert sie kongenial um theatralische Kostümierungen und Accessoires zu einer Art Gabby`s Wonderland. Mit „One Foot In Front Of The Other“ erscheint nun nach den allerorten über den grünen Klee gelobten Alben „We’re All In This Together“ (2010) und „The Band Called Out For More“ (2012) das dritte Studiowerk, das nach der schrillen Dynamik des Vorgängers erstaunlich introspektiv klingt und geradezu vertraulich-familiär wirkt.
Weiterlesen

ethnostep4

Teil 4 der Ethnostep Compilation-Reihe des NetLabels SUBBASS aus Heidelberg – 26 Tracks zwischen Ethno-Klängen und Bassmusic:
Weiterlesen

artworks-000051032713-5q39hg-t500x500

Bure Beat ist die Erfindung von Beat Making Lab, bei dem sie traditionelle Klänge von den Fiji-Inseln mit Electronic-Beats mischen. Im nachfolgenden Video gibt es eine kleine Doku und auf SoundCloud noch den free Download dazu. Also: dig it!
Weiterlesen

DustyTape-Go_Slow

‚Go Slow‘ is a traditional shout from the Caribbean islands. You hear it on the sea side as an echo of your quick footsteps if you are one of those urban weary beasts. The locals, not only the rastas, makes fun of you, there is no way to hurry up after all… At some point that’s what we want to shout to the world. Go Slow, consume less, think global, grab happiness from every tiny things like sunbathing or good music, or both.

Weiterlesen