TALISMAN – Don’t Play with Fyah (Album Megamix)

Auf dem neuen Studioalbum „Don’t Play with Fyah“ der britischen Roots-Reggae-Formation TALISMAN treffen klassische Roots-Tracks auf ihre jeweiligen Dub-Versions.

Die aus Bristol stammende Formation wurde ursprünglich 1977 unter dem Namen REVELATION ROCKER ins Leben gerufen, bevor sich die dem klassischen, von politisch-sozialkritischen und spirituellen Themen geprägten Roots-Style verpflichtete Band kurze Zeit später in TALISMAN umbenannte und mit ihrem spiel- und stiltechnisch höchst versierten Sound seinerzeit zu den Szene-Top-Acts der Region avancierten.

Nachdem es der seit 2011 wieder reformierten Roots-Reggae-Formation gelang, nach fast drei Jahrzehnten Auszeit mit ihren beiden Alben „I-Surrection“ und „Oldwah Deconstruction“ sowie der 12-inch ‚Nothing Change‘ nahtlos an frühere musikalische Großtaten anzuknüpfen, erscheint jetzt mit „Don’t Play with Fyah“ ein brandneuer Longplayer, welcher der Band den längst überfälligen Sprung in die internationale Reggae-Oberliga bescheren dürfte.

Abgemischt wurde das Album von Produzentenlegende DENNIS BOVELL, den man von seiner Zusammenarbeit mit STEEL PULSE, LINTON KWESI JOHNSON, ASWAD, MADNESS, ORANGE JUICE oder THE SLITS kennt.

Hier der Album Megamix zum reinhören:

 

 

 

 

Uwe

aka SOULGURU // straight outta Coburg (Oberfranken) // wohnhaft in der Nähe von Stuttgart // Jahrgang 61 // musikbegeistert seit früher Kindheit // hauptberuflich in leitender Stellung als Logistiker tätig // Vater von 2 Söhnen // Musik-Blogger seit 2009

Kommentar verfassen