Von den Straßen Melbournes hat es die Looping-Künstlerin Tash Sultana zu internationalem Erfolg geschafft.
Mithilfe ihrer Loop-Station schichtet sie nach und nach Ihre Songs auf, die sich ein einem Spannungsfeld von Dub, Pop und Hard Rock (Stichwort Gitarrensolos!) bewegt. Gekrönt durch ihre grandiose Stimme, entstehen wahre Song-Diamanten, die man in dieser Form bislang noch nicht zu hören bekam.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 
Im Juni startet Tash ihre internationale Tour durch Großbritannien, Europa, Amerika und Kanada, bei die sie vier Monate lang in Clubs und bei Festivals zu sehen sein wird. Der Großteil dieser Konzerte ist bereits Monate im Voraus ausverkauft, unter anderem die zwei Londoner Auftritte in der Scala und im Shepherd’s Bush Empire, wie auch ihre Oktober Show in New York. Und auch für ihre Show im Berliner Columbia Theater, verkaufen sich die Tickets rasend schnell. Neben der Berliner Clubshow wird sie hierzulande bei diversen geschmackssicheren Festivals zu sehen sein:
 
03.08. Luhmühlen – A Summer’s Tale Festival
05.08. Diepholz – Appletree Garden Festival
17.08. Köln – c/o Pop
18.08. Hamburg – MS Dockville
05.09. Berlin – Columbia Theater
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.