Nach Kabza De Small mit seinem Album „I am the King of Amapiano: Sweet & Dust“ kommt hier das nächste Amapiano Album.

Der 21-jährige Lutendo Raduvha aka Teno Afrika präsentiert auf seinem Album „Amapiano Selections“ 8 Tracks dieses jungen südafrikanischen Genres im Spannungsfeld von Deep-House, Afro House, Kwaito und Electronic.

Ich feier diesen Sound sehr und hatte hier ja schon einige #Amapiano Mixtapes in der Hoffnung, dass dieser coole Sound auch bei uns etwas bekannter wird.

Solltet ihr unbedingt mal reinhören:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.