Die achtköpfige Londoner Formation THE GREAT MALARKEY widmet sich bereits seit einigen Jahren mit stetig wachsendem Erfolg ihren Indie- / World-Crossover-Klängen und legt nun mit ‘Doghouse’  ihr mittlerweile zweites Album vor.

Ursprünglich beeinflusst und inspiriert von Kollegen wie TOM WAITS, THE POGUES, BEIRUT, FANFARE CIOCARLIA, MANU CHAO oder THE DEAD BROTHERS, bewegt sich die für ihre furiosen Liveshows bekannte achtköpfige Band dabei höchst inspiriert und stilsicher im spannenden Grenzbereich zwischen Indie, Pop, Punk, Blues, Folk und Balkan-Brass.

Check it out:

 

 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.