Die 2019 gegründeten Thee Sacred Souls, die von MOJO bereits als „Daptone’s new hope“ bezeichnet wurden, haben ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlicht und verneigen sich mit viel Liebe zum Detail vor Soulgrößen der 60er und 70er Jahre wie Marvin Gaye, Aretha Franklin und Al Green:

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.