Für die hochtalentierte 27-jährige Künstlerin aus Südfrankreich lässt sich die Vielfalt ihrer Musik aus Neo Soul, Jazz, Funk, Soul und Pop am besten unter dem Begriff Groove zusammenfassen:

Es geht um Musik, zu der man einfach die Beine bewegen, mit den Fingern schnippen und den Kopf im Rhythmus wiegen muss.
Es kommt nicht darauf an, aus welcher Ecke die Musik kommt. Wenn sie einen guten Groove hat, dann ist sie für mich cool.“
– erläutert Hyleen

 
Und das ist die Musik, der sich die Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin voller Leidenschaft auf ihrem Album „B-Side“  verschrieben hat.

Bei ‚Looking At‘,  der ersten Single des Albums, fühlt man sich zum Beispiel dank ihrer kraftvollen Stimme an Amy Winehouse erinnert:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3FOSnJ5dUktbFZZP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

 
 
Hyleen ist in Cannes geboren und an der französischen Riviera groß geworden. Sie wächst mit sechs Brüdern und Stiefbrüdern auf, was sowohl ihre frühe Begeisterung für diverse Teamsportarten als auch ihre zwar spätere aber umso intensivere Beziehung zur Musik prägt. Mit 11 leiht sie sich die Gitarre eines ihrer Schullehrer und bringt sich das Spielen selbst bei. Kurz darauf greift sie bereits in der Band ihres älteren Bruders in die Saiten. Die Band bricht jedoch auseinander als der Bruder für ein Studium nach Paris zieht. Hyleen beginnt daraufhin mit dem Gesang, wiederum als Autodidaktin, schreibt ihre ersten Songs und begleitet sich fortan selbst zu ihrer Gitarre. Nach der Schulzeit beschließt sie, ihre selbsterlernten Kenntnisse zu vertiefen, studiert zunächst ein Jahr Musikwissenschaften an der Uni in Nizza, gefolgt von einem weiteren Jahr an der Sorbonne in Paris. Weniger Theorie und mehr Praxis erhofft sie sich schließlich von einem weiteren Wechsel an das renommierte Pariser Konservatorium CRR. Bei der Aufnahmeprüfung überrascht und überzeugt sie ihre Prüfer mit dem Vortrag des Rage Against The Machine-Stückes „Killing In The Name“ in einem eigenen Arrangement für Gesang und Gitarre. Sie wird angenommen, obwohl sie noch große Lücken in der Musiktheorie hat. Offensichtlich spüren die Lehrer, dass hier ein besonderes, förderungswürdiges Talent vor ihnen steht.

Nach zwei Jahren intensivster Studien in zeitgenössischer, moderner Musik, beschließt Hyleen, für die es das größte Vergnügen ist, Musik zu schreiben und mit ihrer Musik auf der Bühne zu stehen, sich wieder ganz auf ihre eigene Musik zu konzentrieren. Es folgen Auftritte in Paris und Südfrankreich. Und sie nimmt zwei EPs sowie das Album „U & I“  auf, für das sie große Gastkünstler wie die Sänger Omar und Frank McComb sowie den Schlagzeuger Chris Dave gewinnen kann. Es entstehen qualitativ hochwertige Aufnahmen, aber Hyleen konnte sich nicht 100%ig in diesen Frühwerken wiederfinden.

So betrachtet sie selbst das neue Album „B-Side“  als ihr wahres Debüt. Ein Album, das ausschließlich aus Hyleens Originalstücken besteht und live im Studio eingespielt wurde. Eine Herangehensweise, die die immense Spielfreude Hyleens und ihres Trios am besten einfängt.
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2tJbDVZaFdTVnZFP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzZIOTZwOFF1S3ZzP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3dnLW0tVDA4RU1NP3JlbD0wIiB3aWR0aD0iODUzIiBoZWlnaHQ9IjQ4MCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

 


Konzert Details:

Datum: 30. Mai 2018

Ort: Clubbahnhof Ehrendfeld, Yuca

Beginn: 20.00 Uhr

Tickets: VVK € 15,00 AK € 20

www.cbe-cologne.de

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.