#GregorMcEwan hat mit #MyLittleGirl eine neue Single samt Video am Start!

Der mighty Linus Volkmann schreibt √ľber ‚My Little Girl‘:

„Gregor McEwan klingt auf seinen neuen Songs so, als w√ľrde er einem fast auf dem Scho√ü sitzen – in a good way. Denn wo viele Singer/Songwriter mit ihren Gitarren √§sthetisch immer auch ein Hauch von Boomer-Patina umweht, ist es dem Noch-Wahl-Berliner und Bald-Wahl-Ostfriesen gelungen, seine intimen St√ľcke in ein sehr gegenw√§rtiges Soundgewand zu kleiden. Auch ‚My Little Girl‘ wirkt gleich unglaublich warm, fasst die H√∂renden direkt an. Aufregender Stahlsaiten-Naturalismus, den aktuell zum Beispiel FINNEAS gepusht hat, der die Platten seiner kleinen Schwester Billie Eilish in √§hnlicher Anmutung produziert. Auch ansonsten bleibt My Little Girl h√§ngen, erinnert textlich an einen der nachdr√ľcklichsten Gregor McEwan Gassenhauer ‚On Her Radar‘. Mit seiner einzigartigen Stimme romantisiert er hier nun das Prekariat. Es mag vielleicht kein gesellschaftskritischer Text sein, aber der Autor erz√§hlt vor einem solchen Hintergrund eine gro√üe Lovestory, ¬Ľno certainties, no stable income, too small to succeed, too big to be gone¬ę. All die Insignien eines erfolgreichen, erwachsenen Lebens scheinen zu fehlen, FDP muss heulen, aber daf√ľr brennen die Emotionen hell. Das hier ist eine unvergessliche Sehnsuchtsmelodie, das ist Minne-Gesang 3000!
Zum Umfang dieser Doppelsingle geh√∂rt dann auch noch die Gregor McEwan Version des Klassikers ‚(They Long To Be) Close To You‘. In diesem Fr√ľhjahr j√§hrt sich der tragische Tod von Karen Carpenter zum vierzigsten Mal – und auch der Komponist des bitters√ľ√üen Evergreens Burt Bacharach verstarb. Rest in peace. Dieses Cover hier ehrt beide auf seine ganz eigene und ganz besondere Art.“
(Linus Volkmann)

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert