Videopremiere: LAFAWNDAH - DADDY

LAFAWNDAH veröffentlicht das Video für DADDY, eine der Singles von ihrem Debutalbum ANCESTOR BOY.

Das Video wurde von Claire Arnold und ihr selbst inszeniert, in Kollaboration mit Freund*innen und Kollaborateur*innen: Ib Kamara (Styling), Saul Nash (Bewegung und Choreografie) und Studio Augmenta (Bühnenbild). Der Kurzfilm, der in diesem Frühjahr in London gedreht wurde, zeigt Tanzperformances von LAFAWNDAH und ihrer Mutter Zohreh.

Über den Prozess von DADDY schreibt LAFAWNDAH:

Von allen Videos, die ich bisher gemacht habe, ist DADDY das persönlichste. Wie bei den meisten Mutter-Tochter Beziehungen ist die Verbindung zwischen Zohreh und mir gleichzeitig komplex und doch dynamisch. Meine Hoffnung und mein Ziel bei der Konzeption dieses Kurzfilms war es, einen Raum zu schaffen, in dem ihr bisher weitgehend privates Studium des Tanzes und Performance in Szene gesetzt wird. Ich glaube, dass die Kunst ihr ursprüngliches Potenzial als Theater der Annäherung bewährt. Bewegungen von Druck und Gewicht sind oft widersprüchlich für unseren Verstand, denn eine Geste kann gleichermaßen heilen und rächen. Wir sind auf dem Mittelweg unserer geteilten Liebe zum Flamenco aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zusammengetroffen: von einer der eher klassische Studie, sowie einer der wütenden, epischen und romantischen Filme des Regisseurs Carlos Saura. Mein Ziel ist es, das Thema von DADDY so klar wie möglich darstellen – nämlich dem Weg zu alldem, was wir von unserer Familie behalten und was wir loslassen möchten. Ich war mir nicht sicher, ob uns dieses Experiment gelingen würde, selbst am Tag der Dreharbeiten. Aber dank eines unglaublichen Teams und dem Mut meiner Mutter konnten wir nach anderen Gesetzen in einem neuen Raum aufeinandertreffen, um an einige Dinge heranzukommen, zu denen uns Worte nie hinführen konnten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere