Xavier de Rosnay & Gaspard Augé von Justice servieren uns auf ihrem zweiten Album ‚Audio, Video, Disco‘ einen Hybrid aus Dance-, Glam- und Prog-Rock. Das ganze erinnert mich stark an das Alan Parsons Project und teilweise an Queen. Dass das Album gerade überall abgefeiert wird, kann ich nicht nachvollziehen. So frisch und innovativ das Debutalbum für mich klang, so altbacken und langweilig finde ich das aktuelle Album. Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich ja nicht streiten. Urteilt selbst.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-de.amazon.de zu laden.

Inhalt laden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.