Beiträge

Happy Releaseday: Joseh ENTROPY • Album-Stream + 3 Videos

Joseh Solo – ©Julia Stummvoll

ENTROPY ist das dritte Album der achtköpfigen Band Joseh um Mastermind Joseh Hanopol.

Das Album stellt die in Musik gegossene Frage nach Josehs eigener Geschichte und seiner daraus gewachsenen Identität dar.
Geboren in Japan als Sohn philippinischer Musiker verbringt er seine Kindheit hauptsächlich im fahrenden VW-Bus und eingespannt in Bühnenshows. Das prägte ihn fürs ganze Leben. Er kündigte seinen Job in einer Hochglanz-Werbeagentur und macht seitdem Alternative Folk mit Instrumenten und Sounds, die man sonst in dem Genre nur selten zu Ohren bekommt.  Er erkundet die unglaublich vielfältigen Ursprünge philippinischer Musik und bearbeitet Themen wie Fremdheit, Vertrautheit, Suche und Neugier. Über einem klassischen Gitarre-Bass-Drums-Fundament tänzelt regelmäßig eine Harfe und Instrumente wie Maultrommel, Psalter, Laute, Flöte und Didgeridoo und rütteln an Hörgewohnheiten.

Ich mag das!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Album-Tipp: Allen Stone - Building Balance • 3 Videos + full Album-Stream

Der Blue-Eyed-Soul-Sänger Allen Stone aus Chewelah, Washington macht auf seinem dritten Album “Building Balance” alles richtig.

Coole Stimme – die in der US-Presse schon euphorische Vergleiche mit Black-Music-Ikonen wie Stevie Wonder, Marvin Gaye, Donny Hathaway und Bill Withers hervorrief – und wunderschöne Melodien machen “Building Balance” zu einem der Soul-Alben des Jahres. Ich feier das!

Check it out:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Sudan Archives, die vor kurzem erst ihr Debütalbum “Athena” mit ihrer unvergleichlichen Mischung aus R’n’B, sudanesischem Folk und elektronischen Beats veröffentlicht hat, überzeugt auch bei ihrer KEXP Performance vom August dieses Jahres:

Songs
Nont For Sale
Come Meh Way
Limitless
Did You Know

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Erst vergangenen Freitag hatten Douniah & High John ihr gemeinsames Album “Dream Baby” veröffentlicht.
Seitdem ist bereits eine Menge passiert: Nach einer fulminanten Release-Show im Übel + Gefährlich (“es knistert von Anfang an”, schreib Martin im Blog Soul Stew) spielte Douniah zwei Solo-Shows im The Reed in Berlin:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 
Nun wird das Hamburger Neo Soul-Duo die US-amerikanische Künstlerin Sudan Archives, die ebenfalls letzte Woche erst ihr neues Album “Athena” veröffentlichte, auf drei Tourstops in Deutschland begleiten.

Hier könnt ihr Douniah & High John in der kommenden Woche gemeinsam mit Sudan Archives live erleben:
12. November – Berlin, Säälchen
13. November – Köln, CBE
14. November – München, Rote Sonne

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Sudan Archives veröffentlicht ihr Debütalbum "Athena" • full Album-Stream

Sudan Archives Pressphoto by Alex Black

Mit ihrem Debütalbum “Athena” veröffentlicht Sudan Archives eine einzigartige Mischung aus R’n’B, sudanesischem Folk und elektronischen Beats.

Ihr Violinspiel ist beeinflusst von Nordostafrikanischer Geigenmusik, aber auch Westafrikanische Rhythmen finden den Weg in ihre Musik. Für “Athena” hat sie mit einer Vielzahl von Songwritern, Produzenten und Musikern zusammengearbeitet.

Das Ergebnis kann sich hören lassen, überzeugt euch selbst:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

 

Happy Releaseday: IMPALA RAY -  JANGWAR SUMMERS • Album-Stream + 3 Videos + Tourdaten

(c) 2018 Phil Pham

2014, kurz nachdem der Münchner Sänger und Gitarrist Ray endgültig beschließt, dass ein Leben im Büro nichts für ihn ist, fängt er neu an und gründet IMPALA RAY. Er spielt in Parks, an der Isar und bei miesem Wetter im Waschsalon – mit Klängen, bei denen er sich genauso wenig festnageln lässt.

Die musikalische Reise von IMPALA RAY beginnt mit dem ersten Album OLD MILL VALLEY das ganz reduziert sowohl Rays eigene als auch die Wurzeln von Folk und Blues auslotet. Über den ersten Hit THE GAMBLER führt der Weg zwei Jahre später direkt FROM THE VALLEY TO THE SEA.

2019 reist Ray nach Kenia. Nach dem Abi hat er bereits schon mal einige Monate in Nairobi verbracht und an der deutschen Schule gearbeitet. Stundenlang streunte er durch die Gassen, lernte Suaheli und verliebte sich in den Kontinent.

JANGWAR SUMMERS ist wie ein Reisetagebuch, aber zeitgleich auch eine Sozialstudie über die junge Generation des aufstrebenden Kontinents. Dabei verschmelzen auf dem neuen Album zwei Welten: JANGWAR, Suaheli für Wüste, beschreibt die afrikanischen Einflüsse auf Ray in seinen Themen und seinem Sound. Es bildet die wilde, rhythmische und organische Seite der zehn Tracks. Während SUMMERS Ray´s Lieblingsjahreszeit beschreibt. Der eine Sommer in Nairobi und die vielen Sommer in seiner westlichen Heimat, der für die elektronische Klangwelt und die englischen Lyrics steht.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


#jangwarsummers

 

 
TOURDATEN

14.11.19. Salzburg – Rockhaus Salzburg
15.11.19 Wien – Haus der Musik
16.11.19. Linz – Posthof
20.11.19. Darmstadt – Centralstation
21.11.19 Bremen – Tower
22.11.19. Leipzig – Numanns
23.11.19. Dresden GrooveStation
28.11.19. Göttingen – Musa
29.11.19. Berlin – Musik & Frieden
30.11.19 Hamburg – Nochtwache
05.12.19 Würzburg – Cairo
11.12.19. Fulda – Kulturkeller
12.12.19. Osnabrück – Barstard Club
13.12.19. Amsterdam – Poppodium Q-Factory
14.12.19. Köln – Arttheater
18.12.19. Luzern – Konzerthaus Schuur (CH)
19.12.19. Stuttgart – ClubCann
21.12.19. München – Muffathalle
 

 

The Ocelots kündigen mit dem Video zu 'Colours in the Dark' ihr Debütalbum und die darauf folgende Tour an

The Ocelots – Photocredit: Caolán Barron Photography

Die 22-jährigen Zwillinge Brandon und Ashley Watson aka The Ocelots aus Irland begannen ihre musikalische Karriere 2016 mit Straßenauftritten in ganz Europa.

Heute sind sie bekannt für ausdrucksstarke Live-Auftritte, einzigartige Harmonien und Geschichten voller Witz, Charme und Spontaneität.

‘Colours in the Dark’ ist ein Track aus ihrem Debütalbum (VÖ Januar 2020), dem eine Tour im Frühjahr folgen soll (Termine werden bald angekündigt),

„It is a track centred around being a child growing up in catholic Ireland, and squeezing hands into your eyes and watching the colours instead of praying.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Die jamaikanische Sängerin Denai Moore meldet sich mit ihrer neuen Single ‘To the Brink’ und dem dazugehörigen Video eindrucksvoll zurück:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

“Intentions (22) is, as my friend described it, a point marker track; a ‘this-is-where-I’m-at’ song, and details the last year of my life post- releasing Laps Around The Sun.
I am continuing to grow as a singer/songwriter. As opposed to sticking to one genre and limiting myself, I’m trying to explore new directions. It was recorded in New York and I’m jestingly describing Intentions (22) as a ‘folk/rap’ song.”
Ziggy Alberts, August 2019

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 

Tracklist

Jaco Pastorius – Portrait of Tracy
Roberta Flack – Compared to What
Placebo (Marc Moulin) – Polk
Jan Hammer Group – Don’t You Know
James Vincent – Space Traveller
Implosion – Green Dawn
Black Savage – Kothbiro
Cortex – La Rue
Antonio Adolfo – Cascavel
Krakatau – Tharsis Montes
Arthur Russell – This Is How We Walk on the Moon
M.B. Jones – Pusan Perimeter
Mike Francis – Lifeline
Haruomi Hosono – Sportsmen

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Videopremiere: Wildwood Kin - Time Has Come

Das britische Familientrio Wildwood Kin hat das offizielle Video zu ihrer aktuellen Single ‘Time Has Come’ veröffentlicht.
Der Track stammt aus ihrem kommenden neuen Album “Wildwood Kin”, das am 4. Oktober erscheint.

“Fleetwood Mac-like harmonies, hints of Fleet Foxes’ desolate, spectral acoustica, echoes of Ben Howard’s richly textured
but ramshackle sparseness, a love of Mumfords-like propulsion and explosiveness.”
– Sunday Times

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Eddie Berman - Frontiers • 3 Videos + Album-Stream

Der von der Kritik gefeierte Folk-Musiker Eddie Berman erkundet auf “Frontiers” sich selbst und die Welt um ihn im Laufe von 11 Songs, die in seinem charakteristischen Fingerpicking-Stil verhaftet sind und von himmlischem Lap-Steel, vollen Bässen und orchestraler Percussion begleitet werden. Das Album ist, in seiner warmen und doch dynamischen Produktion, inspiriert von der Natur, der Literatur und natürlich dem Auf und Ab seines eigenen Lebens.

“Der verstorbene irische Dichter und Autor John O’ Donohue hatte diesen fantastischen Gedanken, dass es drei Dinge gibt, die man unbedingt haben muss, um in dieser verdammten Welt ein Gleichgewicht zu finden: Stille, Ruhe und Einsamkeit.
Wir leben eindeutig in einer Zeit, in der diese drei Dinge fehlen.”
– Eddie Berman

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Thomas Dybdahl - 45 (official Lyric-Video)

Hier ist das Lyric-Video zu Thomas Dybdahls brandneuer Single ’45’.

Aufgenommen in Thomas’ 1micadventure Studio in Stavanger, Norwegen, wurde der Song von seinem langjährigen Kollaborateur und Studio-Partner Håvard Rosenberg co-produziert.
Bei den Aufnahmen von ’45’ verwendeten die beiden einen alten Tandberg-2-Spurrekorder, den Thomas von seinem Großvater geerbt hatte. Auf diesem Tonbandgerät fanden Dybdahl und Rosenberg alte Aufnahmen von Thomas’ Vater und Onkel, die ihre Träume für ihre Zukunft als Kinder in den 1960er Jahren diskutierten. Dieses Gespräch inspirierte das lyrische Thema der neuen Single, eine Auseinandersetzung mit der alten “Get the hell out of this small town, before it’s too late” -Story, sowie eine Betrachtung über Ambitionen und Ziele im Alter.

Eine hübsche Soulnummer, des sonst eher ruhigen Skandinaviers:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 
Ursprünglich sollte ’45’ Teil einer EP sein, doch die beiden waren im Studio so kreativ, dass sich die Aufnahmen zu einem kompletten Album ausgeweitet haben, welches nun 2020 erscheinen soll. Stay tuned!
 
 

Videopremiere: Mark Peters & The Dark Band - EVELINE

Photo by Ewa Podgórska

Der aus London stammende und bereits seit Jahren in Österreich lebende Fingerstyle-Gitarrist und Singer/Songwriter MARK PETERS stellt uns heute sein neues Video zur Single ‘Eveline’ vor:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Song ist Vorbote des im Frühjahr 2020 erscheinenden, neuen Albums …
Stay tuned!