Beiträge

#FerrisSylvester #Otherness

Nach ihrem Debütalbum „Superhuman“ aus dem Jahr 2022 (# 1 der offiziellen britischen Blues-Charts und beim UK Americana Awards 2023 ausgezeichnet als „UK Album of The Year“) veröffentlichen FERRIS & SYLVESTER heute ihr neues Album „Otherness“.

Mit ihren „makellosen Harmonien“ (Rolling Stone) und „wutentbrannter Brillanz“ (BBC Introducing) „haben sich Ferris und Sylvester ihre eigene Welt gebaut“ (Clash). Die Künstler haben sich zudem einen Ruf als großartigen Live-Act erspielt, den man gesehen und gehört haben muss. Sie haben die Bühne mit Robert Plant, George Ezra und Jade Bird geteilt, sind in Glastonbury, SXSW, dem Reeperbahn Festival, dem Static Roots Festival und BST im Hyde Park aufgetreten sowie ausverkaufte Headline-Touren in ganz Großbritannien gespielt.

Überzeugend liefern FERRIS & SYLVESTER einige Live-Videos der neuen Album-Tracks ab, die sie jüngst in den legendären Real Word Studios von Peter Gabriel in Somerset, England filmten. Aufgenommen wurde die Session komplett als „one take“ live auf einer Studer 24 Spur Bandmaschine, die dem warmen, natürlichen Live-Sound am nächsten kommt:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player-widget.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Nach dem Erfolg des Vorgängers »Ekundayo« (2020) kommt die bewährte Chemie zwischen dem britisch-jamaikanischen Künstler Liam Bailey und dem gefeierten Musiker/Produzenten Leon Michels (El Michels Affair) auf dem zweiten Album »Zero Grace« erneut voll zur Geltung.

Es ist ein Album voller Freiheit und Liebe, auf dem Bailey auch persönliche Erfahrungen mit Rassismus und andere Sorgen thematisiert.
Der musikalische Einfluss von early Reggae und Ska wird hier gekonnt eingesetzt. Big up!

„Migrationsgeschichten mit viel Soul.
Der Brite Liam Bailey mischt Reggae, Folk und R&B aus dem Röhrenverstärker. Er singt über Migration, Rassismus, Familientraumata – und seine Musik gibt Hoffung in schwierigen Zeiten. Baileys Album „Zero Grace“ ist wie eine warme Umarmung.“
WDR – COSMO Album der Woche

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden