Beiträge

Die aus Kamerun stammende, französische Musikerin Irma meldet sich mit ihrem dritten Studioalbum „The Dawn“ zurück und überzeugt dabei mit einem stilistischen Mix aus Soul und Folk über Pop bis hin zu HipHop und R’n’B, Blues und Afro-Folk:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

 

Die französisch-israelische Singer/Songwriterin Yael Naim schlägt mit ihrem vierten Album „Nightsongs“ einen Richtungswechsel ihres Sounds ein, hin zu einem dunkleren, reflektierteren Ansatz.

Der Verlust ihres Vaters und die Geburt ihres zweiten Kindes sind nun die beiden großen Themen ihres neuen Albums. Sie haben eine Zeit der Selbstfindung bei Yael ausgelöst und damit auch ihre Herangehensweise ans Songwriting veränderte. Die intime Produktion und ihre ätherische Stimme verbinden sich zu Songs voller ungeschminkter Emotionen, die an die Atmosphäre von Agnes Obel und die ruhigeren Momente von St. Vincent erinnern.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 


 

Zugegeben, es ist der wohl seltsamste Frühlingsbeginn an den ich mich erinnern kann …
Aber hey! Es ist immer noch Frühlingsbeginn!
Und da ist immer noch Musik! Und wo Schatten ist, da ist immer auch Licht. 🌸
– Hagen Siems aka Gregor McEwan

 

„… Fwd: Spring erzählt vom Frühling. Wenn endlich die Uhren umgestellt werden, geht einmal eine Stunde verloren. Dafür kommt die Aussicht auf ganz viele Tage, deren Dunkelheit später anbrechen wird. »Forward spring, don’t fall back!« Geschenkte Zeit, Marching-Drums und schon wieder dieses Gratwandern zwischen Euphorie und Melancholie. Es geht um’s Immer-wieder-von-vorne-anfangen, es geht um die Vergänglichkeit und die Schönheit des Moments, beides untrennbar vereint…“
– Linus Volkmann

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
LYRICS

Live life forwards
Understand it backwards
In whichever way you want
I’m getting older
As winter’s over
It all keeps moving on

And we can’t take back
What is done and past
Right here’s where I belong
And the course I took
Was like an alpine brook
That always leads me home

Our time is running out
So fast and won’t slow down
The sun is coming out
Bursting through the clouds
So sing it loud…

Forward, spring!
Don’t fall back
Clocks been set
Time ahead
Forward march!
Springtime comes
With marching drums