#NeverGoBack
 

 

‘Turning’ ist die erste Single aus dem neuen J.Lamotta すずめ Album “SUZUME” (VÖ  12. April 2019). Ein wunderschöner Song, der Lust aufs Album macht :)
 


 

 

 

Der britische Multiinstrumentalist, DJ und Produzent Nigel Evans aka FLEVANS meldet sich mit seinem fünften Studioalbum “Part Time Millionaire” zurück.

Mit gesanglicher Hilfe von Elliott Cole, Laura Vane, Sarah Scott und Izo FitzRoy ist ihm wieder ein spannendes Album im Spannungsfeld von Disco, Funk, Soul, Boogie und Breakbeats gelungen.

Überzeugt euch selbst:
 

 

 

 
 

 
 

 
 

 

 

Chillhop Records aus den Niederlanden spendiert zum #Frühlingsanfang & #InternationalDayOfHappiness 25 chillige HipHop Instrumentals zum kostenlosen Download.

🍃As the Winter slowly loses its long dark nights to the growing days of Spring, the bare trees and vacant flowers begin to blossom into something new, refreshing and eye opening. To accompany you through the inviting vibes of this coming season we are back with the next instalment of our Essentials series.

 

 

 

 

 

Das Elektroquartett TORA aus Byron Bay, Australien, welches sich aus einer Gruppe von Multiinstrumentalisten, Songwritern und Produzenten mit einem breit gefächerten musikalischen Spektrum zusammensetzt, wurde ursprünglich im Jahr 2013 gegründet. Die ersten Releases bildeten eine Fusion aus anmutigem Gesang, über den eine stimmige Produktion und Instrumentalisierung gelegt ist und die Erinnerungen an Radiohead und James Blake weckt.

Hier ist TORAs neue Single DEVIATE mit dem dazugehörigen Video:
 

 

 

Original Artwork by Tokio Aoyama // Design and Layout by Jaime

Auf “Heritage”, der ersten Ausgabe einer zweiteiligen Serie, erforscht Mark de Clive-Lowe seine japanischen Wurzeln:
 

 

 

POND by Pooneh Ghana

Das teilweise aus Mitgliedern von Tame Impala bestehende Psychedelic-Pop-Quintett POND um den Frontmann Nicholas Allbrook hat mit  “Tasmania” ihr achtes Studioalbum veröffentlicht.

Der an die 70’s erinnernde Sound gefällt mir irgendwie richtig gut.

Nachzuhören im Clip zu ‘Daisy’ und im anschließenden Album-Stream:
 


 

 

 

 

 

Der Nürnberger Rapper und Songwriter Calvin Sober mit seinem neuesten Video:
 

 
 

 

 

‘All the while’ ist die brandneue Single der US-amerikanischen Soul-Sängerin Tahirah Memory aus ihrem zweiten Album “Music’s In Everything”, das am 30. Juni 2019 veröffentlicht wird.
Ein wunderschöner Track zwischen Soul und Jazz, der Lust auf das Album macht.
Can’t wait!
 

 

https://soundcloud.com/chrisrizik/all-the-while

 


 
 

“fascinating … a dreamy experience.”
EARMILK

 

 

 

MINE ist einfach eine Klasse für sich!

“Mein Mund kann sehen, mein Auge fühlen,
mit meiner Hand kann ich Töne berühren.”
Songtext

 


 
 

Kurz nach der Veröffentlichung ihres Albums “Klebstoff” am 12.04. geht MINE auf Tour:

02.05.2019 Köln – c/o Pop
03.05.2019 Mannheim – Alte Feuerwache
04.05.2019 Wiesbaden – Schlachthof
05.05.2019 Hannover – Musikzentrum
07.05.2019 Konstanz – Kulturladen
08.05.2019 Stuttgart – Club Cann
09.05.2019 Leipzig – Leipzig
10.05.2019 Berlin – Huxley’s Neue Welt (hochverlegt)
11.05.2019 Hamburg – Mojo
15.05.2019 Wien – Porgy Bess
16.05.2019 Nürnberg – Hirsch
17.05.2019 München – Ampere (ausverkauft)
18.05.2019 Zürich – Dynamo

 
 

CETCÉ rief als Sänger Carlito mit Irie Révoltés einst eine musikalische Bewegung aus, bespielte sämtliche großen Festivalbühnen Deutschlands und tourte durch halb Europa. 17 Jahre nach der Gründung endete die letzte ausverkaufte Tour 2017 mit einem Konzert vor 12.000 Fans. Nun macht sich der Frontmann zu seinem Solo-Debüt auf,  welches im Sommer erscheint.

Die zweite Single #sitzNstehn ist eine Hymne der gescheiterten Beziehung, beginnt nur Gitarre und Stimme und entwickelt sich zu einem modernen Beat mit dickem Bass, 808 Sounds, Vocal-Samples und großen Chören:
 


 
 

Anderthalb Jahre, nachdem die letzte, ausverkaufte Tour von Irie Révoltés mit einem Konzert vor 12.000 Zuschauern in Mannheim zu Ende ging, kehrt CETCÉ im Herbst mit seiner „Trojanisches Pferd“-Tour zurück. Zwei Drummer, die im Mittelpunkt des Geschehens stehen und das Herz der Show sind. „Die Bucket-Rhythmen sind meine Gedanken, die nie aufhören und jeden Song wie ein Herzfrequenz vorantreiben“, kommentiert CETCÉ der auf der Bühne außerdem von zwei Instrumentalisten und Background-Sängerinnen begleitet wird. „Alle Musiker sind beweglich, kommen nach vorn, gehen dann wieder nach hinten – das Energie-Level ist extrem hoch.“

 

CETCÉ – „TROJANISCHES PFERD TOUR 2019“
► 20.11.19 Stuttgart – Im Wizemann
► 21.11.19 München – Ampere
► 22.11.19 Erlangen – E-Werk
► 01.12.19 Frankfurt – Zoom
► 02.12.19 Hamburg – Knust
► 03.12.19 Leipzig – Werk 2
► 04.12.19 Berlin – Festsaal Kreuzberg
► 05.12.19 Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld
► 16.12.19 Hannover – Musikzentrum
► 17.12.19 Bochum – Bahnhof Langendreer
► 18.12.19 Heidelberg – Karlstorbahnhof
► 19.12.19 Freiburg – Waldsee

Tickets für die Tour gibt es hier:►►https://www.eventim.de/…………….

 

 

Die 80’s lassen grüßen :)

“Welcome to my quirky head.
Director Sarah Blaßkiewitz and I had the vision to create this DIY, dreamy, silly but oh-so-serious at the same time kinda video.
With top gun references, airplanes, glitter backdrops, full band and fish sticks all weaved together in a glowy visual.”
Emma Elisabeth

 

 

 

Photo Credit: Ekua King

Der im Londoner Stadtteil Hackney geborene JNR Williams steht definitiv auf der Liste der Talente, die man im Auge behalten sollte.

Gerade veröffentlichte er seinen neuesten Track ‘A Prayer’, flankiert von einem beeindruckenden, filmischen Musikvideo, kreiert vom gefeierten Regisseur Iggy LDN.

Der Song handelt eigentlich von einer Beziehung zwischen Mann und Frau, hat sich aber im Laufe der Ausarbeitung der Geschichte zu etwas völlig anderem entwickelt. Während der Zusammenarbeit von JNR und Iggy hat sich das Konzept von Maskulinität und der oft damit verbundenen Schwierigkeit, Gefühle auszudrücken, als das grundlegende Thema herausgestellt. Folgerichtig richtet das Video einen intimen Blick auf die Beziehung zwischen einem trauernden Vater und seinem Sohn.

JNR über den Track:

„‚A Prayer’ ist aus einer ehemaligen Beziehung von mir entstanden. Der Song handelt davon, wie es ist, wenn jemand den Glauben an dich verliert und du versuchst, den anderen dazu zu bewegen, mit dir zusammen zu bleiben, wieder Vertrauen zu schöpfen und weiter daran zu glauben, dass man irgendwann sorgenfrei leben kann. Während der Zusammenarbeit mit Iggy entschlossen wir uns, die Geschichte aus einer anderen Perspektive zu erzählen. Über eine Beziehung zwischen Vater und Sohn. Wir Männer sprechen nicht immer aus, wie wir uns wirklich fühlen – das über einen Tanz auszudrücken, ist ein interessanter Ansatz, sich damit auseinanderzusetzen. Ich hoffe, dass die Menschen damit etwas anfangen können.“

Videoregisseur Iggy LDN fügt hinzu:

„Das Musikvideo ist eine Geschichte über Vater und Sohn. Es lotet ihre Beziehung nach dem Verlust eines geliebten Menschen aus. Das Video ist wirklich interessant, weil man den Kampf, den die beiden Charaktere ausstehen, ihre Gefühle auszudrücken, tatsächlich beobachten kann, obwohl es keinen Dialog gibt. Er überträgt sich hauptsächlich durch Tanz und Mimik. Es bedeutet mir viel, diese Art Gefühle auf diese Weise zum Leben zu erwecken und es eben nicht mit den traditionellen Mitteln des Storytellings zu tun.“

 

 

 

Der Song stammt von JNRs Debüt-EP “Where We Start”:

 

 

Psychedelic Soul vom Feinsten!