Die Blues-Schwestern Rebecca und Megan Lovell aka Larkin Poe covern den Robert Johnson Klassiker ‘Come On in My Kitchen’:
 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Masta Ace & Marco Polo erwecken in ihrem neuen Video ‘Kings’ alte Tourflyer und Plattencover zum Leben.

Der Opener ihres am Freitag erschienenen Albums „A Breukelen Story“ beginnt als Reise in die Vergangenheit. Mit cleveren Lines schlägt Ace den Bogen in die Jetztzeit, ohne dabei altersmilde zu klingen:

 

„A Breukelen Story“ bezieht sich auf den ursprünglichen, niederländischen Namen von Brooklyn, den Heimatkiez von Masta Ace und mittlerweile auch von Marco Polo.

Auf den 14 Tracks, die von den typischen Masta-Ace-Interludes und -Sketechen umrahmt werden, finden sich Feature-Parts von Pharoahe Monch, Smif-N-Wessun, Styles P, Elzhi, Lil Fame und weiteren. Polos Trademark Boombap-Style bietet den perfekten Nährboden für die nachdenkliche Poesie und das bildhafte Storytelling von Masta Ace für diese Ode an sein Viertel auf Albumlänge:


 
 
Ab Ende November kann man den Veteran-MC und den kanadischen Beatmaker dann auch live in Deutschland erleben:

Masta Ace & Marco Polo - Kings (official Video) + full album stream "A Breukelen Story" + Tourdaten

#GRC - Global Reggae Charts – Issue #18 - November 2018 - jetzt mit kostenlosem Mixtape!

Ausgabe #18 des Global Reggae Charts Magazins ist da!

Dieses Mal mit dem Künstler des Monats Perfect Giddimani

und dem aktuellen kostenlosen Mixtape:

 
Die Charts sind online zu finden auf www.globalreggaecharts.com.
Dort können sich interessiere Voter auch registrieren.

In der Global Reggae Charts Spotify Playlist gibt es monatlich
die Top 20 Singles auf die Ohren:


 
 

Jah Schulz - Railroad Versions (full Album stream)

Artwork: Selecta Smith


 

Some unreleased versions, dubplate cuts, etc…,
from last years “A Railroad Session” Album Recordings.
+ some extraDub of “Rise & Shine”.
Jah Schulz

 


 
 

Geiler Titel aus Buddys vor kurzem erschienenen Debütalbum “Harlan and Alondra”.

 

 

 

 

 

Das Video zu ‘The Clan’ stammt aus dem frisch veröffentlichten MaxMantis Album „Green“:


 

 

 

MaxMantis auf Tour 2018/2019
01.12. Baar/CH, Kulturadventskalender
23.01. Wädenswil/CH, Wadin Jazz
25.01. Lugano/CH, Jazz In Bess
26.01. Fribourg/CH, La Spirale
02.02. Saignelégier/CH, Cafe du Soleil
05.02. Zürich/CH, Moods
15.02. La Chaux de Fonds/CH, Les Murs du Son,
16.02. Basel/CH, Jazzcampus
23.02. Oerlikon/CH, Hombi’s Salon
06.03. Mainz, Kultur Café
10.03. Erlangen, E-Werk
12.04. Cully/CH, Cully Jazz Festival
13.04. Zürich/CH, Rechberg
 
 
 

Am 5. November 2018 wäre Charles Bradleys 70. Geburtstag gewesen.

Zur Feier seines außergewöhnlichen Lebens wurde Daptone Imprint Dunham Records sein viertes und letztes Album erschienen. “Black Velvet” präsentiert zehn Studioaufnahmen, die noch nie zuvor auf einem Album zu finden waren, darunter die Lead Single ‘I Feel A Change’ zu dem auch ein Video produziert wurde:
 


 

 


 
 

 

 

Mit ‘Go Rilla’ veröffentlicht FIL BO RIVA einen vielsagenden Vorgeschmack auf sein heiß erwartetes Debütalbum (VÖ 22.3.2019).
 

Videopremiere: FIL BO RIVA - Go Rilla

Photocredit; Juliane Spaethe

Die Idee für das Lied kam mir damals in Manchester, als wir 2016 mit Joan As Police Woman auf Europatour waren. Es war ungemütlich regnerisch draussen. Kurz vor dem Soundcheck war ich im Bad vom „Gorrilla Club“ wo wir an dem Abend spielten und war irgendwie ganz gefesselt von einem Plakat, das dort an der Wand hing. Wie im Bann nahm ich mein Handy raus und sang sogleich die Melodie und den Refrain des Songs, die aus dem Nichts plötzlich in meinem Kopf auftauchten. Schließlich vervollständigten wiedergefundene (Song)Zeilen, die ich mal nach einem Traum notiert hatte, die Skizze und machten daraus das, was es jetzt ist.
Fil Bo Riva