Beiträge

Im September 2021 veröffentlichten The 18th Parallel ihre erste gemeinsame LP mit Lone Ark, „Showcase Vol. 1“, die von internationalen Kritikern einhellig gelobt wurde. Nach einer Reihe von Singles in Zusammenarbeit mit wichtigen Künstlern aus dem goldenen Zeitalter des jamaikanischen Reggae, wie Lee „Scratch“ Perry, Linval Thompson, Dennis Walks, Burro Banton und Mike Brooks, meldet sich die Schweizer Musiker-Produzenten-Kombo mit einem neuen Projekt zurück.

„Downtown Sessions“ ist das Ergebnis von zehn Jahren Studiosessions zwischen Genf und Downtown Kingston mit dem legendären Schlagzeuger und Rocker-Filmstar Leroy „Horsemouth“ Wallace (Studio One, Black Disciples, Soul Syndicate, Pierpoljak, Groundation,…). The 18th Parallel hat einige der größten Namen des jamaikanischen Reggae zu dieser neuen Platte eingeladen: Cornell Campbell, Max Romeo, Ras Michael, Fred Locks, Big Youth, I Kong, Leroy Brown, The Silvertones und Hopeton James, nicht zu vergessen ein Schweizer Gast, Lala Love.

Eine echte Anthologie von Roots-Reggae-Legenden, die auf originellen und abwechslungsreichen Riddims erblühen, die verschiedenen Epochen der jamaikanischen Roots-Musik-Produktion Tribut zollen, vom rauen Sound der Randy’s bis zum hallgetränkten Studio One-Discomix der späten 1970er Jahre, über die ausgefeilten Arrangements, die typisch für die Produktionen von Geoffrey Chung im Dynamics Studio sind, oder den Sound von Ras Michaels Nyahbinghi-Trommeln.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden