Beiträge

Die rumänische Balkan-Brass-Band Fanfare Ciocărlia feiert 25-jähriges Bandjubiläum mit neuem Album!

Vor 25 Jahren entschlossen sich 12 Musiker, mit einer bis dahin nie gehörten Druckwelle aus Tuben und Hörnern und wilden Kakophonien aus Trompeten und Saxophonen die Welt zu erobern. Entfesselte Blasmusik mit aller Wucht in die Welt zu tragen – das war die Idee! Der Rest ist Geschichte. 25 Jahre im Dienste osteuropäischer Blasmusikkultur zur Verbreitung von Lebensfreude rund um den Planeten!

Ihr Musikstil und ihr beispielloses Talent, Roots-Musik vom Balkan mit Anleihen aus Jazz, Pop- und Rockmusik zu veredeln, Blasmusik mit einer absurd anmutenden Präzession und Geschwindigkeit zu interpretieren hat ihnen zu Kultstatus und festen Begriff in der Musikszene von Punk bis Klassik verholfen.

Zweieinhalb Dekaden und 10 Studioalben später stehen sie auf der Spitze des Blasmusik-Olymps, als eine Pandemie beginnt die Welt in Schockstarre zu versetzen. Dieses beispiellose Ereignis hatte die gleichen Auswirkungen auf das Leben der Musiker wie für Millionen andere Künstler auch: abrupter Stillstand. Und noch während die Welt in planloser Starre innehielt, wurden Fans weltweit aktiv und ermöglichten mit ihrer finanziellen Unterstützung und unzähligen Mut spendenden Nachrichten die lang geplante Studioaufnahmen.

Hier ist das Ergebnis zu hören – „It Wasn’t Hard To Love You“ ist eine musikalische Ode an alle Fans von Fanfare Ciocărlia und erweitert die Geschichte der Band um ein neues musikalisches Kapitel:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
Übrigens – mein Lieblingstrack aus dem Album hat auch ein Video bekommen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

#FanfareCiocarlia #Romania #Gypsybrass #itwasnthardtoloveyou
 

 

 

Lucas Warford (Vocals, Bass), Willo Sertain (Vocals, Akkordion) und Corwin Zekley (Violine/Mandoline) aka THREE FOR SILVER touren seit 2017 unaufhaltsam durch Europa und eroberten die Herzen unzähliger Fans.

Man kann sich nicht einig sein, ob man ihre Musik als „Doom Folk“, „Devil Swing“ oder gar „Mythic Americana“ beschreiben soll.
Man kann es eben nicht und das macht das Folk-Trio aus Portland wohl aus.

„Wer in seinem Herzen ein Platzerl für Tom Waits reserviert hat wird diese Band sehen wollen.“
– Der Standard

 
Als Vorbote zu ihrem kommenden Album „Red Moon“ gibt es nun die erste Single ‚Born To Trouble‘ – ein Song, der niemanden ruhig sitzen lässt:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
TOURDATEN:

Sat 21.3. Wien | Akkordeon Festival – Das Werk (AT)
Thu 26.3. Bern | Wohnzimmerkonzertreihe (CH)
Fri 27.3. Dillenburg | Die Erbse (DE)
Sat 28.3. Hatzenweier | Grünerbaum (DE)
Sun 29.3. Freiburg | Klimperstube (DE)
Mon 30.3. Ansbach | Kammerspiele (DE)
Tue 31.3. Hannover | Kulturhaus Kleefeld (DE)
Wed 1.4. Marburg | Q (DE)
Thu 2.4. Slagelse | Fonden Slagelse Musikhus (DK)
Fri 3.4. Odense | Posten (DK)
Sat 4.4. Copenhagen | Cafe Blagards Apotek (DK)
Sun 5.4. Hamburg | Deichdiehle (DE)
Mon 6.4. Lübeck | Tonfink (DE)
Wed 8.4. Bremerhaven | Pferdestall (DE)
Thu 9.4. Kiel | Hansa 48 (DE)
Fri 10.4. Berlin | Kiste (DE)
Sat 11.4. Jena | Irish Pub (DE)
Sun 12.4. Crailsheim | Jugendzentrum (DE)
Mon 13.4. Zwickau | Il Tavolino (DE)
Tue 14.4. Cottbus | Fango (DE)
Wed 15.4. Oldenburg | Polyester Club (DE)
Thu 16.4. Berlin | Wild At Heart (DE)
Fri 17.4. Rodgau |Maximal (DE)
Sat 18.4. Düren | KOMM (DE)
Sun 19.4. Dresden | Dreikönigskirche (DE)
Mon 20.4. Bochum | Bastion (DE)
Tue 21.4. Hannover | Glocksee (DE)
Wed 22.4. Dortmund | Subrosa (DE)
Thu 23.4. Wetzlar | Franzis (DE)
Fri 24.4. Fürth | Kofferfabrik (DE)
Sat 25.4. Lörrach | Nellie Nashorn (DE)
Sun 26.4. Hanau | Ellis (DE)
Mon 27.4. München | Fox Bar (DE)
Wed 29.4. Isny | Eberz (DE)
Thu 30.4. Salzburg | Oval (AT)
Fri 1.5. Hartberg | Roter Gugl (AT)
Sat 2.5. Fürstenfeld | Die Akte (AT)
Sun 3.5. Klagenfurt | Lendhafen Cafe (AT)
Wed 6.5. Linz | Kapu (AT)
Thu 7.5. Brixen | Arch Panta Rei (IT)
Fri 8.5. Saalfelden | Nexus (AT)
Sat 9.5. Niederwürzenbach | Bahnhof (DE)
Sun 10.5. Lochwitz | Lochwitz Bühne (DE)
Mon 11.5. Winterthur | Monomontag (CH)
 
 
 

Copyright © 2019 Soulfire Artists, All rights reserved.

Auf DIZKO FATALE werden Genre-Mauern eingerissen und Brücken zwischen ganzen Kontinenten gebaut. “Wo wir herkommen, ist es schön – wo wir hingehen, wird es noch schöner”, so das Motto der Weltenbummler von Malaka Hostel.

Als Global Umpa bezeichnen sie ihren ganz eigenen Music-Clash aus straightforward Polkas, Latin, Ska oder rockigen Balkan Tunes, mal eine folkige Ballade. Gesungen wird auf griechisch, spanisch, englisch, französisch und in anderen Sprachen. Als umtriebige Live-Band lernen die Musiker von Malaka Hostel natürlich viele Menschen kennen, und das hat sich auf auf die Produktion von DIZKO FATALE ausgewirkt: etliche Freunde der Band haben als Gastmusiker ins “Malaka Hostel” eingecheckt und zum Gesamtkunstwerk beigetragen.

Hier ist das Ergebnis:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden