Beiträge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Jochen Distelmeyer hat seit seinen Anfängen mit Blumfeld immer schon alles in sich aufgenommen, was um ihn herum passiert, und sich davon inspirieren lassen.

Zuletzt zeigte er auf dem Album „Songs From The Bottom Vol. 1“ wie spielerisch er sich fremdes Material anzueignen weiß.

Mit seiner Zusammenstellung für die Reihe „Coming Home“ gibt es nun einen Einblick in seine wichtigsten musikalischen Einflüsse.

Das Ergebnis: Eine Art Entdeckungsreise, auf der Country, HipHop, Gitarrenpop, Trap, House und Noiserock zu einer fluiden Erzählung zusammengebunden werden, in der Unbewusstes und Ungewusstes zum Vorschein gebracht wird:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Obwohl er seine ersten Erfahrungen als Gitarrist bereits in den Fünfzigern sammelte, wo er sich die Bühne in Oklahoma mit Größen wie David Gates von Bread und Leon Russell teilte und bald als einer der treibenden Kräfte hinter dem Tulsa-Sound galt, erreichte JJ Cale seine Bekanntheit vor allem durch Coverversionen seiner Stücke durch andere KünstlerInnen. Eric Clapton etwa nahm „After Midnight“, „Cocaine“ und andere seiner Songs auf. Einen Höhepunkt erreichte Claptons Bewunderung mit dem gemeinsamen Album „Road To Escondido“, für welches Cale, der die Songs geschrieben hatte, seinen ersten Grammy und seine erste Goldene Schallplatte erhielt.

Nachdem Cale 2013 verstarb, nahm Clapton das Tributalbum “The Breeze, An Appreciation of JJ Cale” auf, welches direkt auf #2 der US-Charts landete. Auf der Platte zollte ihm Tom Petty, Mark Knopfler, John Mayer, Willie Nelson und viele andere Tribut. Im selben Jahr wurde JJ Cale in die Oklahoma Music Hall of Fame aufgenommen. Zu den KünstlerInnen, die Cales Songs im Laufe ihrer Karriere coverten, gehören auch Jerry Garcia, Captain Beefheart, Spiritualized, Beck, Johnny Cash, The Band, Dan Auerbach und unzählige mehr.

Trotz des außergewöhnlichen Standings, das Cale unter MusikerkollegInnen und Fans genoss, hat er beständig auf Gelegenheiten verzichtet, die ihn auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht hätten. Er zog es vor, dem Spotlight aus dem Weg zu gehen. Die Tantiemen, die er auf Grundlage seines Songwritings bezog, erlaubten ihm, ein sorgloses und „normales“ Leben zu führen, ohne dabei nach Reichtum und Ruhm zu streben.

Für „Stay Around“ vertiefte sich seine Witwe und langjährige Gitarristin Christine Lakeland in Cales Aufnahmen, die bisher noch nicht das Licht der Öffentlichkeit erblickt hatten, „stuff that was completely unheard”, wie sie sagt. Sie stellte das vorliegende Album zusammen. Dass sich bei einem JJ Cale Album vieles um bislang unveröffentlichte Stücke dreht, ist nicht ungewöhnlich, wenn man sich den Modus Operandi des Künstlers anschaut. In einem Interview von 1994 erklärte er: “All of the albums I make generally have a song, what I call an outtake, that didn’t make it to a previous album. So I keep the tapes and maybe will modify them a little bit. Sometimes I’ll write a song and I’ll make a demo of it, and maybe five or six or seven years later I’ll pull the demo back out and say, ‘Yeah, that’s a good song.’ I’ll re-record it or sometimes I’ll just take that original demo and mess with that original track. But generally on an album I put out, I’ll have two or three older songs on there.”

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Soul, Blues, Country Balladen und Americana – bei Marc Broussard verschmelzen die Genre und er folgt seinem Instinkt und nicht den üblichen Regeln des Geschäfts, die jetzt vor dem nächsten Studioalbum eine „Best of“ oder das übliche Live-Album erwartet hätten. Vielmehr hat er diese beiden Aspekte einfach miteinander vereint und seine liebsten Songs auf spezielle Weise im Dockside Studio, quasi in seiner Nachbarschaft in Lafayette Louisiana, live neu eingespielt. Ursprünglich nur als Soundtrack für eine Reihe von Youtube-Videos entstanden, die er in den Studios filmte, gab es sehr schnell eine schier unglaubliche Nachfrage der Fans nach diesen Mitschnitten, dass die jetzt stattfindende Veröffentlichung nur logisch erscheint.

Auch wenn diese 15 Songs sein Lebenswerk und die Lieblingstitel seiner Fans repräsentieren , so sind “Home (The Dockside Sessions)” doch mehr als nur eine Ansammlung von Erinnerungs­stücken. Alle Werke wurden neu arrangiert und interpretiert und in sehr reduzierter Weise auf ihren Kern und Ursprung zurückgeführt. Marc Broussard lässt uns teilhaben an seiner ihm in die Wiege gelegten Leidenschaft, mit der er dieses soulige Repertoire interpretiert und macht es damit fast zu einem intimen Erlebnis.
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Der britische Singer/Songwriter David Gray wuchs in Wales auf, studierte in Liverpool und spielte dort zunächst in Punkbands.

Sein Debütalbum “A Century Ends” und sein Nachfolger “Flesh” wurden von Kritikern und Musikern gelobt, erzielten aber keine nennenswerten Markterfolge. Joan Baez sprach von dem bedeutendsten Dichter seit Bob Dylan, auch Bono von U2 unterstützte schon früh seine Karriere.

Der Durchbruch gelang ihm 1999 mit dem vierten Album “White Ladder”, das mit weltweit mehr als 6 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Album aller Zeiten in Irland wurde. Die beiden Nachfolgealben “A New Day at Midnight” und “Live in Slow Motion” schafften es 2002 bzw. 2005 direkt auf die Spitzenposition der britischen Charts.

Mit “Gold In A Brass Age” feiert heute das elfte Album von David Gray seinen Releaseday. Mit neuen Produktionstechniken und einer sanften Annäherung an elektronische Instrumente hat er seine Sound-Palette um etliche Klangfarben erweitert, die im Folk, Country und Soul verwurzelt sind und die die Natur und deren Zerstörung als zentrales Thema behandeln.

Schönes Werk!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

Mit STAY AROUND erscheint am 26. April 2019 eine Sammlung unveröffentlichter Songs von JJ CALE.

Das Album enthält die ersten bislang unveröffentlichten Originalaufnahmen seit ROLL ON von 2009.

Über den Song Titelsong sagt seine Witwe Christine:

“It. Moves. Me. Takes me right to another place when I hear it. Another magical mood captured in his home studio in Valley Center.”

 
Hier ist der Song als Audio-Video:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 
Das Album ist ab sofort vorbestellbar:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

 


 
Der Singer/Songwriter Jan Weis aus Saarbrücken spielt schon seit jeher Konzerte in Pubs und Kneipen, auf Hochzeits- und Trauerfeiern, manchmal auf der Straße.

Es wäre ein leichtes, meine Musik als Soul mit Folkeinflüssen zu bezeichnen, dennoch fühlt es sich an, als seien es Countrysongs mit dem Geist des Soul.
– Jan Weis

 
Heute nun veröffentlicht er sein Debütalbum “Reason, Sinking & Remain”.

Zunächst geht es um die Macht des Verstandes. Das ist „reason“. Es geht darum, wie diese Macht des Verstandes über dem Bauchgefühl steht. Das steht auch immer wieder für Angst, Angst vor dem Ungewissen. Man versucht immer alles rational zu erklären und „verdenkt“ so vieles.
„Sinking“, da geht’s um Untergang. Der Song, der das ganz gut beschreibt ist „Revelation“. Es geht in dem Song darum, dass jeder im Leben ja mal einen Abstieg macht und dann etwas ganz Unvorhersehbares passiert, was einem die Möglichkeit gibt, wieder hoch zu kommen.
„Remain“ da geht es um Beständigkeit oder Weiterbestehen.
Ich habe in eine Richtung geschrieben und dann hat das allen einen Geist von Konzept bekommen. Ohne, dass ich es wollte. Ich habe aber gemerkt, dass es bei allen Songs darum geht, dass man das Schicksal in die Hand nehmen soll und nach vorne schauen soll. Ich wollte eigentlich kein Konzeptalbum schreiben, das hat sich so ergeben.
– Jan Weis im Sofa Sounds Interview

 
Hier ist nun das Ergebnis:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

LUCY TIGHT (Gesang, selbstgebaute, einsaitige Zigarrenkisten-E-Gitarre) und WAYNE WAXING (Schlagzeug, Percussion, Gitarre, Mundharmonika, Gesang) bilden das Americana-Duo HYMN FOR HER und scheinen direkt einem psychedelischen Indie-Roadmovie entsprungen zu sein: das Paar lebt mit seiner Tochter seit Jahren in einem silbernen Bambi Airstream Trailer von 1961, mit dem sie auch zu einem Großteil ihrer Auftritte fahren. Ihre Musik ist ein wilder und impulsiver Soundcocktail aus Elementen von Blues, Garage Punk, zahlreichen Country-stilen und Desert Psychedelia.

Schon seit zehn Jahren veröffentlicht das Duo seine Musik, bisher vornehmlich selbst oder auf kleinen US-Labels, spielte schwindelerregend viele Konzerte, seit 2016 auch in ganz Europa, wo sie schon Hotspots wie das Glastonbury beehrten.

„Drive Til U Die“, das aktuelle Album von 2017, wird anlässlich der anstehenden Europatour jetzt offiziell wiederveröffentlicht, bevor im Herbst 2018 das neue Album erscheint.

Das sollte man sich nicht entgehen lassen!
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Nicht weit von Stuttgart liegt die Kreisstadt Calw, der Rock‘n‘Roll-Szene sicher weniger durch das Geburtshaus Hermann Hesse’s oder die schöne Fachwerkarchitektur, sondern  vielmehr durch die BOOZE BOMBS und das vorzügliche Vintage-Analogstudio BLACK SHACK RECORDINGS vertraut, dessen Betreiber als Musiker in der Szene bestens geerdet sind.

RAWAND BAZIANY aka RAY BLACK ist bereits mit der Rockin‘ Blues-Sensation DUSTY  DAVE & THE HEARTATTACKS und den WOLVERHINOS in Erscheinung getreten, jetzt debütiert seine dritte Band THE FLYING CARPETS mit „Better Way To Move“.

BLACK als Sänger und Kontrabassist und seine Teppiche verfolgen den frühen Sound des SUN-Rockabilly, mit schönen Anflügen von Rockin‘ Blues, Country und Rock‘n‘Roll.

Überzeugt euch selbst:
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


 

Die zweite Werkschau des renommierten Schwarzwälder BLACK SHACK RECORDINGS Studios mit Highlight-Tracks aktueller Produktionen auf RHYTHM BOMB als CD im Digifile.

2010 von LUCKY STEVE und RAY BLACK gegründet, hat sich das auf analoge Produktionen mit hochwertigem Vintage-Equipment spezialisierte Studio unter Musikern der Rockabilly-, Country-, Blues- und R‘n‘B-Szene wegen seiner unglaublich authentischen, 40‘s bis 60‘s-affinen Produktionen weit über Deutschland hinaus einen Namen gemacht.

Mit „Rocket Launch Vol.2“  werden nicht nur klangtechnisch erstklassige Songs von Bands wie BLACK PATTI, THE BOOZE BOMBS, NICO DUPORTAL &  HIS RHYTHM DUDES feat. JAI MILANO, THE PINSTRIPES, THE FRANTIC ROCKERS,  TWISTED ROD, THE REAL GONE TONES, THE BOMBS oder RAY BLACK & THE FLYING  CARPETS kompiliert. Satte 27 Songs!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Werkschau und erste Europa-Veröffentlichung des talentierten Sängers und Komponisten aus Alabama auf LÉGERE RECORDINGS.

Mit dem HipHop-Duo IVORY SOUL gestartet, spielte GABRIEL TAJEU danach in lokalen Bands und entwickelte in diesem Umfeld sein Talent fürs Songwriting, das ihn schnell zu den legendären FAME-Studios in Muscle Shoals, Alabama führte.

An diesem Ort, der von Künstlern wie ARETHA FRANKLIN, PERCY SLEDGE, ETTA JAMES, WILSON PICKETT, OTIS REDDING, aber auch PAUL SIMON, CHER oder BOB SEGER weltbekannt gemacht wurde, entstanden die Basics für seine beiden ersten Alben Finding My Way (2013)  und Southern Skies (2015).

Seine musikalische Basis liegt im Soul, Rhythm n Blues und Jazz, sein Repertoire bezieht aber auch mühelos Elemente aus Folk, Country und Pop mit ein.

Die 15 hier versammelten Songs aus beiden Alben (zehn Band- und fünf Akustikversionen) entstanden mit wechselndem, aber stets hochkarätigem Personal, so spielten die legendären FAME-Studiomusiker DAVID HOOD (Bass) und SPOONER OLDHAM (Orgel) auf den Songs von Southern Skies.
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Markus King Band – photo credit: Jacob Blickenstaff

Einer der derzeit international hoch gehandelten Newcomer-Acts kommt Ende September auf Blitztour nach Deutschland: The Marcus King Band.

Angeführt wird das spielfreudige Sextett von dessen gleichnamigem Gitarristen/Sänger.
Der 21-jährige Amerikaner (mit deutscher Großmutter) ist federführend, wenn es um die kongenial-kompakte Vermengung von Blues, Rock, Soul, Jazz, Country und Americana geht, die in einem brodelnden Soundmix mündet. Dafür zollt ihm nicht nur ein renommierter Kollege wie Gov’t-Mule-Boss Warren Haynes (Ex-Allman Brothers Band), der Kings zweite CD produziert hat, höchstes Lob. Auch Kritiker und Publikum sind einhellig begeistert.

Um seine Breitenwirkung zu vergrößern, ist der leidenschaftlich agierende Vollblutmusiker zudem quasi nonstop auf Tour. Vor allem live zündet der mitreißende Musik-Mix, der mit zahlreichen Improvisationen und Jam-Sessions aufwartet. Diesen realisiert King zusammen mit Jack Ryan (Schlagzeug, Percussions), Bassist Stephen Campbell, Matt Jennings (Keyboards, Orgel), Saxophonist Dean Mitchell und Justin Johnson (Trompete, Posaune, Backing Vocals).

Das hörst sich dann so an:
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Wer jenes ausdrucksstarke Ausnahmetalent, dem Kenner eine große Zukunft prophezeien, noch in intimer Club-Atmosphäre erleben möchte, darf seine bis zu dreistündigen Shows deshalb nicht verpassen!

Hier die aktuellen Deutschland-Termine:

22.09.17 Hamburg, Reeperbahn-Festival
26.09.17 Nürnberg, Hirsch *
27.09.17 Aschaffenburg, Colos-Saal *
28.09.17 München, Ampere *

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

* Karten zu € 25 (zzgl. Gebühren!) erhältlich bei www.myticket.de und unter der Hotline 01806 – 777 111
(0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)
sowie an den Vorverkaufsstellen.

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Mit Herbie Mann und seinem Album „Memphis Underground“  rückte 1969 plötzlich die Flöte ins Blickfeld der populären Musik.
Das Rolling Stone Magazin wählte das Album 2013 in seiner Listeder 100 besten Jazz-Alben.
 

Herbie Mann has always been open to new trends in his music.
For this 1969 studio session, he and three other top soloists (vibraphonist Roy Ayers and guitarists Larry Coryell and Sonny Sharrock) went down to Memphis and combined their talents with a topnotch local rhythm section. The music effectively mixes R&B and country rhythms with the lead jazz voices, although the material, which includes “Memphis Underground,” “Hold On! I’m Comin’,” and “Chain of Fools,” is rather weak.
allmusic.com

 
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Frieder D hat dem deutschen Johnny Cash ein Tribut-Mixtape gewidmet:

 

Man kann von Gunter Gabriel ja halten, was man will, es war auf jeden Fall interessant, ihn mal persönlich kennen zu lernen. Ich hatte diese Gelegenheit auf einem seiner legendären Wohnzimmerkonzerte. Ein bisschen Macho, ein bisschen Punk, ein bisschen Proll – auch mal Vollhonk und Witzfigur aber immer authentisch!
Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er – gerade erst wurde er 75 – nun ist er tot. Wie sagte er selbst:
“Schläge, Härte, ein Arschloch genannt zu werden, das konnte ich ertragen. Aber Lob? Damit konnte ich nicht umgehen.”
Nicht nur ein bewegtes Leben teilte er mit seinem Idol Johnny Cash. Die Gespräche und Duette mit Johnny Cash da oben im Himmel würde ich gerne mithören.
Rest in Peace, Gunter!
Frieder D

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hearthis.at zu laden.

Inhalt laden


 
 

Tracklist:
Ich geb den Rest für dich
Heroes (feat. The Boss Hoss)
König der Tramps (King of the Road)
Ring Of Fire
Big Bad John
Hey Boss, ich brauch´ mehr Geld (Neuaufnahme)
Dj Koze Aka Adolf Noise – Zuviel Zeit?
Die Ärzte – Besserwisserboy (feat. Gunter Gabriel)
2 Fragen (feat. Suzie Kerstgens)
Wenn ich nur ein Maler wär‘
Ein ehrenwertes Haus
Haus am See
Kiss Me, I’m German (Klönschnack in Hertha Fiedlers „Weltlaterne“)
Hier ist mein Land
Draußen vor der Tür
Gunter Gabriel & Manfred Krug Band – Alles geht einmal zu Ende

 

 

 

 

 

via

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit den Fellow Travellers bin ich ein Fan von Jeb Loy Nichols, der sich immer im Spannungsfeld von Country und Blues, Reggae und Dub, Soul und Folk bewegt

Sein neues Album „The Country Hustle“ hat er nun auf seinem eigenen Label City Country City veröffentlicht.

Auf „The Country Hustle“ präsentiert er sich wieder mit einer eklektischen Mischung aus Southern Soul, Country, Blues, Funk und Folk, die oft mit einer groovigen Leichtigkeit und unaufdringlichen Beseeltheit dank der wieder mal umwerfenden Stimme von Jeb aufwartet.

Anspieltipp: die unglaubliche Coverversion des Luther Vandross Klassikers ‘Never too much’!
 

Lovely, genial funk in the vein of Bill Withers and JJ Cale.“
The Independent

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

‘Sunrise’ ist das erste Video aus Emily Barker’s neuem Album “Sweet Kind of Blue” (VÖ 19. Mai 2017):
 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


 
 
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden