Beiträge

Bodek Janke ist einer der spannendsten und vielseitigsten deutschen Jazz-Schlagzeuger und Tabla-Spieler. Gemeinsam mit der amerikanischen Sängerin und Songwriterin Melissa Mary Ahern entstand ein Album, das sowohl eigene Stücke wie auch Cover-Versionen beinhaltet und durch die außergewöhnliche Stimme Melissa Mary Aherns sowie das grandiose Instrumentalisten-Ensemble zu einem zauberhaften Song-Album wurde.

Der Survivor Klassiker ‘Eye of the Tiger’ ist kaum wiederzuerkennen, was auch gut so ist ;)
 

 

 

Markus King Band - Carolina Confessions • 2 Videos + full Album stream


PHOTO BY DAVID McCLISTER


 
Das neue Album “Carolina Confessions” von The Marcus King Band bietet 10 brandneue Songs, die alle von Marcus geschrieben wurden, mit Ausnahme von ‘How Long'”, das zusammen mit Dan Auerbach von den Black Keys und dem erfahrenen Songwriter Pat McLaughlin geschrieben wurde. Marcus und seine fünf Bandkollegen sind in Topform bei “Carolina Confessions” und zeigen ein intuitives Gespür für Kontrolle und Ausdruck, wenn sie ihre bisher klangvollsten und emotional komplexesten Kompositionen in Angriff nehmen:
 

 

 

Promotion Mix Tracklist:

1. Like This
2. Really Like You Feat. Sara Lugo
3. Arguments
4. Bout Noon
5. Dread
6. Kingston Be Wise
7. Who Knows Feat. Chronixx
8. Blood Money
9. Criminal
10. No Guarantee Feat. Chronixx
11. Who Dem A Program
12. Our Time Now Feat. Don Corleon
13. Take Control
14. Take Control (Dubplate)
15. J.A
16. Roll
17. Rasta Love Feat. Kymani Marley
18. Shot By Love Feat. Toian
19. Stylin’
20. Black Cinderella
21. Sudden Flight Feat. Sevana & Jesse Royal
22. Skankin & Rocking Feat. Da Professor (Dubplate)

 

 

 

FLUT - GLOBAL • 3 Videos + full Album stream + Tourdaten

© FLUT


 
GLOBAL heißt das Debütalbum der Band FLUT deshalb, weil es behandelt, was alle jungen Menschen auf der Welt verbindet: Orientierungslosigkeit, Suche, Begierde. Klima-Phänomene werden dabei zu Metaphern jugendlicher Gefühlszustände (Eiszeit, Regen), der Rote Platz zur Bühne einer verbotenen Liebe (Agent 08), das Überschreiten jedweder Grenzen zu einer utopischen Sehnsucht (Kein Land) und die Urbanität selbst zur Metapher für unstillbaren Lebensdurst (Stadt am Draht).

Die fünf Jungs von FLUT haben in ihrer Jugend und Freizeit zuhause in Oberösterreich analoge Filme gedreht und sich dabei in die bunte, aber auch dreckige Ästhetik der 1980er Jahre verliebt. Das spiegelt sich auch in ihrer Musik wider, die sich im Spannungsfeld irgendwo zwischen unterkühltem Synthesizer-Minimalismus und bombastischem Stadionrock bewegt, jedoch ohne Nostalgie, weil sie ganz einfach zu jung sind, um selbst dabei gewesen zu sein.
 

 

 

TOURDATEN

12.10.2018 DE, Wiesbaden @ Schlachthof
13.10.2018 DE, Nürnberg @ Nürnberg.Pop
20.10.2018 AT, Steyr @ röda
25.10.2018 CH, Bern @ Gaskessel
26.10.2018 CH, Schaffhausen @ TapTab
27.10.2018 CH, Aarau @ KIFF
16.11.2018 AT, Lustenau @ Carini Saal
17.11.2018 AT, Linz @ KAPU
23.11.2018 AT, Grieskirchen @ Einfach So Festival
28.11.2018 AT, Wien @ WUK
30.11.2018 AT, Graz @ ppc
01.12.2018 AT, Wolkersdorf @ Outback
21.12.2018 AT, Salzburg @ Rockhouse
22.12.2018 AT, Kremsmünster @ Kulturzentrum w/ Mavi Phoenix

 

 

PRINCE Make Love Not War Mix 

 

 

Happy Releaseday: Anthony Joseph - People of the Sun • 3teiliges EPK + Video + full Album stream

Zehn Jahre lang war Anthony Joseph unterwegs: Er hat die ganze Welt bereist, überall Aufnahmen gemacht, seine Musik und seine Gedichte dem Publikum in den verschiedensten Ecken präsentiert. Über Jahre hinweg kehrte er stets nur kurz nach Trinidad zurück, vielleicht für ein paar Wochen, manchmal nur Tage. Doch ganz egal, wo er sich gerade aufhielt: Trinidad war nie wirklich weit weg. Seine Verbindung zu diesem Ort ist zu stark; man kann sie nicht kappen, keine noch so große Distanz schafft das, dafür sind die Wurzeln einfach zu tief. Genau genommen ist diese Verwurzelung in jedem Rhythmus, jedem Arrangement und in jeder Zeile seiner Songs zu spüren.

Indem er Soul und Funk, Jazz und diverse lokale Zutaten aus Trinidad zusammenbringt, fesselnde Geschichten über wilden Beat- und Bläserlandschaften erzählt, tritt Anthony Joseph auf dem neuen Album als Bindeglied zwischen verschiedenen Musikergenerationen in Aktion. Er schafft es, jene Musiker, die uralte Traditionen aus der Region weiterleben lassen, mit den Nachfolgern zusammenzubringen, die sehr viel offener für aktuelle, globale Entwicklungen sind. Auf „People of the Sun“ (oder kurz „P.o.S.“, zugleich das Akronym für Josephs Geburtsstadt Port of Spain) wird er unterstützt von Musikern, die z.B. traditionelle Instrumente wie Steel Pan spielen, die Soca-, Orisha- und Rapso-Elemente einbeziehen (letzteres ist wiederum ein Mix aus politischen Texten, Calypso und Soca), und bringt diese Einflüsse mit zeitgenössischem R’n’B, Soul, Rock und komplexen Beats zusammen.
 


 

 

 
 

The Prince Alphabet: Q 
 
Q: Question of U

+
P Friends & Lovers:
Jill Jones – Violet Blue
Dale Bozzio – So Strong
Mayte – In Your Gracious Name
Sheila E. – Dear Michaelangelo
Andy Allo – People Pleaser
Mavis Staples – House In Order
Mazarati – 100 MPH
The Family – The Screams Of Passion
Ani DiFranco ft. Prince – Providence
Prince ft. Kim Basinger – Scandalous (the Crime)
Bria Valente – Something U Already Know
Graham Central Station – Utopia
3RDEYEGIRL – WHITECAPS

 

 

 

FAKE LEATHER, das zweite Album der Wiener Indiepop-Band THE CRISPIES,
zeigt eine Band im Wandel zwischen Rock’n’Roll und Rap.

Die neue Single samt Video FAKE LEATHER (MAIN EDIT) hat den gleichen Titel wie das Album, weil sie genau das thematisiert: wie schwierig es ist, sein eigenes Ding durchzuziehen. Es wird einem eingetrichtert, dass man alles erreichen kann, wenn man sich selbst treu bleibt. Die Realität sieht natürlich anders aus.
Oft ist es einfacher, sich anzupassen oder zu verstellen ……
 

 

 

Mit ‘Green Mile’ feiert ein weiterer Song aus Gregor McEwans aktuellem Album FROM A TO BEGINNING Premiere.

Dieser wunderschöne herbstliche Song ist mein Lieblingstrack aus dem hervorragenden Album und das Video, das in den schottischen Highlands gedreht wurde, zeigt wunderschöne Bilder.

Enjoy!

 

aktuelle Konzerttermine:
05.10.18 Gelsenkirchen, Wohnzimmer
10.11.18 Bremerhaven, Findus
10.01.19 Solingen, Cow Club
11.01.19 Bielefeld, Bunker Ulmenwall

 

 

Videopremiere: Ralf Hartmann - Beautiful life
 
Seit Jahren ist Ralf Hartmann aus Baden-Baden mit einem akustischen Mix aus Folk, Blues und Rock in der französischen Live-Musik-Szene eine feste Größe.  Nun präsentiert er das neue Musikvideo zur Single ‘Beautiful Life’ aus seiner aktuellen EP “Your Secret World”.

‘Beautiful Life’ ist ein ausgelassener Song, der dazu ermutigt, im positivsten aller Sinne naiv zu sein, um das Leben zu genießen:
 


 
 

Nothing But Thieves veröffentlichen mit 'Forever & Ever More' ein neues Video und kommen auf Europa-Tournee!
 
Als Vorgeschmack auf die am 18. Oktober erscheinende “What Did You Think When You Made Me This Way?” EP und auf ihre Europatournee, haben Nothing But Thieves mit ‘Forever & Ever More’ ein neues Video am Start:
 

Nothing But Thieves veröffentlichen mit 'Forever & Ever More' ein neues Video und kommen auf Europa-Tournee!
 
 

Der neue Stern am Jazzfirmament: DER BERNDT - Tree of Knowledge • Video + full album stream

Hinter „Der Berndt“ steckt kein anderer als Thomas Berndt – Keyboarder der legendären Tinsel Town Rebellion Band, die Ende der 90er Jahre internationale Bühnen zum Kochen gebracht haben. In Aachen bekannt durch die Band Klangfahrer, die Mufab und seinen Podcast „Inspiration Musik“. Seine musikalischen Erfahrungen sind vielschichtig und stilistisch offen.

In seinem neuen Trio fließen unterschiedlichste Einflüsse und Ideen zusammen. „Alles, was gefällt, wird verarbeitet“. So stehen hochemotionale lyrische Momente neben treibenden ostinaten Rhythmen. E-Piano Sounds werden moduliert, verzerrt und schmettern sich dem Hörer entgegen. Hall-Räume und Stimmen-Sounds eröffnen neue Dimensionen.

Ist das Jazz oder Rock oder was? „Egal“, sagt Berndt. Ebenso experimentierfreudig, erfahren und gleich berechtigt sind seine beiden Weggefährten Johannes Vos (Kontrabass, Tuba, Voice) und Gerd Breuer (Schlagzeug, Voice). Der kreative Prozess wird hier durch drei geteilt und potenziert. Man muss sich nur nicht wundern, wenn mal eine kleine Blasmusik mit Tuba auf der Bühne erscheint, die drei Musiker eine schräge Gesangs Melodie zum Besten geben oder das Bühnenoutfit so ganz und gar nicht dem üblichen Klischee einer quasi Jazz-Combo entspricht. „Gebt uns die Bühne und wir rocken das Haus“

 

 

Videopremiere: ABIODUN - Alarm Don Blow

Der Deutsch-Nigerianer ABIODUN ist bereits seit Mitte der 90er Jahre im Musikbusiness aktiv und an über 25 Veröffentlichungen, u.a. von Xavier Naidoo, Patrice, Gentleman, Maceo Parker, UB40, Dele, Keziah Jones, Bantu, Burnt Friedman und Gregory Isaacs beteiligt und war Gründungsmitglied des afro-deutschen Musikerkollektivs Brothers Keepers.

Nun gibt er mit ‘Alarm Don Blow’ einen Vorgeschmack auf sein im Oktober 2018 erscheinendes Album “Break Free”.

‘Alarm Don Blow’ ist ein eingängiger Afrobeat-Song mit einer sozialpolitischen Botschaft,
der in eine aktivistische Afrobeat-Tradition gestellt wird.
Das Video wurde in Nigeria und in Deutschland von Mirko Polo gedreht.

Enjoy!
 

 

 

Videopremiere: Odeville - 8mm

Credits: Aileen Hoeltke

Odeville zitieren in ihrer zweiten Single ‘8mm’ den einst romantischen Moment des Filmens und Fotografierens.

Zusammen mit dem Regisseur Nikolas Gacek aus Hannover und der Hilfe ihrer Fans haben sie eines der schönsten One-Shot Musikvideos des Jahres produziert. Zwischen Projektionen, Lichtern und Farben wandert die Kamera durch einer 40 Meter lange Halle und fängt die liebevoll kreierte Situation mit den über sechzig Darstellern, bestehend aus Fans, Freunden und Familie, ein:
 

 

 

Capital Cities resurrect one of Tupac Shakur’s most inspiring lines and sample it in their cover of a Pink Floyd classic:

 

 

Jowee Omicil möchte mit "Love Matters!" den Jazz wieder populär machen • full Album stream
 
Der in Montreal als Sohn haitianischer Eltern geborene Multi-Instrumentalist Jowee Omicil bringt eine afro-haitianische Perspektive in den Jazz. Omicil spielt Saxofon, Flöte, Klarinette und Harmonika.

Sein zweites Album „Love Matters!“ auf dem Label JazzVillage lebt von der Freiheit des Jazz, der Spiritualität des Gospel und dem Groove des Soul. Er macht eine Musik für Körper und Geist, in der darüber hinaus HipHop sowie Folklore vorkommen und natürlich Einflüsse von Jazzgrößen, wie Charlie Parker, Ornette Coleman oder Wayne Shorter.

Jowee Omicils Devise lautet: Jazz möge wieder populär werden.

Ob ihm das mit „Love Matters!“ gelingt, könnt ihr hier nachhören:

 

 

 

Happy Releaseday: Bob Moses - Battle Lines • full Album stream

Photocredit: Zackery Michael

“Battle Lines” ist das zweite Album von Tom Howie und Jimmy Vallance aka Bob Moses aus Vancouver. Es folgt dem Debütalbum “Days Gone By”, das Ende 2015 veröffentlicht wurde und zu einem Auftritt in der Ellen DeGeneres Show, zwei Nominierungen bei den Junos und den Grammys (und einem Grammy-Sieg) und einem Top 15 US Alternative Radio-Hit mit der Single ‘Tearing Me Up’ führte.

“Battle Lines” baut natürlich auf dem Vorgänger auf, verstärkt aber den Groove und bewegt sich geschmackvoll zwischen Underground-Dancfloor, Electronic und Rock und Pop.

Check it out: