Beiträge

Am 5. November 2018 wäre Charles Bradleys 70. Geburtstag gewesen.

Zur Feier seines außergewöhnlichen Lebens wurde Daptone Imprint Dunham Records sein viertes und letztes Album erschienen. “Black Velvet” präsentiert zehn Studioaufnahmen, die noch nie zuvor auf einem Album zu finden waren, darunter die Lead Single ‘I Feel A Change’ zu dem auch ein Video produziert wurde:
 


 

 


 
 

Mit ‘Go Rilla’ veröffentlicht FIL BO RIVA einen vielsagenden Vorgeschmack auf sein heiß erwartetes Debütalbum (VÖ 22.3.2019).
 

Videopremiere: FIL BO RIVA - Go Rilla

Photocredit; Juliane Spaethe

Die Idee für das Lied kam mir damals in Manchester, als wir 2016 mit Joan As Police Woman auf Europatour waren. Es war ungemütlich regnerisch draussen. Kurz vor dem Soundcheck war ich im Bad vom „Gorrilla Club“ wo wir an dem Abend spielten und war irgendwie ganz gefesselt von einem Plakat, das dort an der Wand hing. Wie im Bann nahm ich mein Handy raus und sang sogleich die Melodie und den Refrain des Songs, die aus dem Nichts plötzlich in meinem Kopf auftauchten. Schließlich vervollständigten wiedergefundene (Song)Zeilen, die ich mal nach einem Traum notiert hatte, die Skizze und machten daraus das, was es jetzt ist.
Fil Bo Riva

 

 

 

Erisy Watt - Never Know (Live at Hallowed Halls) [Video] + Tourdaten

Die US-amerikanische Folk-Soul-Künstlerin Erisy Watt kommt mit neuer Single ‘Never Know’ im November und Dezember nach Europa:
 

 

 

Tourdaten:

NOV 22 HOUSE SHOW – BERN, CH
NOV 23 SONIC – ERDING, DE
NOV 24 SCHALANDER – MAINTAL, DE
NOV 25 HAFEN 2 – OFFENBACH, DE
NOV 26 WEINLÄNDER – WIESBADEN, DE
NOV 27 GREEN ISLAND PUB – ZEITZ, DE
NOV 28 FIFFLERS Pub – BONN, DE
NOV 29 GRÜNER BAUM – OTTERSWEIER, DE
NOV 30 KULTURHAUS CASERNE – FRIEDRICHSHAFEN, DE
DEZ 2 HANSA 48 – KIEL, DE
DEZ 3 TONFINK – LÜBECK, DE
DEZ 4 CUBE – DÜSSELDORF, DE
DEZ 5 Ä – BERLIN, DE
DEZ 6 SHAKESPEARE PUB – HERDECKE, DE
DEZ 7 MIKADO – KARLSRUHE, DE
DEZ 8 LICHTUNG – KÖLN, DE
DEZ 9 BOLLEKE – DUISBURG, DE
DEZ 10 INSPIRE – CHEMNITZ, DE
DEZ 11 HAUS DER MUSIK – WIEN, AT
DEZ 14 ALTER ZOLL – BASEL, CH

 

 

 

KINGSWOOD aus Australien starten heute ihre Deutschland/Österreich Tour

Müsste man eine Beschreibung für den Sound von KINGSWOOD finden, wäre es wohl eine eklektische Sammlung von Retro-R’n’B Grooves mit aufsteigenden Rock’n’Roll, Fuzzy Soul und Space Age Experiments.

‘Messed It Up’ ist die erste Single aus dem 2019 erscheinenden Album:
 


 
 

TOURDATEN:

O9.11. Lotte Lindenberg | Frankfurt (DE)
10.11. Galao | Stuttgart (DE)
12.11. Live Club | Bamberg (DE)
13.11. Astra Stube | Hamburg (DE)
14.11. Litfass | Bremen (DE)
15.11. Eulenglück | Braunschweig (DE)
16.11. Röda | Steyr (DE)
17.11. Autum Leaves Festival | Graz (AT)
19.11. Smaragd | Linz (AT)
20.11. Haus der Musik | Wien (AT)
22.11. Anziehbar | Dornbirn (AT)
23.11. Kunst & Kulturhaus | Öblarn (AT)
24.11. Roter Gugl | Leitersdorf (AT)
27.11. Cafe Glocksee | Hannover (DE)
28.11. Frischzelle | Darmstadt (DE)
29.11. Sage Club | Berlin (DE)
30.11. Kino Ebensee | Ebensee (DE)
01.12. Freiraum | Übersee (DE)

 

 

 

Gute Frage!

Friedrich Nitsche schrieb einst:
“Ohne Musik ware das Leben ein Irrtum!”

Aber kann Musik ein Leben verändern oder gar retten?

Dieser Frage geht KAYEE mit seiner neuen Single ‘CAN A SONG SAVE A LIFE?’ auf den Grund …


 
Songtext:
Can a Song Save a Life?

Manchmal sind Tränen
eben doch´n bisschen Stärker
Unterlegen in den Szenen
was nicht umbringt
macht uns härter
Tausend leere Worte
mieser Kalenderspruch
Heilt ein Song die Wunden
wenn du im Krankenhaus
gefesselt erst mal liegen musst
Wenn du einsam bist,
weil man dich verlassen hat
Das Leben dich umhaut
und liegen lässt
nach nem Uppercut
Alles in Trümmern und Scherben liegt
Bleibt hier nichts…
außer deinem Lieblingslied…

Chorus:
Can a Song, Save a Life?
Play it hard, Play it twice!
Stop my pain, stop me cry!
Can a Song, Save a Life?

Can a Song Save a Life?
Play it hard, Play it twice!
Stop my pain, stop me cry!
Can a Song, Save a Life?

Sie erzählt niemanden
Warum sie manchmal traurig ist
An manchen Tagen bei Kerzenlicht
Alleine zu Hause sitzt
Vielleicht weil sie da
Ruhe vor der Welt hat…
N guter Wein und Musik
Reicht da als Gesellschaft

Man sieht diesen Jungen
In der Sonne wirklich nie
Spielt nachts im dunklen
Hat sonnenallergie
Am Tage trotzt er
Des Schicksals Ironie
Brauchen Kinder nicht Wärme
Er singt fröhlich Let it be

Mama ist am Weinen
weil ihr kleine hier im Koma liegt
Der Chefarzt schon lange
keine Chance mehr sieht
Mama spielt nochmal das Lied
was sie so mag und kiss weckte sie
aus dem Dornröschenschlaf

Und sie hatte das Lachen
Eigentlich schon verlernt
Doch dann hat sie das Schreiben
Von Noten kennen gelernt
Sie begeistert ihre Hörer
Obwohl sie selber taub ist
Mag Musik persönlich
Aber eher wenn sie laut ist

Chorus

Musik bedeutet Kraft und spendet eine Wärme
Liebe für alle und ermöglicht den Griff in die Sterne
für mache ist Mehr, für andere Unterhaltung
unendlich wie das Meer, freie Entfaltung
Musik ist Medizin, Antibiotika, Vitamin und Ritalin
Verursacht Euphorisieren durch Harmonien
Manchmal schwer und manchmal leicht
Can a song, safe a life, sieh´s an mir
I´m Stayin alive

Chorus

 

 

 

Rare Gospel LPs Mix

 

 

Happy Releaseday: spanische Ausnahmekünstlerin Rosalía veröffentlicht ihr zweites Album "El Mal Querer" • 3 Videos + full album stream • #ElMalQuerer #EMQ

Ptotocredit: Martin Bustos


 

“Thrilling, gloriously global 21st century pop”
The Guardian

“The five-time Latin Grammy nominee, whose hotly-anticipated album will be released this week [is] this fall’s artist to watch… the buzz about Rosalía is quickly spreading as she defies easy definition”
BILLBOARD

 
Rosalía ist Flamenco-Sängerin, Tänzerin und Popstar. Sie ist eine komplette Künstlerin.
Die Spanierin verfügt über eine außergewöhnliche Stimme und hat einen vollkommen eigenständigen Sound kreiert. Und auch wenn man derzeit das Gefühl hat, dass alles in halsbrecherischer Geschwindigkeit passiert, so nahm ihre Geschichte bereits vor 25 Jahren in San Esteve Sesrovires (wenige Kilometer südlich von Barcelona) ihren Anfang.

Rosalía singt, seit sie sich erinnern kann und der Flamenco spielt seit ihrer frühen Teenager-Zeit in ihrem Leben eine Schlüsselrolle. Sie ist in erster Linie eine Cantaora. Ihre Stimme ist süß und hoch, aber sie hat Biss. Sie ist eine „Flamenca“, aber stets offen für andere Musikstile. Jahrelang sammelte sie Erfahrungen mit Auftritten in kleinen Clubs, fast anonym, als Teil von symphonischen Shows und Theater-Aufführungen. Von „La Fura Dels Baus“ beim Singapore River Festival bis hin zu vielen literarischen, choerographischen oder cineastischen Auftritten; zusammen mit legendären Autoren wie Enric Palomar oder Flamenco-Legenden wie Juan Gómez ‘Chicuelo’.

Dem Hit ‘Malamente’, der Platz vier der spanischen Charts und Platinstatus erreichte, ließ sie die Single ‘Pienso En Tu Mirá’ folgen, dessen Video bereits am Tag der Veröffentlichung die Millionengrenze überschritt. Die Clips zu beiden Songs stammen von Canada Productions, für Songwriting und Sound war einmal mehr Pablo Díaz-Reixa ‚El Guincho’ zuständig. Gemeinsam gelang es den beiden, Flamenco mit modernstem, elektronischem R’n’B-Sound zu vereinen. Es ist eine neue Art und Weise, Popmusik wahrzunehmen, die sich – auch ohne Radio-Support – rasant auf den Straßen, in den Socials und in den Charts verbreitet.

Zwei Singles, mit denen Rosalía die Spannung auf ihr zweites Album „El Mal Querer“ auf ein Höchstmaß gesteigert hat und das nun heute gemeinsam mit der dritten Single ‘Di Mi Nombre’ seinen Releaseday feiert. Enjoy!
 


 

 

#ElMalQuerer #EMQ
 

Übrigens:
In wenigen Tagen wird sie neben Nicki Minaj und Halsey bei den MTV EMA Awards auftreten, wo sie auch in der Kategorie “Best Spanish Act” nominiert ist und an der Seite von Penélope Cruz wird sie 2019 ihr Kinodebüt im neuen Pedro Almodóvar-Film „Dolor y Gloria” feiern.
 

 

MY KIND OF PEOPLE  ist das neueste Video aus dem Album
“The Black Pearl Tapes, Vol. 1” des Amadinda Sound Systems.

Der Song lebt vom Zusammenspiel der Amadinda (ugandische Variation eines Xylophons), Endere (Flöte) und One String Fiddle mit roughen Electro Beats.

Passend dazu wurde das Video in den Slums von Kampala gedreht
inklusive Schutzgeld an den lokalen Ganglord.
 


 

 

 

Rare Gospel Singles Mix

 

 

Introducing: Isländische Newcomerin Glowie mit Single "Body" (Lyric-Video)
 
Die isländische Newcomerin Sara Pétursdóttir aka Glowie hat ihre Debüt-Single ‘Body’ veröffentlicht, einer Hymne, die zusammen mit Julia Michaels geschrieben wurde und Body Positivity und Schönheit in all ihren Formen feiert.

Begleitet wird der Song von einem Lyric-Video, welches seine Kernbotschaft unterstreicht:
 

 

 

Videopremiere: KWADI - Do You Remember

Der aus Ghana stammende, in Stuttgart lebende KWADI ist ein aufstrebender Electronic Soul Künstler, der letztes Jahr die New Yorker Ausstellung von Tim Bengel eröffnete und in der Stuttgarter Musik und Kunst Szene sehr engagiert ist. Zuletzt war er auf CRO’s aktuellem Album vertreten und auf der Bühne der „Stuttgart gegen Rechts” Demo im September 2018.

Nach Veröffentlichung seiner Debüt EP „LOST IN THE WOODS“ im April diesen Jahres
ist mit ‘Do you remember’ seine nächste Single samt Video erschienen.
So kann es gerne weitergehen :)

Enjoy!

 

 

Videopremiere: Kafka Tamura - Month Of May (Lyric-Video)

® Julia Hoenemann

Das deutsch-englische Indiepop-Duo Emma Bradshaw und Gabriel Häuser aka  Kafka Tamura hat mit ihrer neuen Single und dem Lyric-Video zu ‘Month Of May’ einen starken Vorboten für den Nachfolger ihres Debütalbums „Nothing To Everyone“ veröffentlicht, dass für nächstes Jahr angekündigt ist:
 

 

 

DLIA - Ich und mein Auto (Video)

DLIA – Benno Heller, Rampant Pictures

Hier kommt die Single und das Video zu ‘Ich und mein Auto’ von DLIA aus ihrem neuen EP “Das Leben ist Art 1”.

Die sechs leidenschaftlichen Musiker vereint vor allem Eins: die Liebe zu Soul, Rap und Groove. Checo (Raps), Mr. Bird (Drums), Mitti (DJ/Mittone), Stefan (Bass), Flo „Yung Hendrix“ (Gitarre) und Justin (Piano) bilden die Basisbesetzung von DLIA. Die Sechs haben sich nun zur Aufgabe gemacht das Beste aus Oldschool und Newschool in ihrem Sound zu vereinen und in ein 2019er Gewand zu stecken.

Hier ist das Ergebnis:
 

 

 

James Hersey - Let Go (Live at Baketown) [Video]
 
‘Let go’, die neueste Single von 
James Hersey ist das Ergebnis der ersten Zusammenarbeit mit seinem Freund
filous seit ihrem gemeinsam produzierten Hit
‘How Hard I Try’ von 2015.
 
 
 
 
 
 
 

“Dies ist ein Song für alle besten Freunde da draußen, die immer zu wissen scheinen, wann und wie sie das Richtige sagen sollen.
Und für uns Beide war es auch etwas Neues: Denn es ist aufregend, weil alles so schnell zusammen kam, dass nichts daran gewollt oder überproduziert wurde.”

 

Wie bereits bei der letzten Single gibt es auch hier eine intim gefilmte Livessions aus den Berliner Baketown Räumlichkeiten:
 

 

 

The Queen is dead – Long live the Queen  • ARETHA FRANKLIN - The Atlantic Singles Collection 1967-1970 • full stream

Photocredit: Atlantic Publicity

Als ARETHA FRANKLIN vor einigen Wochen, am 16. August 2018, verstarb, traf diese Nachricht ihre Fans und alle ihre Bewunderer wie ein Schock. Zu diesem Zeitpunkt stand die Veröffentlichung der neuen Compilation “The Atlantic Singles Collection 1967-1970” bereits fest, und plötzlich wird eine liebevoll zusammengestellte Sammlung von Songs zu einem berührenden Nachruf auf eine der größten Sängerinnen, die die Welt erleben durfte.

Den Grundstein für ihre legendäre Karriere legte ihr 1967 erschienenes, erstes Nummer-1-Album „I Never Loved A Man The Way I Love You“, das vom Rolling Stone auf Platz 84 der „500 besten Alben aller Zeiten“ geführt wird und das erste Album war, das ARETHA FRANKLIN für Atlantic Records aufnahm. In den folgenden Jahren wurde ARETHA FRANKLIN weltweit zum Inbegriff für Soul und eine der erfolgreichsten Sängerinnen und geehrtesten Persönlichkeiten aller Zeiten. Drei Jahre lang war ihr Name ununterbrochen in den US-Pop- und R’n’B-Top-20 zu finden. In dieser Zeit gab es neun Gold-Singles, drei Gold-Alben, drei Grammy®-Awards und ihre erste Kette von internationalen Hits.

“The Atlantic Singles Collection 1967-1970” bringt alle Hits aus dieser wichtigen Phase:
 


 

 
 

Mit ‘Settle Down’ legen Dahlia Sleeps ihre zweite Single samt Video nach.

Das Video ist in schwarz-weiß gehalten und zeigt die Band gemeinsam beim performen.

‘Settle Down’ ist ein Dialog

„zwischen mir und jemandem, der mir sehr am Herzen liegt.
Es ist das, was ich nicht persönlich sagen konnte.
Dieser widersprüchliche Versuch, jemanden an einem scheinbar hoffnungslosen Punkt zu beruhigen, dass es noch Hoffnung gibt.“

so Luke Hester über den für ihn sehr emotionalen Song.
 

 

 

Nach über 18 Monaten jenseits der Bildfläche kehrt der Mercury Prize-Nominierte Loyle Carner heute mit einer brandneuen Single zurück.

Unterstützt vom neuseeländischen Soul-Künstler Jordan Rakei und begleitet von einem Video, das auf eine familiäre, stimmungsvolle Zugfahrt ins Surreale einlädt, veröffentlicht er den neuen Track OTTOLENGHI.

Die neue Single trägt den Namen des Pionierkochs Yotam Ottolenghi, von welchem sie auch lose inspiriert wurde. Der Grundstein für die Entstehung des Songs wurde nämlich gelegt, als Loyle in einer Regionalbahn von einer fremden Familie nach der von ihm gelesenen “Bibel” gefragt wurde – bei dieser handelte es sich aber um das Kochbuch “Jerusalem“ keines geringeren als des eben benannten Kochs. Im Video zum Song, das vom mehrfach ausgezeichneten Oscar Hudson gedreht wurde, bekommt Yotam Ottolenghi deshalb sogar einen subtilen Cameo-Auftritt:
 

 

 

Es tut weh, wenn man einen Menschen liebt, der Gefühle für jemand anderen hat – vor allem, wenn dieser andere es nicht ernst meint. Genau davon handelt ‘Stay With Me’, die Debütsingle des rumänischen Newcomers Bastien.

Bastien über den Song:

„Er handelt von einem komplizierten Liebesdreieck, in dem niemand glücklich ist. Es geht darum, eine Entscheidung zu treffen.“