Beiträge

Tracklist:

OONOPS MIX PART (00:00 min – 45:52 min)
01 Kutiman – Fireflies Before Tomorrow
02 Alpha Mist – Galaxy
03 Paspatu und Oskar Hahn – Tag mit Miles
04 Beppo & Pete X dude26 – WiFi
05 Suff Daddy – Insane Money Vendetta
06 Erick Sermon featuring Redman & Keith Murray – Music (Remix)
07 Hi-Tech – The Music
08 Amir Said – The Hook Up
09 The Rebel featuring Illspookinn – The Sculptor
10 Magic In Threes – Stay In Your Lane
11 Placebo – Polk
12 Coladera – A Luz De Yaya (Melodiesinfonie Remix)
13 Nautilus – Expansions
14 Albert Ayler – Free At Last

DJ HUNGER GUESTMIX (45:52 min – 1:14:13 min)
15 House Shoes featuring Danny Brown – Sweet
16 Bahamadia – True Honey Buns
17 Special ED – Think Twice
18 Aboriginals – Renaissance
19 Moodswingaz – Moodswingaz Anthem
20 Mr. Complex featuring El-Fudge – Scrape Your Back Out
21 Jiggmastas – Iz You Dee
22 Hunger – Bunsuirei
23 Joey Badass – #Long Live Steelo
24 Lone Ranger – It’s Yours
25 Hearin’ Aid featuring Tony Clifton – Higher Tony Clifton
26 Busta Rhymes – Enjoy Da Ride
27 Homeliss Derelix
28 Medina Green – Crosstown Beef
29 Hunger – Toraware No Mukou (Monkey_sequence.19 Remix)

OPIUM 1 GUESTMIX (1:14:13 min – 1:59:11 min)
30 Unknow
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mixcloud.com zu laden.

Inhalt laden


free download

 
 
 

Der neuseeländische Musiker und Produzent Andrew Spraggan aka Sola Rosa meldet sich nach 5 Jahren Pause mit seinem neuen Album „Chasing The Sun“ zurück.

Mit einer Reihe von Gastsänger*innen gibt es wie gewohnt wieder eine unterhaltsame Mischung aus Soul, Funk, R’n’B, Nu-Jazz, HipHop und Electronic.

Danke dafür!
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden


 
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Steve Arrington by Eric Coleman

Der heute 64-jährige Funkateer und Pionier des G-Funk Steve Arrington legt nach elf Jahren Pause mit „Down to the Lowest Terms: The Soul Sessions“ ein neues Album vor.

Seine Karriere begann der  amerikanische Sänger, Schlagzeuger und Produzent 1979 in der Funkband Slave, danach feierte er als Solokünstler in den Bereichen Funk, R’n’B, Soul und Gospel seine Erfolge. 1990 verließ er die Bühne um Priester zu werden, seine Samples tauchten in Songs von Jay-Z, A Tribe Called Quest, Pharrell Williams, 2Pac, Snoop Dogg, LL Cool J, Mariah Carey und N.W.A. auf.

Knapp 20 Jahre später kehrte er 2009 mit dem Album „Pure Thang“ zurück. 2013 folgte dann das Album „Higher“, das in Zusammenarbeit mit Dam-Funk produziert wurde.

Für sein neues Album „Down To The Lowest Terms: The Soul Sessions“ hat er sich unter der Leitung von Stones Throw-Gründer Peanut Butter Wolf mit einer neuen Generation Produzenten wie Knxwledge, J Rocc, Shibo, Jerry Paper, Brian Ellis, Gifted & Blessed und Benedek zusammengetan und zeigt, dass er immer noch der Altmeister des smoothen, knochentrockenen Funk-Grooves ist, der souverän Gestern und Heute zusammenbringt.

“I love so many styles of music, and on this record, I was able to move into different areas.
But there’s a connection with my approach — not soulful in one, traditional way, but soulful in many ways.
That’s why I subtitled it The Soul Sessions.”
– Steve Arrington

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bandcamp.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden